Blattgold als Lebensmittel Zusatzstoff E 175

Oktober 28 10:07 2011 Print This Article

Essbares Blattgold zum dekorieren von Speisen.

Schon immer hat Gold die Menschen fasziniert. Die Herstellung von echtem Blattgold hat eine überraschend reiche Vergangenheit. Die ältesten Überlieferungen stammen aus Indien. Von dort gelangte die Kunst über die Kulturvölker Südostasiens in die westliche Welt. Im alten Rom gab es sogar schon besondere Innungen der Goldschläger. In der Theophiliushandschrift aus dem 12. Jahrhundert sind die Grundlagen der Herstellung beschrieben, die bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts galten.

Goldfolie, auch Blattgold genannt, wird seit der Antike verwendet. Hergestellt aus hochgoldhaltigen Legierungen, wird es dünner als die Wellenlänge des sichtbaren Lichtes gewalzt und geschlagen. Im Auflicht glänzt es goldgelb, im Gegenlicht scheint grünlich-blau die Lichtquelle durch und bildet auch das Schlagmuster des Metalls ab, weshalb es auch meistens auf einer entsprechend präparierten Unterlage aufgetragen wird.

Verwendet wird es, um nichtmetallischen Gegenständen, wie Bilderrahmen, Büchern (Goldschnitt), Mobiliar, Figuren, Architekturelementen, Stuck, Ikonen etc., das Aussehen von echtem Gold zu geben. Mit 1 Gramm Blattgold kann man einen halben Quadratmeter Fläche überziehen.

Produktbeschreibung:

24 Karat – Blattgold – Feingehalt 999/1000

Blattgröße: ca. 35 cm x 35 mm

Anwendung:

Für Vergoldungen aller Art im Innenbereich

Applikationen auf Bildern (Window Color, Acryl, Öl usw.)

Bildhauer- und Steinmetzarbeiten

Auf Holz (u.a. Bilderahmen)

Metallen und anderen Werkstoffen

Im Speisenbereich dient es in Form von Blattgold als Lebensmittelzusatzstoff E 175 zum Vergolden von Speisen, zum Beispiel für Überzüge von Süßwaren und zur Verzierung von Pralinen, und in Getränken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird für gewöhnlich mit dem Rest der verdauten Nahrung wieder ausgeschieden.

Essbar

Für kosmetische Anwendungen aller Art (Vollgesichtsmaske, Dekolletebehandlung, Beimischung in Cremes, etc.) geeignet.

Verpackung:

Blattgold „lose“ mit Zwischenpapier: Das Blattgold liegt lose im Heftchen und ist zur leichteren Entnahme durch dünne gepuderte Seidenpapierblätter getrennt.

Echtes Blattgold ist in den Verpackungseinheiten 25 Blatt, 50 Blatt, 100 Blatt und 500 Blatt lieferbar.

alles bei:

www.thaisawadee.de

oder direkt in der Kategorie:

http://www.thaisawadee.de/de/Blattgold/Blattgold-24-Karat-essbar

Online-Shop für Asiatika

Kontakt:
Thaisawadee
Waree Mouvet
238/37 Soi Khao Pai
20150 Chonburi Banglamung
info@thaisawadee.de
00 668 27656542
http://www.thaisawadee.de

view more articles

About Article Author