ReLicense ernennt Direktor für Region Nordeuropa

März 09 13:54 2018 Print This Article

Europäisches Handelsunternehmen für gebrauchte Unternehmenssoftware expandiert nach Skandinavien

Inning am Ammersee, 9.3.2018. Das deutsche Gebrauchtsoftware-Unternehmen ReLicense AG nimmt einen weiteren wichtigen Schritt in seiner europaweiten Expansion. Um neue Unternehmenskunden in Skandinavien zu unterstützen, beruft ReLicense Michael H. Vilain auf die neugeschaffene Position des Direktors Nordeuropa. Das Regionalbüro Skandinavien bedient ab sofort von der dänischen Hauptstadt Kopenhagen aus die Länder Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark.

Harry Voortmann, CEO von ReLicense, sagt: „Wir freuen uns, Michael Vilain für Skandinavien als eine der wichtigen Regionen in Europa zu ernennen. Als IT- und Software-Vertriebsexperte mit langjährigen Erfolgen bei führenden Branchenunternehmen ist Michael eine klare Verstärkung unseres Europäischen Teams. Mit seinen Kompetenzen vor allem bei Unternehmenssoftware und beim Partnervertrieb wird er einen großen Beitrag zum Gesamterfolg von ReLicense leisten.“

Michael H. Vilain meint dazu: „Es ist eine Ehre, einem der Marktführer in diesem schnell wachsenden Software-Segment in Europa beitreten zu können und ich bin entschlossen, meine Heimatregion Nordeuropa zu einem weiteren Wachstumstreiber von ReLicense zu machen. In Kenntnis des Marktes war ReLicense für mich eine natürliche Entscheidung.“

Der gebürtige Däne Vilain (50) hat 30 Jahre international Erfahrung im Vertriebsmanagement von High-Tech Branchenunternehmen bei Computer und Software-Herstellern, sowohl im Bereich Großkunden als auch mit Mittelständlern. Er hat international Software-Vertriebsteams in direkten und indirekten Kanälen erfolgreich aufgebaut. Michael Vilain hat einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Kopenhagener Business School.

Der Markt für gebrauchte Enterprise Software:
Nach dem Urteil des europäischen Gerichtshofes (EUGH) über gebrauchte Volumenlizenzen vom 3. Juli 2012, entwickelte sich aus den primären Märkten in Deutschland und UK, ein europaweiter Markt für Software aus zweiter Hand. Auf Basis der Rechtssicherheit durch den EUGH, entschieden immer mehr Unternehmen, die finanziellen Vorteile von gebrauchter Software zu nutzen. Nachdem die möglichen finanziellen Vorteile nicht mehr zu vernachlässigen sind, geschätzt ca. eine Mrd. Euro pro Jahr nur mit gebrauchten Microsoft Volumenlizenzen, sind auch Großunternehmen im Markt für gebrauchte Software aktiv geworden. In den vergangenen Jahren dominierten kleine und mittlere Unternehmen mit 50 – 5.000 IT-Arbeitsplätzen Angebot und Nachfrage für gebrauchte Software. Große Unternehmen mit 5.000 – 100.000+ IT-Arbeitsplatzlizenzen werden das Marktwachstum weiter beschleunigen und zu einer noch breiteren Akzeptanz führen.

Die ReLicense AG wurde 2008 von vier Aktionären mit Jahrzehnten Praxis und Managementerfahrung in der IT-Industrie, die bereits ab 2005 im Segment gebrauchte Software tätig waren, gegründet. Bereits im ersten Jahr begann das Unternehmen mit der europäischen Expansion. Heute betreut die ReLicense AG Kunden in den meisten Ländern der europäischen Union / europäischen Wirtschaftsraum. Mit einem internationalem Team aus acht Ländern des europäischen Wirtschaftsraumes, werden Unternehmen in Benelux, Zentraleuropa, Italien, Polen, Skandinavien und UK betreut. Geplante nächste Erweiterungen sind Frankreich und Spanien.

Firmenkontakt
ReLicense AG
Harry Voortmann
Carl-Benz-Straße 5
82266 Inning am Ammersee
08143 9914660
info@relicense.eu
http://www.relicense.eu

Pressekontakt
Glogauer & Company Communications
Walter Glogauer
Auf der Höhe 15
86923 Finning
08806-95 88 64 -0
w.glogauer@glogauer.de
http://www.glogauer.de

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.