wofam.de spendiert Durchblick: Was ändert sich 2012?

by kai | 30/12/2011 16:42

Neutrale Information als Selbstverständnis

Thalmässing, 30.12.2011 – Jahreswechsel gehen oft mit größeren Verwirrungen einher: Gesetzgeber, Energiekonzerne oder Versicherungen stellen um, ändern Tarife und erhöhen oder senken die Preise. Wenn diese Neuerungen kommuniziert werden, dann mit zahlreichen Verweisen auf neue oder geänderte Paragrafen, vorzugsweise in Behördendeutsch oder Fachchinesisch.

Das Portal wofam.de[1] (World of Finance & Money) hat sich nun der Übersetzung dieser unverständlichen Inhalte angenommen und mit dem Ratgeber „2012: Mit diesen Änderungen müssen Verbraucher rechnen“ Abhilfe geschaffen. „Wofam.de ist ein junges Portal, das die Sprache der Verbraucher spricht“, erklärt der Verantwortliche Andreas Bruckschlögl. „In unserem Ratgeber über finanzielle Neuerungen im kommenden Jahr wollen wir für mehr Überblick sorgen: Es ist das Recht jedes Verbrauchers, genau zu wissen, was 2012 auf ihn zukommt. Wir haben den Ratgeber übersichtlich unterteilt und fassen die Änderungen in einer Infografik zusammen. So können Leser optional zu Punkten scrollen, die sie direkt betreffen, oder sich allumfassend informieren.“

Der umfangreiche Ratgeber[2] informiert über vereinfachte Nachweise fürs Kindergeld und Kinderbetreuungsgeld, worauf beim Elterngeld in 2012 geachtet werden sollte, setzt sich mit der Düsseldorfer Tabelle für den Unterhalt auseinander und geht auf Anpassungen der Altersgrenzen beim Witwengeld ein. Die neu eingeführte Familienpflegezeit wird ausführlicher behandelt, geänderte Sätze des ALG II verdeutlicht, um dann Neuerungen beim Gründungszuschuss, dem Kurzarbeitergeld und der beruflichen Weiterbildung zu erklären. Gesetzliche, private und betriebliche Rente sind ein weiterer Themenschwerpunkt. Welche Änderungen die Steuervereinfachung bei den Werbungskosten und der Pendlerpauschale bewirkt, zeigt der Ratgeber in aller Klarheit auf, ebenso Neuerungen zu den Sozialabgaben, Lebensversicherungen und Zahnarztkosten. Kfz-Halter erfahren, warum die TÜV-Plakette in 2012 wohl teurer werden wird, oder ob es sich lohnt, einen Rußpartikelfilter in Dieselfahrzeugen nachzurüsten. Immobilieneigentümer und Mieter sind ebenfalls von grundlegenden Änderungen betroffen, die im Ratgeber nachvollzogen werden können. Zu guter Letzt wird der neue Pfändungsschutz, das sogenannte P-Konto, in seinen wesentlichen Zügen vorgestellt.

wofam.de wird seine Mission im Jahr 2012 weiter ausbauen: Der News-Bereich stellt aktuelle Ereignisse aus den Teilbereichen Europa, Banken, Börse, Wirtschaft, Politik, Recht und Steuern, Versicherung sowie Anlage und Vorsorge übersichtlich dar. Getrennt davon informiert der Ratgeber-Bereich ausführlich rund um das große Thema Finanzen. Bruckschlögl ist sich sicher, mit „wofam.de eine hilfreiche Plattform geschaffen zu haben, die Verbrauchern bei finanziellen Fragen Information verspricht und über aktuelle Geschehnisse auf dem Laufenden hält.“

Wofam.de bietet Verbrauchern die Möglichkeit, sich über aktuelle Geschehnisse in der Finanzwelt auf dem Laufenden zu halten und zu informieren: News halten über Entwicklungen in Europa, weltweit, auf dem Börsenparkett und im Versicherungsbereich auf dem Laufenden, Ratgeber ergänzen mit praktisch anwendbarem Hintergrundwissen. Mit wofam.de ist ein neutrales Portal geboren, das der kompetenten Information des Verbrauchers dient.

Kontakt:
Wofam.de
Andreas Bruckschlögl
Nürnberger Str. 5/1
91177 Thalmässing
presse@wofam.de
09173794215
http://www.wofam.de

Gefällt mir:

Endnotes:
  1. wofam.de: http://www.wofam.de
  2. umfangreiche Ratgeber: http://www.wofam.de/ratgeber/2012-mit-diesen-aenderungen-muessen-verbraucher-rechnen

Source URL: http://www.presseportal.mobi/2011/12/30/wofam-de-spendiert-durchblick-was-andert-sich-2012/