NINA RUGE IN MACAU: TRADITION UND MODERNE PLUS KULINARISCHE VIELFALT

März 29 16:13 2012 Print This Article

Über die Osterfeiertage stellt die bekannte Fernsehmoderatorin Nina Ruge in der n-tv Reihe „Das ist mein…“ das ehemals portugiesische und heute chinesische Macau in der Mündung des Perlflusses vor.

Nina Ruge zeigt sich nach ihrem Besuch in der Stadt mit dem Erbe zweier Kulturen begeistert: „Macau gefällt mir als Städteziel, das man von Hong Kong aus einfach und schnell erreicht. Die vielen Sehenswürdigkeiten sind es wert, sich drei Tage Zeit zu nehmen. Macau hat gleichermaßen eine moderne und eine traditionelle Seite. Die spektakuläre Architektur der Mega-Resorts finde ich sehr imposant. Ich selbst kann dem Glücksspiel zwar nichts abgewinnen, doch einmal die Atmosphäre in den gigantischen Spielhallen dieser Hotels zu erleben, das überbietet um einiges den Las Vegas-Wow-Effekt.
Einen Kontrast zum modernen Macau bildet die hervorragend erhaltene portugiesische Kolonialarchitektur. Auch die vielen über die ganze Stadt verteilten taoistischen Gebetsstätten haben mich beeindruckt. Mein Tipp ist ein Besuch des A-Ma-Tempels auf den Hügeln von Coloane am frühen Morgen. Die Anlage hat eine wunderbar entspannende, ja fast kontemplative Wirkung. Zudem gibt es von hier aus einen herrlichen Blick auf die Halbinsel Macau, die beiden vorgelagerten Inseln Taipa und Coloane sowie das neu gewonnene Land Cotai dazwischen.“

Auch das vielfältige Essen mache jeden Besuch zum Erlebnis, meint Nina Ruge: „Das Cross-over Food der Macanese Cuisine, die verschiedenen chinesischen Regionalküchen oder eines der kleinen portugiesischen Restaurants, die Entscheidung fällt einem angesichts des vielfältigen Angebot nicht leicht.“

Die „Das ist mein Macau“ n-tv Sendetermine:

Samstag, 7.04.2012 um 07:30 Uhr

Sonntag, 8.04.2012 um 09:30 Uhr

Montag, 9.04.2012 um 18:30 Uhr

Dienstag, 10.04.2012 um 03:45 Uhr

Samstag, 14.04.2012 um 02:10 Uhr

Weitere Informationen beim Fremdenverkehrsbüro Macau, Schenkendorfstr. 1, 65187 Wiesbaden, Telefon: + 49-(0) 611 – 2 67 67 30, Fax: + 49-(0) 611 – 2 67 67 60, E-Mail:
macau@discover-fra.com oder im Internet auf der deutschsprachigen Macau-Website www.macau-info.de

Macau – Wiesbaden, März 2012
………………………………………………………………………………………………………………………………….
Kontakt für die Medien:
noble kommunikation, Marina Noble, Regina Bopp, Telefon: +49-(0)6102-36660,
Fax: +49-(0)6102-366611, Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg,
E-Mail: info@noblekom.de, Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

Das ehemals portugiesische und heute chinesische Macau hat sich zu einer der Boomtowns Asiens entwickelt. Neue Mega-Casinos und -Hotels mit facettenreicher Architektur, Showprogrammen und Shopping-Arkaden prägen die moderne Seite der Stadt. Gleichzeitig bewahrt sie ihr reiches historisches Erbe, das fernöstliche und europäische Kultur vereint, und in den Gebäuden, der Küche und dem Lebensstil der Menschen lebendig ist. Die Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Nach rund 450 Jahren portugiesischer Anwesenheit hat Macau seit Dezember 1999 den Status eines mit weitgehender Autonomie ausgestatteten Sonderverwaltungsgebietes der VR China. Macau liegt an der Südostküste der Volksrepublik China, am Ufer des Perlflusses. Es grenzt an die chinesische Provinz Guangdong und ist 145 Kilometer von dessen Hauptstadt Guangzhou (Kanton) und 70 Kilometer von Hongkong entfernt. Macau besteht aus einer Halbinsel gleichen Namens sowie den Inseln Taipa und Coloane.

Kontakt:
Fremdenverkehrsbüro Macau
Margarete Haas
Schenkendorfstr. 1
65187 Wiesbaden
+ 49-(0) 611- 2 67 67 30

www.macau-info.de
macau@discover-fra.com

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble, Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
info@noblekom.de
+49-(0)6102-36660
http://www.noblekom.de

view more articles

About Article Author