PagePeel Ad Lotto 6aus49

Entwicklung und Trends bei SMS

Die SMS, 1992 erstmals versandt, hat sich zu einem der wichtigsten Services im Mobilfunkbereich entwickelt. Der Trend ist ungebrochen und wird durch innovative technische und Preismodelle unterstützt.

Eigentlich wurde der Short Message Service als Nebenprodukt des GSM-Mobilfunks entwickelt, um Handy-Nutzern wichtige Informationen als Massennachricht des Betreibers zuzusenden, vor allem über Netzstörungen. Auch für nationale Notfälle war das System von Anfang an konzipiert. Der Dienst war bei vielen Betreibern für eine kurze Zeit Anfang der 1990er Jahre kostenlos, die tatsächlichen Übertragungskosten für den Betreiber sind auch sehr gering. Sie liegen bei etwa einem Tausendstel einer Gesprächsminute. Die SMS entwickelte sich jedoch rasch unter den Nutzern zum großen Hit und kann inzwischen auch vom Festnetz aus versandt werden, was seine Ursache im großen praktischen Nutzen hat – die Nachricht ist schnell abgeschickt und kommt beim Empfänger auf jeden Fall an, egal ob sein Handy ein- oder ausgeschaltet ist. Als die Betreiber die Beliebtheit erkannten, erhoben sie Gebühren, für die sich schnell unterschiedliche Preismodelle entwickelten. Gleichzeitig wurde die Technik weiterentwickelt, es entstand die multimediale MMS und die Erweiterung per EMS (Enhanced Message Service, lange Nachrichten mit Bildern und Tönen).
Das Konzept der SMS stammt aus den 1980er Jahren, die Telekommunikationsexperten Friedhelm Hillebrand (Deutsche Bundespost), Bernard Ghillebaert (PTT, Frankreich) und Finn Trosby (Telenor, Norwegen) entwickelten es gemeinsam zwischen 1984 bis 1990. Im Dezember 1992 versandte die britische Vodafone die erste SMS.

Bedeutung der SMS im Alltag

Die gesamte Kommunikation hat sich seit den 1990er Jahren durch die SMS verändert, da sie eine Lücke zwischen dem Brief, selbst der E-Mail, und dem Telefonat füllt. Man hätte glauben können, dass mit zunehmendem Internet-Ausbau seit Ende der 1990er Jahre der Einfluss der SMS schwindet, dem ist aber nicht so wie zum Beispiel bei

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Checkliste für die Einführung von Telearbeitsplätzen

Checkliste für die Einführung von Telearbeitsplätzen

Von der IT-Sicherheit bis zur Einbindung des Personalrats: Was Unternehmen und Behörden beachten sollten Logo ECOS Technology Eschborn, 26.03.2014 – Tele- oder Heimarbeitsplätze erfreuen sich in Unternehmen und Behörden wachsender Beliebtheit. Mitarbeiter schätzen die zusätzliche Flexibilität, die oft mehr Raum für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet. Entscheidend ist jedoch, sich bereits im Vorfeld

Auch polnische SSDs sind gut …

Auch polnische SSDs sind gut …

Kaufempfehlungen sind nicht einfach. SSD Festplatten haben so ihre Tücken. SSD Datenrettung für 24 Marken Warum einen zuverlässigen Notebook zum Wertstoffhof bringen, wenn eigentlich nur die Festplatte lahmt? Man kann mittlerweile für wenig Geld gute SSD Festplatten kaufen. Der polnische Anbieter GOODRAM hat unterschiedliche große SSD Festplatten für den Heimbedarf als auch für Unternehmensanforderungen. Leistungsfähige

Sinequa auf der Big Data Konferenz in Paris

Sinequa auf der Big Data Konferenz in Paris

(Mynewsdesk) Im März 2015 fand die Big Data Paris Conference zum vierten Mal statt, 5.000 Besucher/innen wurden gezählt. Das ungebrochene Wachstum des schon jetzt mit Abstand größten Big Data Events in Frankreich beweist: Geschäftslösungen für Big Data rücken immer stärker in den Fokus großer Unternehmen. Sinequa, eine der führenden Softwarefirmen im Markt für Big Data

Erfolgreiche München-Premiere der Internet of Things Conference – Award-Verleihungen für die besten IoT-Projekte, Connected Services und Apps 2015

Erfolgreiche München-Premiere der Internet of Things Conference – Award-Verleihungen für die besten IoT-Projekte, Connected Services und Apps 2015

München, 27. März 2015 – Vom 23. bis 26. März präsentierte die Internet of Things Conference in München einmal mehr ein umfangreiches Konferenz-Programm mit mehr als 90 praxisnahen Workshops, Sessions und Keynotes. Die über 80 erfahrenen Konferenz-Sprecher gaben den Teilnehmern Einblicke in ihre persönlichen Best Practices rund um das Internet der Dinge und vielem mehr.

Wenige innovative Servicefunktionen im B2B E-Commerce

Wenige innovative Servicefunktionen im B2B E-Commerce

(Mynewsdesk) Karlsruhe/Köln, 27. März 2015. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, hat zum neunten Mal den B2B-E-Commerce Markt durchleuchtet und dabei auch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten sowie Service- und Informationsfunktionen in B2B Onlineshops abgefragt. Das Spektrum an möglichen Service-Features ist

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi [fdx-switch-link]