PagePeel Ad Lotto 6aus49

Das Aus für den CS Euroreal

Das Aus für den CS Euroreal Das Credit Suisse Asset Management hat mit dem offenen Immobilienfonds CS Euroreal den Versuch gestartet, die Anleger am 21. Mai selbst über das Schicksal des Fonds entscheiden zu lassen, nachdem die Anteilsscheinausgabe und -rücknahme zuvor für zwei Jahre ausgesetzt gewesen sei. Damit wurde dem Beispiel des SEB Immoinvest gefolgt, der zu Beginn des Monats ebendiesen Versuch unternommen haben und nun auch liquidiert werden soll.
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Zunächst sollte der CS Euroreal am 21. Mai für einen Handelstag bis 17 Uhr wiedergeöffnet werden. Wenn sich bis um 17 Uhr herausgestellt hätte, dass das vorhandene Fondsvermögen ausreiche, um alle Rückgabewünsche der Anleger zu erfüllen, wäre der Fonds endgültig wieder geöffnet worden, andernfalls, so wie es nun eingetreten sein soll, werde der Fonds abgewickelt.
Schon vor Ablauf der Meldefrist bis 17 Uhr habe das Credit Suisse Asset Management die Abwicklung des Immobilienfonds bekannt gegeben, da die Rückgabewünsche der Anleger die Liquidität des Fonds deutlich überstiegen hätten. Der Fonds soll damit nun bis 2017 liquidiert werden. Das bedeutet, dass die Immobilien, die im Fondsvermögen enthalten sind, in diesem Zeitraum verkauft und die Erlöse anteilig an die Anleger ausgekehrt werden sollen. Die erste Ausschüttung soll spätestens bis Dezember 2012 erfolgen.
Nachdem der Fonds für zwei Jahre geschlossen war, haben wohl die meisten Anleger das Vertrauen in den Fonds verloren und so versucht, zu retten, was zu retten ist. Die Entscheidung des Credit Suisse Asset Managements war folglich zu erwarten. Bei der nun beschlossenen Liquidation müssen Anleger aufgrund der schlechten Marktlage und der weiterhin schlechten Liquidität des Fonds mit erheblichen Verlusten rechnen. Es bleibt abzuwarten, ob die Verkaufserlöse die Erwartungen der Anleger befriedigen können.

http://www.grprainer.com/CS-Euroreal.html

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
M Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Pressekontakt
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
M Rainer
Hohenzollernring 21-23

50672 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@grprainer.com
Homepage: http://www.grprainer.com/
Telefon: 0221-2722750

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Wie Online-Shopbetreiber Strafen von bis zu 50.000,- Euro vermeiden können

Wie Online-Shopbetreiber Strafen von bis zu 50.000,- Euro vermeiden können

Mit einer gesetzeskonformen Auftragsdatenverarbeitung zum erfolgreichen Online-Shop Was bedeutet das im Detail für den Shopbetreiber? Bei einer Auftragsdatenverarbeitung handelt es sich um eine schriftliche Vereinbarung, die zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer geschlossen wird. In dieser ADV, eine Abkürzung für Auftragsdatenverarbeitung (laut Gesetz: “§ 11 Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten im Auftrag”), werden unter anderem der

SAP Software HANA im Secondhand Markt

SAP Software HANA im Secondhand Markt

Herzogenrath, 31. Oktober 2014. – Der Software-Konzern SAP hat eine eigene Datenbank, HANA, entwickelt und in 2010 erstmalig vorgestellt. Knapp drei Jahre nach Verfügbarkeit gibt der erste Anwender die Software als gebrauchte Software ab. Der Marktführer für Unternehmenssoftware, SAP AG, betritt mit der Eigenentwicklung einer Datenbank ein neues Geschäftsfeld und begibt sich in Wettbewerb mit

Schülerzeitungspreis DIE RAUTE verliehen / Hanns-Seidel-Stiftung zeichnet fünfzehn Schulen aus

Schülerzeitungspreis DIE RAUTE verliehen / Hanns-Seidel-Stiftung zeichnet fünfzehn Schulen aus

(Mynewsdesk) Auch bei der diesjährigen Ausschreibung von DIE RAUTE war die Resonanz mit rund 200 Einsendungen beachtlich. Wie schon im vergangenen Jahr wurde der Preis in fünf Schularten (Hauptschule/Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Förderschule und Berufliche Schulen mit FOS/BOS) und jeweils in drei Kategorien vergeben: Journalistischer Einzelbeitrag, Kreativität und Gestaltung und Informationsvielfalt Die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Staatsministerin

biolitec AG startet Aktienrückkaufprogramm zu 14,85 Euro je Aktie

biolitec AG startet Aktienrückkaufprogramm zu 14,85 Euro je Aktie

Aktienrückkaufangebot vom 24. November bis 10. Dezember 2014 – Handel der biolitec-Aktien an der Frankfurter Börse zum 15. November 2014 eingestellt – Schlusskurs 9,90 Euro im Xetra-Handel – Angebot umfasst bis zu 47.923 Aktien Wien, 24. November 2014 – Die biolitec AG hat zum 24. November 2014 ein Aktienrückkaufprogramm gestartet. Das Unternehmen unterbreitet seinen Aktionären

Pfeiffer & May-Gruppe setzt auf Photovoltaik. Und auf Flamco

Pfeiffer & May-Gruppe setzt auf Photovoltaik. Und auf Flamco

Solarmodule mit Flamco Falx auf dem Flachdach installiert Die Pfeiffer & May-Gruppe ist überzeugt vom innovativen Befestigungssystem Flamco Falx. Gesparte Arbeitszeit, garantierte Sicherheit. Die Pfeiffer & May-Gruppe ist überzeugt vom innovativen Befestigungssystem Flamco Falx für Photovoltaikanlagen, das bei der Installation mit drei Komponenten auskommt: Montageblock, Stahlschiene und Clip. Werkzeug überflüssig. Als einer der führenden Sanitär-Großhändler

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi [fdx-switch-link]