Deutsche Hotel-Legende im Rheingau und Warenhaus in Völklinger City kommen unter den Hammer

September 11 11:30 2017 Print This Article

Immobilien-Herbstauktion am 16. September 2017 im Kölner „Hilton Cologne Hotel“

(Köln, 11. September 2017) Die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG (WDGA) präsentiert bei ihrer Immobilien-Herbstauktion am 16. September im Kölner „Hilton Cologne Hotel“ 42 Immobilien aus sechs Bundesländern. Aufgerufen werden Grundstücke und Waldflächen, Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser, Miethäuser und Gewerbeimmobilien, die insbesondere für Profi-Investoren interessant sind. Darunter sind Highlights wie das berühmte Hotel „Krone Assmannshausen“ in Rüdesheim am Rhein, ein ehemaliges Kloster im Saarland und das Woolworth-Warenhaus in der Völklinger City.
Die Nachfrage nach Investment-Immobilien übersteigt das Angebot in guten Lagen. Wegen der hohen Kaufpreise und des knappen Angebotes in Top-Lagen suchen Profi-Investoren ebenso wie Family Offices und vermögende Privatleute zunehmend Anlageobjekte mit Entwicklungspotenzial auch an B-und C-Standorten. „Weil der Gewinn bekanntlich im Einkauf liegt, bieten vor allem Gewerbeobjekte an diesen Standorten attraktive Perspektiven für Profis und Projektentwickler mit überzeugenden Nutzungskonzepten. Solche Objekte bilden den Schwerpunkt unserer privaten Versteigerungen“, so Auktionator und WDGA-Vorstand Florian Horbach.
Unter Katalog-Nummer 6 wird ein Lager- und Produktionsgebäude in Wadersloh (Kreis Warendorf) versteigert. Die Immobilie wurde im Jahr 1951 erbaut und bis zum Jahr 2006 erweitert. Das Lager- und Logistik-Center verfügt über hochwertig gestaltete Ausstellungsflächen, zwölf Laderampen mit Rolltoren sowie ausreichend Pkw-Stellflächen. Das aus zwölf zusammenhängenden Flurstücken bestehende Grundstück mit einer Gesamtgröße von knapp 44.000 Quadratmetern bietet rund 20.000 Quadratmeter Nutzfläche. Das Mindestgebot beträgt 1,495 Mio. Euro.
Unter der Katalog-Nummer 23 wird eine ehemalige Mühle im saarländischen Völklingen aufgerufen. Sie teilt sich auf in ein Produktionsgebäude, stillgelegte Silos, einem Büro- und Wohngebäude sowie einem unbebauten Grundstück mit Fertiggarage. Erbaut wurde das Ensemble ca. ab dem Jahr 1900. Zur Verfügung steht eine Nutzfläche von rund 1.500 Quadratmetern auf einem gut 5.300 Quadratmeter großen Grundstück. Die derzeitige Jahres-Nettomiete für zwei Antennenanlagen sowie eine vermietete Wohnung beträgt rund 12.000 Euro. Wer das Objekt zum Mindestgebot erwirbt, kann somit eine Rendite von mehr als 30 Prozent erzielen.
In der Stadt Völklingen liegt auch das Woolworth-Warenhaus (Nr. 24). Mit ihrer Lage in der verkehrsberuhigten Einkaufsstraße der Stadtmitte bietet die Immobilie aus dem Baujahr 1967 knapp 10.000 Quadratmeter Nutzfläche. Das Erdgeschoss wird langfristig durch die Warenhauskette Woolworth für eine Jahres-Nettomiete von ca. 165.000 Euro genutzt. Durch Vollvermietung des Objekts könnte die Jahresmiete auf mehr als 1.000.000 Euro gesteigert werden. Das Mindestgebot beträgt 915.000 Euro.
Ebenfalls unter den Hammer kommt ein ehemaliges Alten- und Pflegeheim in Lennestadt (Nr. 30) Die zwischen 1935 und 1995 erbaute Immobilie verfügt über mehr als 1.600 Quadratmeter Wohn-/ Nutzfläche. Die Immobilie wird möbliert übergeben. Das Mindestgebot beträgt 185.000 Euro.
