back to homepage

Die Welt – Kultur

  • Dietrich von Bern ist jetzt Pazifist
    von Christian Mayer am 14/07/2024 um 12:29

    Feridun Zaimoglu und Günter Senkel haben für die Nibelungen-Festspiele ein Stück geschrieben, in dem die sehr aktuelle Frage verhandelt wird: Wie beendet man einen Krieg? Zwischen zwei Großmächten – Römern und Hunnen – hocken die Nibelungen. Ihr König ist ein Zauderer.

  • Mit 14 Chrystal Meth, das sei auf dem Dorf bei Jena so üblich, sagt sie
    von Lena Karger am 14/07/2024 um 10:29

    Das Melt-Festival in Sachsen-Anhalt fand zum letzten Mal statt. Sinkende Ticket-Nachfrage und Inflation führten zu roten Zahlen. Für über Dreißigjährige war es eine Reise in die Vergangenheit. Mit der Szene sind auch problematische Lebensläufe verbunden. Was Besucher erzählen.

  • Beziehungsfalle Bücherregal
    von Jan Küveler am 14/07/2024 um 06:15

    Zwei Leser, die sich lieben, ziehen zusammen. Ihre Bücher aber liegen im Clinch. Es sind einfach zu viele. Die Hälfte muss raus. Nur wie? Die Lösung ist ein grausames Spiel. Und langsam frage ich mich, ob ich mir Sorgen machen sollte.

  • Mein Leben mit einer Tanz-Legende
    von John Neumeier am 14/07/2024 um 06:11

    Als Direktor des Hamburg Ballett prägte John Neumeier eine Ära. Nun hört der 85-Jährige auf – mit einer Hommage an Vaclav Nijinsky. Exklusiv für WELT erklärt er seine Faszination für den berühmten Tänzer der Ballets russes anhand von zehn Erinnerungsstücken aus seiner privaten Sammlung.

  • US-Videokünstler Bill Viola ist tot
    am 13/07/2024 um 17:08

    Er brachte Technologie und Poesie zusammen: Der New Yorker Bill Viola hat mit wegweisenden Arbeiten zu Geburt und Tod seine Kunstrichtung geprägt. Der Videokünstler wurde 73 Jahre alt.

  • Wie Eminem mit seinem neuen Album ein Meisterstück gelingt
    von Dennis Sand am 13/07/2024 um 13:05

    Eminem lässt sein Alter Ego „Slim Shady“ wieder von der Leine. Und der zieht in den Krieg gegen jede Form von politischer Korrektheit. Auf seinem neuen Album „The Death of Slim Shady“ teilt Eminem brutal gegen jede nur vorstellbare Minderheit aus. Mit einem genialen Trick.

  • München leuchtet – im Musiktheater
    von Manuel Brug am 13/07/2024 um 11:26

    Kurz bevor in Bayerns Hauptstadt die Opernfestspiele eröffnet wurden, gab es kulturpolitisches Störfeuer gegen die Leitung der Staatsoper. Am Ende waren alle Verlierer. Bis auf das bestens ausgelastete Haus. Das zeigt jetzt, was es kann.

  • Gier frisst Hirn
    von Don Alphonso am 13/07/2024 um 07:02

    1996 wurde die Vermögenssteuer ausgesetzt, und seitdem zieht sie als untoter Zombie durch die Debatten. Man will Reiche verarmen – und das in einem Land, das nichts mehr als vermögende Bürger bräuchte.

  • Das Fremdschäm-Phänomen des Jahres
    von Jan Küveler am 13/07/2024 um 06:56

    In diesem Sommer schallt einem aus jeder dunklen Ecke des Internets der Song „Barbaras Rhabarberbar“ entgegen, begleitet von einem selten blöden Tanz, wie damals bei „Macarena“, nur in hüftsteif. Verbrochen hat ihn der Kabarettist Bodo Wartke. Höchste Zeit, sich zu wehren.

  • Auf diesen Seiten wurde die Romantik von Caspar David Friedrich geboren
    von Marcus Woeller am 13/07/2024 um 06:50

    Das „Karlsruher Skizzenbuch“ von Caspar David Friedrich sollte für mindestens eine Million Euro unter den Hammer kommen. Dann wurde es unter Kulturgüterschutz gestellt, die Versteigerung platzte. Jetzt wurde es doch verkauft. Warum gleich mehrere deutsche Institutionen zugegriffen haben.

