RE/MAX Deutschland Südwest erweitert seinen Aktionsradius:

Dezember 20 15:45 2011 Print This Article

16 neue Franchiserechte und 10 RE/MAX Immobilienshop-Eröffnungen im Jahr 2011

RE/MAX, Leinfelden-Echterdingen – 19. Dezember 2011 – Das Immobilien-Franchise-Unternehmen RE/MAX konnte 2011 seinen Aktionsradius gerade auch im Umland erweitern. So gewinnt die Region RE/MAX Deutschland Südwest mit 16 vergebenen Franchiserechten und 10 neu eröffneten Immobilienshops weitere Marktanteile hinzu. Besonders das Einzugsgebiet größerer Zentren sowie Klein- und Mittelstädte lagen 2011 im Fokus der Expansion im Südwesten.

„Immobilien im Umland verbinden die Vorzüge einer nahen Großstadt mit den zahlreichen Annehmlichkeiten einer Kleinstadt besonders für Familien mit Kindern“, unterstreicht Kurt Friedl, Regionaldirektor RE/MAX Deutschland Südwest. „Die Nachfrage nach geeigneten Immobilien ist hier speziell für diese Zielgruppe trotz des sogenannten Rückzugs in die Städte unverändert hoch.“

So ist RE/MAX seit Januar 2011 mit neu eröffneten Shops damit auch in den Städten Stuttgart-Rohr, Müllheim, Weinheim, Neckarsulm, Titisee-Neustadt, Schwäbisch Gmünd, Neunkirchen, Baden-Baden, Heidelberg und Germersheim vertreten.

Die neu vergebenen Franchise-Standorte befinden sich in Friedrichshafen, Rheinfelden, Titisee-Neustadt, Müllheim, Stuttgart-Rohr, Stuttgart-Fellbach, Bad-Säckingen, Schorndorf, Emmendingen, Metzingen, Offenburg, Kehl, Bad-Krozingen (BW), Speyer, Nieder-Olm (RLP), Saarbrücken (SL). Sämtliche Standorte haben ein wachstumsorientiertes Einzugsgebiet mit starken Marktperspektiven. Die Eröffnung von neuen Immobilienshops ist an diesen Standorten für das erste Halbjahr 2012 geplant.

„Die Präsenz in unserer Region hat sich mit den Eröffnungen der neuen Büros spürbar verstärkt. Unsere Maklerzahl ist um mehr als 100 neue Makler gewachsen. Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach RE/MAX Bürostandorten rechnet die Regionaldirektion auch für 2012 mit der Vergabe neuer Bürostandorte und mit einem weiteren Anstieg der Maklerzahlen“, so Kurt Friedl.

Weitere Information unter www.remax.de oder Tel: 07 11 / 93 32 63 30

RE/MAX, gegründet 1973 in den USA, ist das größte Immobiliennetzwerk der Welt. Seine Wachstumskraft beruht zum einen auf der angebotenen Dienstleistung, zum anderen auf der Organisation als Franchisesystem. In den USA und Kanada hatte RE/MAX erheblichen Anteil am Wandel des Immobilenmarkts weg vom Privatverkauf hin zur allgemeinen Akzeptanz des Immobilienmaklers als professioneller Dienstleister. RE/MAX Deutschland Südwest mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen ist eine von sechs Masterfranchise-Regionen in Deutschland und für die Betreuung der Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland zuständig. Geschäftsführer ist seit 2005 Kurt Friedl. Rund 80 Franchisenehmer und über 350 Makler vermitteln Immobilien in der Region Südwest. Weltweit arbeiten derzeit bei RE/MAX über 100.000 Immobilienmakler in 7.500 Büros und mehr als 86 Ländern, in Deutschland über 900 Makler in rund 200 Büros. RE/MAX Deutschland Südwest ist 2009 mit dem Franchise und Cooperation Gold Award ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung steht für eine hervorragende Beziehungsqualität zwischen Franchisegeber und -nehmer.

Kontakt:
RE/MAX Deutschland Südwest Franchiseberatung GmbH & Co. Vertriebs KG
Kurt Friedl
Max-Lang-Str. 24
70771 Leinfelden-Echterdingen
0711 93326330

www.remax.de
suedwest@remax.de

Pressekontakt:
RE/MAX Deutschland Südwest
Pinar Sentürk
Max-Lang-Str. 24
70771 Leinfelden-Echterdingen
pinar.sentuerk@remax.de
0711 93326330
http://www.remax.de

view more articles

About Article Author