In Hattersheim am Main kommt ein Supermarkt im Erdgeschoss eines ca. 1976 erbauten, elfgeschossigen Gebäudekomplexes mit 332 Wohneinheiten unter den Hammer (Nr. 33). Zu der Immobilie gehört das Nutzungsrecht an 29 Kfz-Abstellplätzen.
„Interessant für Investoren mit überzeugenden Nutzungskonzepten“ so Horbach, ist das ehemalige Kloster im saarländischen Bous bei Völklingen (Nr. 41.). Die knapp 4.600 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche verteilen sich auf eine Kirche mit Anbauten, ein Kloster und ein Internat sowie einen Pilgersaal und ein Wohnhaus mit Nebengebäuden und Garagen. Das Mindestgebot beträgt 365.000 Euro.
„Ein außergewöhnlich interessantes Objekt, vor allem für Investoren, die sich auf Hotel- und Gastronomieobjekte spezialisiert haben, ist das historische Ausflugs- und Ferienhotel „Krone Assmannshausen““, sagt WDGA-Vorstand Florian Horbach. Das in Rüdesheim am Rhein gelegene Objekt hat eine wechselvolle Geschichte. Im Jahr 1541 als Treidelstation eröffnet und 1808 zum Wirtshaus „Krone“ erweitert, beherbergte das inzwischen denkmalgeschützte und weltweit bekannte Ausflugs- und Ferienhotel zahlreiche Gäste, darunter Politiker wie Helmut Kohl und Francois Mitterrand und seinerzeit die legendenumwobene Kaiserin Sissi. Auf dem rund 9.400 Quadratmeter großen Grundstück stehen das Hotel Krone mit ca. 3.500 Quadratmeter Nutzfläche und das Parkhotel mit ca. 6.170 Quadratmeter Nutzfläche. Ebenso befindet sich auf dem Areal eine freistehende Villa mit mehr als 420 Quadratmeter Nutzfläche. „Neben der einmaligen Lage in der zum UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ gehörenden Weinstadt überzeugt vor allem der gepflegte und originale Zustand des Objekts, das gästefertig und mit vollem Inventar übergeben wird“, erläutert Horbach. Das Mindestgebot für das Objekt beträgt 2.395.000 Euro.
Der Katalog für die 34. Immobilien-Herbstauktion wird in einer Auflage von rund 62.000 Exemplaren gedruckt. Mehr als 40 Prozent erhalten Interessenten im Ausland. Der Online-Katalog auf der Internetseite des Veranstalters Westdeutsche Grundstücksauktionen AG ( www.wdga-ag.de ) hat regelmäßig über 250.000 Zugriffe. Auktionstermin: Samstag,
16. September 2017, im Kölner „Hilton Cologne Hotel“, Marzellenstraße 13-17 in 50668 Köln. Beginn ist um 11 Uhr.

Die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG versteigert hauptsächlich Liegenschaften in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und vereinzelt auch in Bayern. Für die bundesweit flächendeckende Verwertung von Objekten aus Insolvenzmassen sorgt die Einbindung der WDGA in den Firmenverbund der börsennotierten Deutsche Grundstücksauktionen AG. Neben der WDGA gehören dazu die Norddeutsche Grundstücksauktionen AG, die Sächsische Grundstücksauktionen AG, die Plettner & Brecht Immobilien (Auktionen) GmbH sowie die Deutsche Internet Immobilien Auktionen GmbH.

Firmenkontakt
Westdeutsche Grundstücksauktionen AG
Florian Horbach
Apostelnstraße 9
50667 Köln
0221-277 266 0
FHorbach@wdga-ag.de
http://www.wdga-ag.de

Pressekontakt
Simons Team
Heinz-Josef Simons
Am Köttersbach 4
51519 Odenthal
0171-3177157
hajo@simons-team.de
http://ex-prezz.de

  Categories:
view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.