  • „Der Schriftsteller ist eine Art Tourist im Leben, ein diebischer Tourist“
    von Matthias Penzel, Ambros Waibel am 13/07/2024 um 05:31

    Jörg Fauser war ein Rebell und wurde mit Romanen wie „Rohstoff“ zur Kultfigur. 1987 starb er mit nur 43 Jahren – als Fußgänger auf der Autobahn. Jetzt sind Leben und Werk des Außenseiters neu zu entdecken. Ein Auszug aus der Biografie.

  • Wie der Europapark Rust zum deutschen Disney werden könnte
    von Hanns-Georg Rodek am 12/07/2024 um 18:17

    Walt Disney machte aus seinen Trickfilmen einen Vergnügungspark, der Europapark Rust geht jetzt den umgekehrten Weg. Der erste große Animationsfilm ist schon fertig. Die Inhaberfamilie Mack kehrt damit zu ihren buchstäblich jahrhundertealten Wurzeln zurück.

  • Bushido kündigt Karriereende an – 2026 letzte Tournee
    am 12/07/2024 um 13:54

    „Danach gibt es keine Musik mehr, keine Auftritte, wahrscheinlich auch keine Interviews“: Anfang 2026 geht Rapper Bushido noch ein letztes Mal auf Tournee, danach beendet der 45-Jährige seine Karriere. Sein aktuelles Album „König für immer“ fiel nach zwei Wochen schon wieder aus den Charts.

  • Seine Lieder kennt jeder, aber mehr als 50 Jahre lang gehörten sie nicht ihm
    von Jörg Wimalasena am 12/07/2024 um 11:11

    Den Kampf um die Rechte an den Liedern, die er einst für Creedence Clearwater Revival schrieb, hat John Fogerty gewonnen. Die Freude darüber ist ihm beim Konzert in Berlin anzumerken. MIt 79 ist er noch verblüffend fit. Am Ende spielt er einen Song, der zur Weltlage perfekt passt.

  • Der Mann, der das Symbolbild von 9/11 fotografierte, ist tot
    von Marcus Woeller am 12/07/2024 um 10:05

    Der deutsche Fotograf Thomas Hoepker ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Er war Präsident der Agentur Magnum. Mit der Box-Legende Muhammad Ali stieg er in den Ring. Sein berühmtestes Bild schätzte Hoepker zunächst nicht als bedeutend ein und hielt es jahrelang unter Verschluss.

  • Was Aix besser macht als Salzburg
    von Manuel Brug am 12/07/2024 um 09:30

    Die Opernfestspiele in Aix-en-Provence haben es geschafft, trotz kleinerem Etat ein interessanteres Programm auf die Beine zu stellen als es Bayreuth und Salzburg hinbekommen. Dabei muss auch in Aix muss gespart werden. Wie machen die das?

  • „Die allermeisten Russen leben in einer hasserfüllten Parallelwelt“
    von Juri Durkot am 12/07/2024 um 09:00

    Seit dem ersten Kriegsmorgen hält uns der preisgekrönte Übersetzer Juri Durkot aus Lemberg über die Lage in der Ukraine auf dem Laufenden. Heute berichtet er von der zynischen Reaktion einer Russin auf die Raketenangriffe ihres Landes.

  • Das Ende der Elternhäuser
    von Jan Grossarth am 12/07/2024 um 05:41

    In Deutschland werden mehr als 12.000 Gebäude pro Jahr abgerissen. Eltern- und Großelternhäuser voller Erinnerungen machen oft normenkonformen Neubauten Platz. Diese Bulldozer-Kultur aber ist nicht weniger als ein Verbrechen am Glück. Unser Autor hat es am eigenen Leib erlebt.

  • „Künstliche Doofheit ist die neueste Erfindung der Menschheit und vielleicht ihre letzte“
    von Max Dax am 12/07/2024 um 05:37

    Helge Schneider will über künstliche Intelligenz reden. Aber dann führt das Gespräch doch zur Fußball-EM. Der Musiker erklärt, warum kein Algorithmus das Lied „Katzeklo“ komponieren könnte und wer der neue Uwe Seeler ist. Es ist das letzte Interview, das Schneider jemals geben will.

  • Der Maler des lachenden Menschen
    von Boris Pofalla am 11/07/2024 um 14:21

    Über den niederländischen Künstler Frans Hals ist wenig bekannt. Doch seine Bilder sprechen für sich. Eine großartige Retrospektive kommt nun endlich nach Berlin. Sie zeigt, warum auch Vincent van Gogh sich vor Gemälden von Hals gar nicht beruhigen konnte.

