Von Spitzbergen in die Antarktis: Eine Bilder-Reise dem Zug der Küstenseeschwalbe folgend

Oktober 31 15:39 2011 Print This Article

NABU lädt zu zwei Diavorträgen u?ber die Arktis und Antarktis in das Hamburg-Haus
Eimsbu?ttel ein

Der NABU Hamburg lädt in Kooperation mit den Firmen Polar-Kreuzfahrten und Carl Zeiss Sports Optics am Dienstag, 8. November 2011, 19 Uhr zu zwei Diavorträgen u?ber die Arktis
und Antarktis von Sven Achtermann in das Hamburg-Haus Eimsbu?ttel ein.
Beginnend in der Arktis wird Sven Achtermann den arktischen Archipel Spitzbergen vorstellen. Er wird von schwindenden Gletschern, den prachtvoll blu?henden Blumen der hocharktischen Tundren und von Eisbären, Robben, Walrossen, aber vor allem von der Vogelwelt berichten. Dieser Teil endet mit den Ausfu?hrungen zum Zugverhalten der Ku?stenseeschwalbe, die in der Arktis bru?tet, um sich dann gleich nach dem Brutgeschäft auf die lange Reise in die Antarktis zu begeben – vom arktischen in den antarktischen Sommer. Die Ku?stenseeschwalbe ist ein echter „Sommervogel“
Nach einer kleinen Pause von etwa 15 bis 20 Minuten Dauer beginnt der Referent die Reise in Patagonien und wird von dort über die Falklandinseln und Su?dgeorgien in die eisklare Welt der Albatrosse, Sturmwindvögel und Pinguine eintauchen.
Während der Pause und auch im Anschluss an den Antarktisvortrag stehen Mitarbeiter vom NABU Hamburg, von POLAR-KREUZFAHRTEN und von Carl Zeiss Sports Optics fu?r Fragen und ausfu?hrliche Beratungsgespräche zur Verfu?gung. Das Unternehmen POLAR-KREUZFAHRTEN ist darauf spezialisiert, Reisen mit kleinen Expeditionsgruppen auf kleinen Schiffen in die Polarregionen durchzufu?hren. Eine Auswahl der schönsten Reisen nach Spitzbergen findet sich unter: www.polar-kreuzfahrten.de/arktis-reisen.html
Carl Zeiss Sports Optics ist ein fu?hrendes Unternehmen der feinmechanischen und optischen Industrie und stellt unter anderem Ferngläser und Spektive her, die bei der Vogelbeobachtung zum Einsatz kommen.

Die Diavorträge dauern jeweils ca. 35 Minuten und finden am Dienstag, 8. November 2011, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) im Hermann-Boßdorf-Saal des Hamburg-Hauses Eimsbu?ttel, Doormannsweg 12 statt. Der Eintritt ist frei. Der NABU bitte um eine Spende. Zu erreichen ist das Hamburg-Haus mit der U2 bis „Emilienstraße“ oder mit dem Bus 20, Haltestelle „Fruchtallee“.

Polar-Kreuzfahrten ist darauf spezialisiert, deutschsprachige Reisen auf kleinen Schiffen in die Polarregionen zu unternehmen. Denn nur kleine Gruppen garantieren das direkte und intensive Naturerleben bei gleichzeitigem sensiblen und ru?cksichtsvollen Umgang mit diesen fragilen Naturräumen. Im Fokus der Reisen steht, jedem Expeditionsteilnehmer ein Maximum an Zeit und Ruhe in der Natur sowie das Höchstmass an verantwortungsbewusster Nähe zur Tierwelt zu ermöglichen. Die sorgfältige Planung und Durchfu?hrung der Reisen durch ebenso erfahrene wie kundige Expeditionsleiter lassen sie zu den aussergewöhnlichsten Expeditionen in der jeweiligen Polarregion zählen. Polar-Kreuzfahrten veranstaltet nur Expeditionen, die diesen höchsten Anspru?chen an Verantwortung, Sicherheit und einmaligem, indivduellem Erlebnis genu?gen und wendet sich an Kunden, die genau darauf wert legen!

Kontakt:
Polar-Kreuzfahrten
Frank Fietz
Neuer Sandberg 11
31535 Neustadt
frank.fietz@polar-kreuzfahrten.de
05036988210
http://www.polar-kreuzfahrten.de

view more articles

About Article Author