Drehleier-Workshop mit Efrén López auf BURG FÜRSTENECK

September 29 14:53 2017 Print This Article

Drehleier-Workshop mit Efrén López auf BURG FÜRSTENECK Die Akademie BURG FÜRSTENECK im hessischen Landkreis Fulda lädt Drehleier-Spieler vom 4. bis 7. Januar 2018 zu einem Fortbildungskurs mit dem spanischen Musiker Efrén López ein. Dieser Workshop findet statt im Rahmen der „Fürstenecker Bordunale“, die weitere parallele Workshops für Musiker bereit hält. BURG FÜRSTENECK liegt zentral in der Mitte Deutschlands und ist mit ihrer modernen Ausstattung im mittelalterlichen Ambiente eine idealer Ort für das Musizieren mit dem historischen und immer noch modernen Instrument Drehleier.

Die „Drehleier“, mit englischen Namen „hurdy-gurdy“, ist seit dem Mittelalter bekannt. Die Saiten werden statt mit einem Bogen mit einem Rad gestrichen, wodurch ein dauerhafter Ton möglich wird. Die Höhe der Töne wird mit einer Tastatur gegriffen, und eine Schnarre ermöglicht eine Rhythmisierung der Melodie. Außerdem klingen wie beim Dudelsack gleichbleibende Borduntöne als Begleitung.

Dieser Workshop wendet sich an Drehleier-Spieler/innen aller Niveaus nach dem ersten Einstieg, die den Einsatzbereich ihres Instruments erweitern möchten, indem sie neue Repertoires, Ornamente, Phrasierungen und Rhythmik in die Techniken und musikalischen Stile ihrer Drehleier einbinden. In dem Kurs wird die Drehleier von ihrem üblichen Kontext (Alte Musik, europäischer Folk …) gelöst, um sie mit anderen Traditionen zu „kontaminieren“ (Bulgarien, Griechenland, Kreta, Türkei, Iran, Afghanistan …). Daraus werden interessante Elemente „destilliert“, die den Klang der Drehleier bereichern, egal welche Stile und Musikrichtungen man normalerweise spielt.

Seit mehr als 15 Jahren ist Efrén López aus Valencia in Spanien als Komponist, Performer oder Produzent an einigen der kreativsten Musikprojekte rings um das Mittelmeers beteiligt: L’Ham de Foc, Ross Daly & Labyrinth, Stelios Petrakis, Kelly Thoma, Petrakis / López / Chemirani, Göksel Baktagir, Zohar Fresko, Carles Dénia, María del Mar Bonet … ebenso wie im Mittleren Osten und Zentralasien (Sima Bina, Siamak Aghaei, Daud Khan Ensemble, Zohreh Jooya …). Seine mittelalterliche oder vom Mittelalter beeinflusste Musik spielt er in Spanien, Deutschland, Griechenland, Dänemark und Island und er hat Konzerte bei einigen der renommiertesten Festivals auf allen Kontinenten gespielt und an der Aufnahme von über 60 CDs teilgenommen. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Die weiteren Workshops der 18. Fürstenecker Bordunale sind:
– Junges Ensemble, Folk auf neuen Wegen – Birgit Muggenthaler-Schmack, Deutschland
– Diatonisches Akkordeon – Riccardo Tesi, Italien
– Melodien und Traditionen aus Nord-Schweden im Ensemble – Daniel Pettersson, Schweden
– Schäferpfeife und französischer Dudelsack – Tilman Teuscher, Deutschland
– Nyckelharpa – Annette Osann, Frankreich / Deutschland
– Bal Folk-Tanzmusik im Ensemble – Roland Bach, Deutschland

Die BURG FÜRSTENECK wurde kürzlich aufwändig renoviert und bietet in den trutzigen, mittelalterlichen Burgmauern zeitgemäße Seminarmöglichkeiten für ca. 75 Personen in einem komfortablen Ambiente. Die Unterkunft ist in Zweibettzimmern mit Nasszelle organisiert, für die Verpflegung sorgt die oft gelobte Burgküche. Unterkunft und Verpflegung sind in den Seminargebühren auf BURG FÜRSTENECK bereits enthalten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.bordunale.burg-fuersteneck.de.
Informationen zu den weiteren Kurs auf BURG FÜRSTENECK www.burg-fuersteneck.de.

Akademie BURG FÜRSTENECK
Karsten Evers
Am Schlossgarten 3

36132 Eiterfeld
Deutschland

E-Mail: evers@burg-fuersteneck.de
Homepage: http://www.burg-fuersteneck.de
Telefon: 06672 92020

Pressekontakt
Akademie BURG FÜRSTENECK
Karsten Evers
Am Schlossgarten 3

36132 Eiterfeld
Deutschland

E-Mail: evers@burg-fuersteneck.de
Homepage: http://www.burg-fuersteneck.de
Telefon: 06672 92020

view more articles

About Article Author

PRMAXIMUS.de
PRMAXIMUS.de

View More Articles