  • Hans Albers begrüßt mich trotz meiner amerikanischen Uniform ganz lässig
    von Georg Stefan Troller am 11/07/2024 um 12:18

    Der „blonde Hans“ gehörte zu den deutschen Schauspielern, die unter den Nazis Karriere machten: Hans Albers war „Münchhausen“ und manches mehr. Als unser Autor ihn nach dem Krieg traf, trank Albers reichlich – und erzählte vom „braunen Spuk“.

  • Die Erfindung Adolf Hitlers
    von Jan Küveler am 11/07/2024 um 09:20

    Joseph Goebbels war der Demiurg, der den Kosmos erst schuf, in dem Hitler sich gottgleich entfalten konnte. Joachim A. Langs Kinofilm „Führer und Verführer“ entlarvt das Wirken der Nazi-Propaganda – und zielt auf unsere Gegenwart.

  • Diese neuen Pronomen sollten Sie kennen, sonst droht ein Bußgeldprozess
    von Matthias Heine am 11/07/2024 um 05:20

    Absichtliches Misgendern wird mit dem Selbstbestimmungsgesetz bußgeldbewehrt. Prozesse darüber sind absehbar. Um Konflikten zu entgehen, muss man nicht mehr nur „er/ sie/ es“ kennen, sondern auch neue Pronomen wie „dey“ oder „xier“. Die Gefahr lauert in den Paragraphen 13 und 14.

  • Nähe – der übersehene Beziehungskiller
    von Eva Biringer am 11/07/2024 um 05:19

    Mit der großen Liebe zieht man zusammen? Verliebte wollen nie ohne einander sein? Wie Paare zu leben haben, davon hat die Gesellschaft feste Vorstellungen – zumal in Zeiten der Wohnungsnot. Doch zu große Nähe kann ein Beziehungskiller sein. Besonders für einen bestimmten Typ Frau.

  • Internes Papier setzt „Hart aber fair“-Moderator Klamroth unter Druck
    von Tobias Fuchs, Lars Petersen am 10/07/2024 um 15:36

    Louis Klamroth sollte mit seiner Talkshow ein jüngeres Publikum erreichen und für einen Generationswechsel sorgen. Nun zeigen interne Zahlen, dass „Hart aber fair“ die Vorgaben der ARD offenbar verfehlt. Trotzdem will der Sender mit ihm weitermachen.

  • Eine Jahrhundertskulptur und ihre Kinder
    von Marcus Woeller am 10/07/2024 um 13:58

    „Da hat er uns wieder mal einen ordentlichen Sprengsatz untergeschoben!“, soll ein DDR-Funktionär gesagt haben, als er Wolfgang Mattheuers berühmte Skulptur „Der Jahrhundertschritt“ sah. Jetzt wird eine Mattheuer-Grafik mit demselben Motiv versteigert. Und scheint sogar erschwinglich.

  • Tech-Serie „Sunny“
    am 10/07/2024 um 12:12

    Suzies Leben gerät aus den Fugen, als ihr Mann und ihr Sohn bei einem Flugzeugabsturz verschwinden. Als Trost erhält sie den Haushaltsroboter „Sunny“, der von ihrem Mann entwickelt wurde.

  • Als hätte Steve Jobs E.T. entworfen
    von Wieland Freund am 10/07/2024 um 10:51

    Erst kam die E-Mail und nach der KI-Revolution ist der Homebot dran: Die neue Serie „Sunny“ erklärt die Digitalisierung aus dem Geist der Einsamkeit. Das ist mal bitter und mal süß, mal salzig und mal sauer, und manchmal, nicht bloß, weil die Geschichte in Japan spielt, sogar umami.

  • Wie die deutschen Opern zu Milliardengräbern wurden
    von Manuel Brug am 10/07/2024 um 05:33

    Viele Tempel der Hochkultur in Deutschland sind marode und müssen für Milliarden Euro saniert oder neu gebaut werden. Zugleich fehlen Mut und Visionen. Frankreich und England haben ähnliche Probleme. Ein Blick in die USA zeigt, dass „diversere“ Opern die Probleme erst recht nicht lösen.

  • Die Grünen und die Interessen der Oberschicht
    von Magnus Klaue am 10/07/2024 um 05:24

    SUV, Lastenrad, Biomarkt: Mehr als die Hälfte der Bürger vor allem im Osten Deutschlands glauben, dass die Grünen die Interessen der Oberschicht vertreten. Warum man die Partei damit falsch verdächtigt und wo das wahre Problem liegt.