PagePeel Ad Lotto 6aus49

Das Exotische in der Bläsermusik der Renaissance – Workshop auf BURG FÜRSTENECK

Im Rahmen der 12. Etappe für Alte Musik und Historischen Tanz auf BURG FÜRSTENECK mit dem Ensemble Oni Wytars.

Hexen, Affen, Irre, Ausländer und andere Exoten spielten die Hauptrollen in der “Antimasque” – einem Gegenpol sowie Vor- oder Nachspiel zur echten Maske am englischen Hofe im 16. und 17. Jahrhundert. Die lauten (bacchanalischen) Blasinstrumente wurden gerne gewählt, um diese Tänze zu begleiten.

Ian Harrison lädt Spieler von Schalmeien, Pommern, Zinken, Posaunen, Dulzianen, Krummhörnern und anderer Renaissance-Blasinstrumente vom 9. bis 11. März zu einem Workshop auf die BURG FÜRSTENECK in Hessen ein, um diese herrlichen polyphonen Masken- und Antimaskentänze, unter anderen von William Brade, Giovanni Coperario und Thomas Simpson zu spielen. Um die Wurzeln der europäischen alla turca-Mode zu hören, werden die Teilnehmenden auch ein paar frühe türkische Janitscharen-Stücke für die türkische, kaiserliche Militärkapelle studieren und in Zusammenarbeit mit dem parallelen Perkussionsworkshop aufführen.

Dieser Workshop für Renaissance-Bläser findet statt im Rahmen der 12. Etappe für Alte Musik und Historischen Tanz auf BURG FÜRSTENECK, die in diesem Jahr mit 8 parallelen Workshops unter dem gemeinsamen Rahmenthema “ALLA TURCA – fremdländische Einflüsse in Alter Musik und historischem Tanz” steht.

Ian Harrison ist einer der führenden Zink-, Schalmei- und Dudelsackspieler Europas und ein Spezialist für historische Improvisation. Er ist Dozent für Schalmei und Bläsermusik des Mittelalters und der Renaissance an der Schola Cantorum Basiliensis, Leiter des Ensembles Les haulz et les bas und gastiert regelmäßig mit Oni Wytars.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.altemusik.burg-fuersteneck.de

In dem Bildungsschwerpunkt “Alte und Frühe Musik” findet am 25.02.2012 ein Konzert mit Musik des Mittelalters auf BURG FÜRSTENECK statt.
Siehe: www.burg-fuersteneck.de/nachrichten/artikel_129.htm

Im Oktober 2012 beginnt eine neue Fortbildungsreihe zur “Musik des Mittelalters – Frühe Musik der Hohen Stände”.
Siehe: www.burg-fuersteneck.de/fortbildung/mittelalter-musik

BURG FÜRSTENECK, Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung in Hessen bietet ein inhaltlich weit gefächertes offenes Seminarangebot für berufliche, musisch-kulturelle und persönliche Bildung. BURG FÜRSTENECK wird von einem “Runden Tisch” unterschiedlicher gesellschaftlicher Institutionen getragen und durch das Land Hessen finanziell gefördert. Die BURG FÜRSTENECK wurde gerade aufwendig renoviert und bietet ansprechende Seminar- und Unterkunftsmöglichkeiten für ca. 70 Personen in einem komfortablen Ambiente in den trutzigen, mittelalterlichen Burgmauern.

Kontakt:
BURG FÜRSTENECK – Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung
Karsten Evers
Am Schlossgarten 3
36132 Eiterfeld (Landkreis Fulda)
bildung@burg-fuersteneck.de
06672-92020
http://www.burg-fuersteneck.de

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Ghanaische Gemälde: Künstler Brain jetzt in Deutschland

Ghanaische Gemälde: Künstler Brain jetzt in Deutschland

Afrikanische Ölgemälde des ghanaischen Künstlers erstmals in Deutschland Brain, Newcommer aus Ghana, figuratives Ghana Ab sofort sind afrikanische Ölgemälde des ghanaischen Künstlers Brain, der in Accra, Ghana, lebt exklusiv über die Frankfurter Galerie myAfricanPainting (www.myafricanpainting.de) zu beziehen. Der talentierte Künstler, der ursprünglich aus der Volta Region Ghanas stammt, überzeugt durch einen sehr dynamischen Pinselstrich. Das

Lachen und dabei Gutes tun

Lachen und dabei Gutes tun

Comedy-Gipfeltreffen am 8. Juli in der SRH Hochschule Heidelberg Sie sprechen unverblümt und süffisant das aus, was viele bestenfalls denken: Stand-Up-Comedy hat legt seit den frühen 1990er Jahre einen Siegeszug in der deutschen Komik-Szene hin und ist dort nicht mehr wegzudenken. Den Beweis, dass sich mit Comedy auch ernste Anliegen unterstützen lassen, möchten nun die

Eine Landschaft wie gemalt

Eine Landschaft wie gemalt

Sanfte Hügel, geschwungene Uferlinien und eine weite Wasserfläche, die die gesamte Farbpalette von dunklem Flaschengrün bis zum Silberglanz einer Fischschuppe spielend beherrscht. Der westliche Teil des Bodensees, der Untersee, zog Künstler schon immer magisch an. Bekannte Künstler wie Otto Dix, Helmuth Macke, Adolf Dietrich, Erich Heckel und viele andere lebten und arbeiteten hier. Auf ihren

Foodscan

Foodscan

Biosensor (NL/3004751606) Pestizid-Bestimmung leicht gemacht Im Ergebnis eines durch die EU geförderten Projektes unter dem Akronym FOODSCAN kann durch die IGV GmbH nun ein automatisierter neuartiger Biosensors für die Pestizid-Rückstands-Bestimmung vorgestellt werden. Das System basiert im Wesentlichen auf der Bioelectric Recognition Assay (BERA) Technologie. Bestandteil des Gerätes ist eine Software- Komponente, die eine Echtzeit-Analytik ermöglicht.

Stimmungsvolle Philharmonische Schlosskonzerte im Innenhof des Schlosses Neuweier

Stimmungsvolle Philharmonische Schlosskonzerte im Innenhof des Schlosses Neuweier

Auch in diesem Jahr wird die Philharmonie Baden-Baden den Innenhof des historischen Schlosses Neuweier im Baden-Badener Rebland in einen Konzertsaal unter freiem Himmel verwandeln. Am Freitag, 10. und Samstag, 11. Juli 2015, jeweils um 21.00 Uhr, bei einsetzender Dämmerung, werden Sie die Mezzosopranistin Anna Werle und die Baden-Badener Philharmoniker unter der Leitung des Dirigenten Pavel

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi [fdx-switch-link]