PagePeel Ad Lotto 6aus49

Das Exotische in der Bläsermusik der Renaissance – Workshop auf BURG FÜRSTENECK

Im Rahmen der 12. Etappe für Alte Musik und Historischen Tanz auf BURG FÜRSTENECK mit dem Ensemble Oni Wytars.

Hexen, Affen, Irre, Ausländer und andere Exoten spielten die Hauptrollen in der “Antimasque” – einem Gegenpol sowie Vor- oder Nachspiel zur echten Maske am englischen Hofe im 16. und 17. Jahrhundert. Die lauten (bacchanalischen) Blasinstrumente wurden gerne gewählt, um diese Tänze zu begleiten.

Ian Harrison lädt Spieler von Schalmeien, Pommern, Zinken, Posaunen, Dulzianen, Krummhörnern und anderer Renaissance-Blasinstrumente vom 9. bis 11. März zu einem Workshop auf die BURG FÜRSTENECK in Hessen ein, um diese herrlichen polyphonen Masken- und Antimaskentänze, unter anderen von William Brade, Giovanni Coperario und Thomas Simpson zu spielen. Um die Wurzeln der europäischen alla turca-Mode zu hören, werden die Teilnehmenden auch ein paar frühe türkische Janitscharen-Stücke für die türkische, kaiserliche Militärkapelle studieren und in Zusammenarbeit mit dem parallelen Perkussionsworkshop aufführen.

Dieser Workshop für Renaissance-Bläser findet statt im Rahmen der 12. Etappe für Alte Musik und Historischen Tanz auf BURG FÜRSTENECK, die in diesem Jahr mit 8 parallelen Workshops unter dem gemeinsamen Rahmenthema “ALLA TURCA – fremdländische Einflüsse in Alter Musik und historischem Tanz” steht.

Ian Harrison ist einer der führenden Zink-, Schalmei- und Dudelsackspieler Europas und ein Spezialist für historische Improvisation. Er ist Dozent für Schalmei und Bläsermusik des Mittelalters und der Renaissance an der Schola Cantorum Basiliensis, Leiter des Ensembles Les haulz et les bas und gastiert regelmäßig mit Oni Wytars.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.altemusik.burg-fuersteneck.de

In dem Bildungsschwerpunkt “Alte und Frühe Musik” findet am 25.02.2012 ein Konzert mit Musik des Mittelalters auf BURG FÜRSTENECK statt.
Siehe: www.burg-fuersteneck.de/nachrichten/artikel_129.htm

Im Oktober 2012 beginnt eine neue Fortbildungsreihe zur “Musik des Mittelalters – Frühe Musik der Hohen Stände”.
Siehe: www.burg-fuersteneck.de/fortbildung/mittelalter-musik

BURG FÜRSTENECK, Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung in Hessen bietet ein inhaltlich weit gefächertes offenes Seminarangebot für berufliche, musisch-kulturelle und persönliche Bildung. BURG FÜRSTENECK wird von einem “Runden Tisch” unterschiedlicher gesellschaftlicher Institutionen getragen und durch das Land Hessen finanziell gefördert. Die BURG FÜRSTENECK wurde gerade aufwendig renoviert und bietet ansprechende Seminar- und Unterkunftsmöglichkeiten für ca. 70 Personen in einem komfortablen Ambiente in den trutzigen, mittelalterlichen Burgmauern.

Kontakt:
BURG FÜRSTENECK – Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung
Karsten Evers
Am Schlossgarten 3
36132 Eiterfeld (Landkreis Fulda)
bildung@burg-fuersteneck.de
06672-92020
http://www.burg-fuersteneck.de

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Kultstar Harald Glööckler auf der Stroke Art

Kultstar Harald Glööckler auf der Stroke Art

Cornelia Walter Galerie präsentiert den Stardesigner erstmals mit seinen pompösen Gemälden. Harald Glööckler Die Messe STROKE Art Fair München ist eine Messe für junge und unkonventionelle Kunst. Zahlreiche Künstler und junge internationale Galerien präsentieren sich auf der STROKE Art Fair Messe in München und zeigen einen bunten Mix aus Kunst für das 21. Jahrhundert: Urban

Eine neue Queen auf dem Kontinent

Eine neue Queen auf dem Kontinent

Orgelbau Schulte erhält Großauftrag für englische Orgel in Bad Sooden-Allendorf Logo Orgelbau Schulte Die “Queen an der Werra” wird die größte Orgel der englischen Romantik auf europäischem Festland Nach Jahren der Vorbereitung hat die evangelische Kirchengemeinde St. Crucis in Bad Sooden-Allendorf der Orgelbaufirma Schulte aus Kürten / Bergisches Land den Auftrag für eine neue Orgel

Alles unter einem Dach bei der Kunstmesse B.AGL

Alles unter einem Dach bei der Kunstmesse B.AGL

Kunst, Konzerte, Kommunikation und Kreativität parallel zum Gallery Weekend Kunstmesse B.AGL parallel zum Gallery Weekend 2015 Die erste Frühjahrsausgabe der internationalen unabhängigen Kunstmesse B.AGL (Berlin. Art Goes Live) findet parallel zum Berliner “Gallery Weekend” statt. Die B.AGL kombiniert auf kurzen Wegen unter einem Dach auf 3000 qm im Postbahnhof (am Ostbahnhof) zeitgenössische Kunst, Konzerte, Kommunikation

Ausstellung in Berlin: Ausgebombt! Eine Zeitreise zur Stunde Null.

Ausstellung in Berlin: Ausgebombt! Eine Zeitreise zur Stunde Null.

Montagen des Berlins von 1945 mit dem Berlin der Gegenwart. (Bildquelle: Verwendetes Originalbild: Landesarchiv Berlin) In der Ausstellung zum Jahrestag des Kriegsendes 1945 begibt sich der Berliner Fotograf und Designer Alexander Kupsch auf eine “Zeitreise zur Stunde Null”. 30 Bildmontagen und Animationen verbinden damals und heute zu einem neuartigen Bild des Berliner Stadtzentrums. Für die

Ausstellung in Berlin: Ausgebombt! Eine Zeitreise zur Stunde Null.

Ausstellung in Berlin: Ausgebombt! Eine Zeitreise zur Stunde Null.

Eine multimediale Zeitreise zum 70. Jahrestag des Kriegsende 1945 Montagen des Berlins von 1945 mit dem Berlin der Gegenwart. (Bildquelle: Bildmontage unter Verwendung eines Originalbildes) 1945 waren bis zu 50 Prozent des Berliner Stadtzentrums zerstört. Die Bevölkerung Berlins war seit Kriegsbeginn um mehr als 1 Mio. geschrumpft. Bilder des Landesarchiv Berlin dokumentieren in bedrückender Weise

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi [fdx-switch-link]