Krebs im Blickpunkt: 3. Onkologischer Aktionstag im ELBLANDKLINIKUM Meißen am 10. März mit reger Beteiligung von Akteuren und Sponsoren

März 07 10:48 2018 Print This Article

7. März 2018 – „Gib dem Leben eine Chance – Krebs im Blickpunkt“ lautet das Motto des diesjährigen Onkologischen Aktionstags im ELBLANDKLINIKUM Meißen, der am 10. März von 10 bis 16 Uhr stattfindet. Die bekannte TV-Moderatorin Eva Imhof wird die Veranstaltung moderieren. Der Tag wendet sich an Betroffene, Angehörige und Interessierte, die sich bei Expertenvorträgen informieren und bei verschiedenen Mitmachangeboten kreativ ausprobieren möchten. Von Mangelernährung bis hin zu Cannabis als Medizin reicht das Informationsangebot der anwesenden Partner, Firmen und Selbsthilfegruppen vor Ort.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nun schon zum dritten Mal diesen Informationstag in Meißen ausrichten dürfen. In diesem Jahr haben wir uns bewusst für das ELBALANDKLINIKUM als Veranstaltungsort entschieden. Die Klinikleitung und auch die Ärzteschaft sind hier dem Thema gegenüber sehr aufgeschlossen. Und uns war der direkte Kontakt und Austausch mit den Patienten wichtig. Im Mittelpunkt des 3. Onkologischen Aktionstags soll die aktive Bewältigung der Erkrankung stehen, gleichzeitig möchten wir die Öffentlichkeit für die Probleme Krebskranker und ihrer Angehörigen sensibilisieren“, so Veranstalterin und Ernährungsberaterin Peggy Dathe von essthetik.

Als Partner für die Veranstaltung wurde unter anderem die Swiss Medical Food AG gewonnen, die ihr neues Produkt „Onlife“ vorstellt, welches sich gezielt gegen die bei/nach Chemo auftretenden peripheren Polyneuropathien richtet. „Unter Chemotherapie entwickeln mehr als zwei Drittel der Tumorpatienten eine Chemotherapie-induzierte Polyneuropathie (CIPN). Schmerzen und Missempfindungen an Händen und Füßen sind die Folge, die Lebensqualitat kann stark eingeschrankt sein. Als Spezialisten fur krankheitsbedingte Ernahrungskonzepte stehen wir Ärzten und Patienten zur Seite. Im Rahmen einer supportiven Behandlungsstrategie möchten wir Patienten durch entsprechende Ernährungsangebote noch mehr Lebensqualität ermöglichen und über unsere Produktlinie „Dr.Edibon“ informieren, sagt Peter Werner, Vertriebsleiter Ost, im Vorfeld der Veranstaltung.

Mangelernährung bei Krebspatienten ist ein großes Thema, auf das bei diesem Aktionstag besonders eingegangen wird. Veranstalterin Peggy Dathe wird so unter anderem selbst praktische Ideen für die Umsetzung sowie Speisenversorgung für die Patienten zuhause vorstellen.

Auch Cannabis als Medizin kann bei der Krebstherapie helfend eingesetzt werden. „Es ist schon lange bekannt und bewiesen, dass Medikamente wie Dronabinol oder CBD-haltige Produkte den Appetit anregen. In der Onkologie werden diese Präparate besonders innerhalb der Chemotherapie eingesetzt, da diese das Hungergefühl bei den Patienten fördern“, erläutert Sandrina Koemm-Benson, Chefredakteurin von Leafly.de. Deutschlands größtes Wissensportal zum Thema Cannabis als Medizin wird ebenfalls mit einem Infostand vor Ort vertreten sein.

Zufällig jährt sich am 10. März das Inkrafttreten des sogenannten Cannabis-Gesetzes, das in Deutschland unter anderem krebskranken Patientinnen und Patienten die Möglichkeit gegeben hat, sich mit cannabinoiden Medikamenten behandeln zu lassen. Neben Moderatorin Eva Imhof, die auch Botschafterin des Portals Leafly.de ist, wird auch Uta Melle als Patientenbeauftragte und Deutschlands bekannteste Brustkrebsüberlebende vor Ort sein um Interessierte zu informieren und Fragen zu beantworten.

Die Besucher erwartet vor Ort ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Vorträge, Mitmachangeboten, einer Leseecke sowie der große Informationsbereich. Zum Abschluss des Tages wird eine Bademoden- und Dessousmodenschau des Orthopädiehaus Lenk und der Sonnenapotheke Meißen gezeigt.

Vielen Dank an die Partner und Sponsoren, die diese Veranstaltung ermöglichen: essthetik, IKKclassic, Leafly.de, Swiss Medical Food AG, Orthopädiehaus Lenk, Sonnenapotheke Meißen, ELBLANDKLINIKUM Meißen, Diakonie Meißen, Stadt Meißen

Der Programmflyer steht auf der Homepage zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen:
www.krebsberatung-meissen.de
www.swissmedicalfood.ch
www.leafly.de

Das Wissensportal Leafly.de gibt seit Mai 2017 Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um den Einsatz von Cannabis als Medizin in Deutschland. Nach der Gesetzesänderung im März 2017 herrscht bei Patienten, Angehörigen, Ärzten, Apothekern, Pflegepersonal und Forschern viel Unsicherheit durch fehlendes Wissen. Bei Leafly.de schreiben Experten und erfahrene Autoren rund um die Themen medizinisches Cannabis – damit ist die Webseite das einzige Portal in Deutschland, das sich ausschließlich mit diesem Thema befasst.

Firmenkontakt
Leafly.de, Leafly Holding Inc.
Sandrina Kömm-Benson
c/o [know:bodies] gmbh Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
0307037412
presse@leafly.de
http://www.leafly.de

Pressekontakt
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Prof. Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
0307037412
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.