ERGO Verbraucherinformation „Ab in den Sommerurlaub“

by kai | 18/06/2012 11:18

Mit dem passenden Schutz auf Reisen

Die Deutschen sind Weltmeister im Verreisen. Ob Strand oder Berge, Fernreise oder Naherholung – jeden Sommer brechen Millionen Bundesbürger auf, um ihrem Alltag für eine Weile zu entfliehen. Vor finanziellen Schäden, wenn vor oder während der Reise etwas Unerwartetes passiert, schützen diverse Reiseversicherungen. Welche davon sinnvoll sind, erklärt Reiseexpertin Esther Grafwallner von der ERV (Europäische Reiseversicherung).

Wenn die Reisesaison näher rückt, wächst bei den meisten Menschen die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres. Doch unverhofft kommt leider oft: Wenn plötzlich der Koffer weg ist oder die Bergwanderung in der Notaufnahme eines Krankenhauses endet, ist es mit der Ferienstimmung schlagartig vorbei. „Ein sorgloser Urlaub fängt mit einer umfassenden Vorbereitung an“, sagt Esther Grafwallner von der ERV (Europäische Reiseversicherung). „Dazu gehört vor allem auch der Abschluss der richtigen Versicherungen. Denn wer fernab der Heimat in eine Notlage gerät, ist auf verlässlichen Beistand angewiesen.“ Zwar können die Versicherungen nicht verhindern, dass eine Pechsträhne den Urlaub verdirbt. Allerdings schützen sie Reisende vor den finanziellen Folgen und stehen mit ihrer Notrufzentrale im Ernstfall helfend zur Seite.

Wieso überhaupt versichern?

Die ersten Hindernisse tauchen mitunter bereits vor der Abreise auf: Eine Krankheit, ein Unfall oder eine unerwartete betriebsbedingte Kündigung können in letzter Minute alle Pläne durchkreuzen. „Um den geplatzten Urlaub ist es schon an sich schade. Richtig frustrierend wird es allerdings, wenn zusätzlich hohe Stornokosten anfallen“, sagt Esther Grafwallner. Ohne Versicherungsschutz müssen verhinderte Urlauber mit einer saftigen Quittung rechnen: Die Stornogebühren können fast die Höhe des ursprünglichen Reisepreises erreichen. „Wer eine Reiserücktrittsversicherung hat, dem bleibt dieses teure Ärgernis erspart“, so die ERV Expertin. „Und der Versicherte kann seine Reise mit dem erstatteten Geld später nachholen.“ Hierbei ist es wichtig, auf das Kleingedruckte zu achten. Denn bei manchen Anbietern gilt dieser Schutz nur bis zum Reiseantritt. Für einen wirklich umfassenden Schutz empfiehlt die ERV Expertin eine Reiserücktrittsversicherung, die auch das Risiko eines Reiseabbruchs einschließt: Denn manchmal müssen Urlauber früher als geplant zurückreisen, etwa weil sie sich verletzt haben, oder ein Angehöriger zu Hause ins Krankenhaus muss. In solchen Fällen übernimmt die Reiseabbruchversicherung die Kosten für die ungeplante Heimreise und erstattet nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen.

Vorsicht vor Langfingern!

Es ist eine der größten Sorgen, die Reisende im Urlaub begleiten: Die Handtasche ist verschwunden oder der Koffer ist nicht mehr dort, wo er stehen sollte. „Diebe sind gerade an beliebten Ferienorten besonders aktiv“, weiß die ERV Expertin. „Reisende sollten ihr Gepäck deshalb am besten nie aus den Augen verlieren, damit es gar nicht erst gestohlen werden kann.“ Doch für den Fall des Gepäckverlustes kann sich der Abschluss einer Reisegepäckversicherung lohnen. Denn entgegen der Meinung vieler Urlauber greift die Hausratversicherung nicht, wenn es sich um Trickdiebstahl handelt – und gerade dieser passiert in den Urlaubsgebieten besonders häufig.

Ruinöse Kosten für erkrankte Urlauber

Vor allem müssen sich Reisende aber um ausreichenden Schutz vor Gefahren kümmern, deren finanzielle Folgen womöglich ihre gesamte Existenz bedrohen: „Ein Schlaganfall in den USA oder ein Splitterbruch in Ostasien können Reisende ohne Reisekrankenversicherung an den Rand des Ruins bringen“, warnt Esther Grafwallner. Bergung, Notarzt, Krankenhaus, Operationen – da kommen mitunter sechsstellige Beträge zusammen. Das Problem: Innerhalb Europas erstatten die gesetzlichen Kassen die Kosten lediglich in Höhe der deutschen Regelsätze, außerhalb Europas dagegen keinen einzigen Cent. „Eine zusätzliche Reisekrankenversicherung übernimmt die entsprechenden Kosten und steht außerdem über die Notrufzentrale mit Rat und Tat zur Seite“, erklärt die ERV Expertin. „Ein weiteres Argument: Anders als die gesetzlichen Kassen deckt der Auslandskrankenschutz auch Krankenrücktransporte ab. Der Urlauber kann also in Ruhe zu Hause gesund werden.“

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen):4.239

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher[1].

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV

Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden. Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO Versicherungsgruppe und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.erv.de.

Über die ERGO Versicherungsgruppe

ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. 50.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2011 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 20 Mrd. Euro ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 17,5 Mrd. Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.com

Kontakt:
ERGO Versicherungsgruppe AG
Sybille Schneider
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-5187
sybille.schneider@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt:
HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
089 998 461-0
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Gefällt mir:

Endnotes:
  1. www.ergo.com/verbraucher: http://www.ergo.com/verbraucher

Source URL: http://www.presseportal.mobi/2012/06/18/ergo-verbraucherinformation-ab-in-den-sommerurlaub/