Pferdeanhänger-Zugfahrzeug Maserati Levante auf Mit-Pferden-reisen

Mai 29 13:24 2017 Print This Article

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Maserati Levante: Bellissimo

Hamburg, 29. Mai 2017 – Wer an Maserati denkt, hat einen italienischen Sportwagen vor Augen. Da heute kaum ein Hersteller am SUV vorbeikommt, baut der Fiat-Chrysler-Konzern nun den Maserati als SUV. Und das, natürlich, im Premium-Segment, sowohl Größe, Kraft und Preis (Einstiegspreis rund 70.000 Euro) betreffend. Nur die Anhängelast ist mit 2,7 Tonnen vergleichsweise schwach ausgefallen. Mit-Pferden-reisen hatte den Sechszylinder-Diesel Q4 mit drei Litern Hubraum und spritzigen 275 PS im Test.

In der Front aggressiv, seitlich betrachtet eher coupe-artig sportlich-aerodynamisch steht er da. Die zwei Doppelrohre der Abgasanlage lassen die Kraft ahnen und der schwarze Unterfahrschutz zeugt von Robustheit. Mit fünf Metern Länge und 2,16 Metern Breite, jedenfalls mit Außenspiegeln, zählt er zu den „Großen“, da sollte man sich die Fahrt in großstadttypisch enge Parkgaragen gut überlegen.

Die rahmenlosen Türen öffnen sich schlüssellos und geben den Blick frei auf das großzügige Interieur in feinstem italienischen Design: Alcantara-Dachhimmel, Polstersitze in dunkelrotem Premium-Leder, die Armaturen und Türinnengestaltungen in schwarz-rot, Dekorelemente ebenso in hochglänzendem Carbon wie die Klappen der großen Staufächer.
Hat man in den bequemen Lederpolstern Platz genommen, offenbart sich die Größe auch für Fahrer und alle Mitfahrer. Die Länge garantiert auch den rückwärtigen Passagieren ausreichend Platz. Das Heck schluckt reichlich Gepäck, denn der Kofferraum bietet als Fünfsitzer 580 Liter Volumen, bei umgeklappter Rückbank sind es 1.600 Liter.

Kraftvoller Sound

Mit einem Knopfdruck startet das 275 PS starke 3-Liter Sechszylinder-Dieselaggregat und mit sonorem Brummen. Zeitgleich erwacht der Startbildschirm des Maserati Touch Control zum Leben, mit dem alle erdenklichen Einstellungen von der Klimaanlage über die Bluetooth-Verbindung des Smartphones bis zur Feinabstimmung des Audio- oder sogar Videogenusses personalisiert werden können.
Das elektrisch justierbare Lederlenkrad ist supergriffig, mit den typischen Steuerungsmöglichkeiten für Abstandstempomat und Audio inklusive Telefon und Sprachbedienung.

Sprintstrak trotz Anhang

Wie zu erwarten, macht der Maserati dem eigentlichen Testzweck des kräftigen Zugwagen alle Ehre: Ob nun eine Tonne (oder auch zweieinhalb, wie die spätere Testfahrten mit Pferden ergaben) im Schlepptau sind oder nicht: Mit 600 Newtonmetern Drehmoment zieht der Wagen los und spielt mit seiner Last geradezu, egal ob geradeaus oder über die Kasseler Berge. Die Lenkung ist direkt, die Achtgangautomatik schaltet flüssig und das Gespann liegt in jeder Situation satt auf der Straße. Auf den eher flotten Anhängerfahrten flossen rund 11 Litern Diesel durch die Leitungen, ohne waren es acht Liter.

Der Levante Q4 mit Allradantrieb und dynamischer Kraftverteilung bietet die vier Fahrmodi Normal, Sport und Offroad sowie den Eco-Gang „I.C.E.“. Im Extremfall reagiert das System unabhängig von der Einstellung automatisch auf geringe Bodenhaftung mit Kraftverteilung vom Hinterradantrieb zur gleichmäßigen Antriebsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse.

Fazit

Pferdesportler, die vor ihrem Anhänger (und auch sonst) gerne „etwas Besonderes“, ein eher ausgefallenes SUV sehen möchten, werden auf Turnierplätzen mit dem Maserati Levante sicherlich neugierige Blicke auf sich ziehen. Aber die Qualitäten dieses „Belissimo“ aufs Optische zu beschränken, wäre zu kurz gegriffen: Das Fahrzeug punktet durch sehr gute Zugeigenschaften, ohne Anhänger garantiert sportlichen Sprint-Spaß sowie Platz für Mensch und Gepäck. Der Kraftstoffverbrauch für das „Extraklasse-SUV“ bleibt mit acht bzw. elf Litern Diesel im moderaten Rahmen. Auch der Preis kann sich im Wettbewerbsumfeld der Premiumklasse durchaus sehen lassen: Mit 70.500 Euro steigt man ein, mit der im Testwagen beschriebenen Ausstattung liegt er bei 88.725 Euro.

Weitere Informationen auf www.mit-Pferden-reisen.de

Der komplette Bericht ist auf www.mit-Pferden-reisen.de veröffentlicht. Dort finden die Leser außerdem 100 Testberichte zu Pferdeanhängern und Zugfahrzeugen, Reiterreisen und Wanderreitgebieten sowie viele weitere interessante Themen für mobile Reiter und Pferde.

Mit-Pferden-reisen ist seit Juli 2010 Deutschlands umfangreichstes Online-Portal für mobile Reiter und Pferde: Mittlerweile sind rund 100 unabhängige Testberichte über Pferdeanhänger und Zugfahrzeuge sowie Zubehör aller Art online abzurufen und werden regelmäßig erweitert.
Weitere Schwerpunkte neben dem Thema Pferdeanhänger und Pferdetransport sind die Bereiche Aus- und Wanderreiten, sei es fürs Wochenende oder einen längeren Reiturlaub in Deutschland oder im Ausland.

93 Prozent der Portalbesucher haben mindestens ein eigenes Pferd, 60 Prozent fahren regelmäßig zu Turnieren oder in entferntere Ausreitregionen.

Firmenkontakt
www.mit-pferden-reisen.de
Doris Jessen
Brunskamp 5 f
22149 Hamburg
040-672 17 48
jessen@mit-pferden-reisen.de
http://www.mit-pferden-reisen.de

Pressekontakt
JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149 Hamburg
040-672 17 48
jessen@jessen-pr.de
http://www.jessen-pr.de

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.