PagePeel Ad Lotto 6aus49

Umstellung der Abrechnungen durch Vermieter

Haben die Vertragsparteien nichts anderes vereinbart, sind die Betriebskosten vorbehaltlich anderweitiger Vorschriften nach dem Anteil der Wohnfläche umzulegen. Betriebskosten, die von einem erfassten Verbrauch oder einer erfassten Verursachung durch die Mieter abhängen, sind nach einem Maßstab umzulegen, der dem unterschiedlichen Verbrauch oder der unterschiedlichen Verursachung Rechnung trägt.

Haben die Vertragsparteien etwas anderes vereinbart, kann der Vermieter durch Erklärung in Textform bestimmen, dass die Betriebskosten zukünftig abweichend von der getroffenen Vereinbarung ganz oder teilweise nach einem Maßstab umgelegt werden dürfen, der dem erfassten unterschiedlichen Verbrauch oder der erfassten unterschiedlichen Verursachung Rechnung trägt. Die Erklärung ist nur vor Beginn eines Abrechnungszeitraums zulässig. Sind die Kosten bislang in der Miete enthalten, so ist diese entsprechend herabzusetzen.

In ihrem Urteil vom 21.9.2011 entschied der Bundesgerichtshof, dass diese Regelung auch auf Altmietverträge anzuwenden ist, die vor dem 1.9.2001 abgeschlossen wurden.

http://www.grprainer.com/Mietrecht.html

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht über Gesellschaftsrecht bis hin zum Arbeitsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Kontakt:
GRP Rainer LLP
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
presse@grprainer.com
02212722750
http://www.grprainer.com

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Weihnachtsgeschenk für Ugandas Präsidenten: Buch über Homosexualität im Tierreich

Weihnachtsgeschenk für Ugandas Präsidenten: Buch über Homosexualität im Tierreich

Seksan Ammawat mit Buchgeschenk an Ugandas Präsidenten Museveni Für den Präsidenten Ugandas Yoweri Museveni ist Homosexualität unnatürlich. In seinem Land lässt er Homosexuelle strafrechtlich verfolgen und einsperren. Gemeinsam mit fundamentalistischen Christen befürchtet er, dass erwachsene Homosexuelle Kinder in die Homosexualität rekrutieren könnten. Die Online-Partnerbörse www.Gleichklang.de hat deshalb dem Präsidenten Ugandas ein besonderes Geschenk zu Weihnachten

Rückforderung von Ausschüttungen nicht immer rechtmäßig

Rückforderung von Ausschüttungen nicht immer rechtmäßig

Rückforderung von Ausschüttungen nicht immer rechtmäßig GRP Rainer LLP http://www.grprainer.com/Kapitalmarktrecht.html Geraten geschlossene Fonds in wirtschaftliche Schwierigkeiten, sollen die Anleger häufig bereits erhaltene Ausschüttungen zurückzahlen. Das ist nicht immer rechtmäßig. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Geschlossene Fonds wie Schiffsfonds, Immobilienfonds oder Medienfonds halten nicht immer, was

Sind WERTE – wertvoll?

Sind WERTE – wertvoll?

Warum brauchen wir WERTE?Wofür und für was? Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was Ihre persönlichen Werte sind? Mir fiel die Antwort vor ein paar Jahren auf jeden Fall nicht so leicht. Vertrauen, Liebe, Freiheit kamen mir spontan in den Sinn. Doch mir wurde auch klar, dass ich mich mit diesem Thema nur

Urteil zur Erbschaftssteuer verunsichert Familienunternehmen

Urteil zur Erbschaftssteuer verunsichert Familienunternehmen

Urteil zur Erbschaftssteuer verunsichert Familienunternehmen GRP Rainer LLP http://www.grprainer.com/Unternehmensnachfolge.html Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftssteuer sorgt bei vielen Unternehmen für Verunsicherung. Die Steuerprivilegien für Firmenerben werden nur noch eingeschränkt gelten. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Das Bundesverfassungsgericht hatte am 17. Dezember 2014 entschieden, dass die

Praxis der Streitverkündung im Zivilprozess

Praxis der Streitverkündung im Zivilprozess

Anwalt Marius Breucker: Zur Praxis der Streitverkündung im Zivilprozess Rechtsanwalt Marius Breucker von der Stuttgarter Kanzlei Wüterich Breucker (Bildquelle: © Wüterich Breucker) In einen Rechtsstreit involviert zu werden, gilt allgemein als eher unerfreulich. Als Kläger kann man immerhin entscheiden, ob man einen Rechtsstreit initiiert oder nicht. Als Beklagter hingegen hat man keine Wahl: Man muss

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi [fdx-switch-link]