PagePeel Ad Lotto 6aus49

CS Euroreal – ein Selbstversuch

CS Euroreal - ein Selbstversuch Das Credit Suisse Asset Management soll mit dem offenen Immobilienfonds CS Euroreal, dessen Anteilsausgabe und -rücknahme seit mittlerweile zwei Jahren ausgesetzt ist, den Versuch, die Anleger am 21. Mai 2012 nun selbst über das Schicksal des Fonds entscheiden zu lassen, planen. Dafür sollen ab dem 09. Mai entsprechende Verkaufsanträge in den einzelnen Depotbanken bereit liegen.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com erläutern: Erst am 07. Mai diesen Jahres habe auch der SEB Immoinvest diesen Versuch gewagt und war damit gescheitert. Dieser Fonds soll nun abgewickelt werden.

Geplant sei, so das Credit Suisse Asset Management, den Fonds für zunächst einen Handelstag, den genannten 21. Mai, unter Vorbehalt wiederzueröffnen. Sollte sich bis Ende dieses Handelstages herausstellen, dass alle Rückgabewünsche der Anleger erfüllt werden könnten, solle der Fonds endgültig wieder geöffnet werden und die Rückgabewünsche tatsächlich erfüllt werden. Tritt dieser Fall allerdings nicht ein, soll er liquidiert werden, dann sollen auch die bis zum Ende des Handelstages am 21. Mai eingegangenen Rückgabewünsche nicht erfüllt werden, um den Fonds nicht zusätzlich zu schwächen.

Der Fonds soll zu Beginn der Woche eine in Amsterdamer Immobilie für rund 140 Millionen Euro verkauft haben, damit sei die Liquiditätsquote nun soweit gestiegen, dass 27 Prozent des Fondsvolumens für die Anteilsrückgabe zur Verfügung stünden. Sollte der Fall eintreten, dass der CS Euroreal tatsächlich wieder geöffnet wird, soll er an die Maßgaben des neuen Investmentgesetzes angepasst werden. Das hieße für die Anleger, dass sie ihre Anteile mindestens zwei Jahre halten müssten und in dieser Zeit maximal 30.000,00 Euro pro Halbjahr aus dem Fonds herausziehen dürften. Diese Regelung würde den immer angepriesen Vorteil der offenen Immobilienfonds, nämlich die ständige Verfügbarkeit des angelegten Kapitals, konterkarieren und diesem Fonds ihre Attraktivität endgültig nehmen.

Mithin bleibt es spannend, was mit dem Fonds passiert. Das größte Risiko für den Fonds ist die Flucht der Anleger. Aus Angst vor weiteren Verlusten steht zu erwarten, dass sobald sich ihnen die Möglichkeit dazu bietet, viele ihr Geld wieder abziehen werden. Wenn das passiert, hat ein Fonds nach der Wiedereröffnung keine Erhaltungsmöglichkeiten mehr. Aus diesem Grund ist es schwer einzuschätzen, welche Entscheidung die Fondsgesellschaften treffen werden.

http://www.grprainer.com/CS-Euroreal.html

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
M Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Pressekontakt
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
M Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Übernahmefieber

Übernahmefieber

Der Markt für Fusionen und Übernahmen weltweit steigt, auch im Goldbereich. Niedrige Produktionskosten, gute Projekte und Wachstum sind entscheidend. Auf Wachstum setzen auch Klondex Mining – http://bit.ly/1Q5BbNa und Rye Patch – http://bit.ly/1HZt1jX Klondex Mining (ISIN: CA4986961031) ist ein produzierendes Gold- und Silberunternehmen, das in Nevada operiert. Ein bergbaufreundliches Land und die Entwicklung weiterer Projekte sind

Wolfram

Wolfram

Wolfram zählt zu den von der EU als kritisch eingestuften Rohstoffen. Der Markt ist hart umkämpft. Unternehmen wie Blackheath Resources – http://bit.ly/1hrYo7j – setzen auf den boomenden Rohstoff Blackheath Resources (ISIN: CA09238D1069) hat sich in Portugal auf die Exploration und Erschließung von Wolframlagerstätten spezialisiert. Auf einem der Projekte, der Covas-Wolframlagerstätte, konnte kürzlich eine über den

Wohlfühlfaktor Arbeitsplatz

Wohlfühlfaktor Arbeitsplatz

Die Gestaltung des Arbeitsplatzes von großer Bedeutung Eines der sonnigen Büros im GMC Business Center Die Gestaltung von Büros hat sich in den letzten Jahrzehnten immer wieder verändert. Von Einzelbüros über Großraumbüros, sowie die jeweilige Ausstattung. Die Büroeinrichtung muss genau so flexibel sein, wie die Mitarbeiter. Im Schnitt arbeitet jeder Arbeitnehmer 40 Stunden pro Woche

Patent sucht Gründer. Pilotprojekt The Venture geht deutschlandweit an den Start

Patent sucht Gründer. Pilotprojekt The Venture geht deutschlandweit an den Start

Die tägliche Auseinandersetzung von großen aber auch kleinen Unternehmen mit Patenten zeigt: viele marktreife Technologien bleiben häufig ungenutzt – und mit ihnen einzigartige Produkte. Als Reaktion darauf ist nun der Gründerwettbewerb The Venture durch den Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. (FGF) ins Leben gerufen worden. Das Motto hier lautet “Patent sucht Gründer”. Einzelpersonen oder Teams sind eingeladen,

Vom Trend zur Strategie – weiter sehen, früher handeln

Vom Trend zur Strategie – weiter sehen, früher handeln

15. Jahreskonferenz Strategisches Management am 07. Mai 2015 in Stuttgart Wie sich Trendanalysen bestmöglich in den Strategieprozess integrieren lassen, steht im Mittelpunkt der 15. Jahreskonferenz Strategisches Management. Für Unternehmen stellen sich dabei verschiedene Fragen: Welche Trends sind für uns wirklich relevant? Wie können sie priorisiert, konkretisiert und in eine “Roadmap” zur Umsetzung überführt werden? Und

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi [fdx-switch-link]