PagePeel Ad Lotto 6aus49

Welchen Nutzen bringen Ayurveda-Behandlungen?

Es gibt viele Gründe, sich für Ayurveda-Behandlungen zu entscheiden – und immer haben diese Sinn und einen Nutzen.

Grundsätzlich kann man zwei Kategorien von Gründen aufzeigen –
Präventiv – Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda
Kurativ – Ayurvedamedizin um bestehende Krankheiten zu behandeln.

Gründe, um sich für eine Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda zu entscheiden:
Oft sind erste Zeichen von Disharmonien Anlass dafür, sich wieder einmal “etwas zu gönnen”.
Solche Ungleichgewichte der Doshas (Vata, Pitta und Kapha) könnten sein:
Gedankenflut (nicht mehr Abschalten können) – Müdigkeit, Abgespanntheit – jegliche Form von Erschöpfungszuständen – beginnende Schlaflosigkeit, fehlende Begeisterungsfähigkeit (Vatastörungen)
Sodbrennen, Gereiztheit, Zunahme von Entzündungen im Körper, beginnende Allergiebereitschaft und Bluthochdruck, Frust (Pittastörungen)
Steinbildungen, mangelnde Immunkraft, Übergewicht, Darmträgheit, Lethargie, Melancholie (Kaphastörungen)
Oft bedingen sich diese gegenseitig und treten kombiniert auf.

Jeder Tag mit Ayurveda hat Sinn und Nutzen.
Selbst wenn bei solchen Störungen nur 1 Tag Auszeit genommen wird, um sich ayurvedisch behandeln zu lassen, wird man am nächsten Tag die Erholung schon spüren. Bei einem Wellness-Wochenende, eine Wellnesswoche oder gar eine Regenerationswoche, so hören wir oft im Ayurvedahotelchen, haben viele schon das Gefühl einen bedeutend längeren Urlaub hinter sich zu haben, so intensiv wirken die Ayurveda-Behandlungen, die über mehrere Tage durchgeführt werden.

Ayurveda-Amakuren und Ayurveda-Panchakarmakuren können natürlich auch für die Gesundheitsvorsorge eingesetzt werden. Nach Ayurveda sollte man die Panchakarmakur ab der Mitte des Lebens regelmäßig alle 2-3 Jahre durchführen, um die typischen Alterungsprozesse zu verlangsamen.
Auch chronische und degenerative Erkrankungen können dadurch deutlich vermindert werden.

Bei kurativen Gründen sind die Krankheiten schon manifest. Insbesondere die Stoffwechselstörungen und die sogenannten Zivilisationskrankheiten können gut mit Ayurveda behandelt werden. Dazu zählen u.a. Diabetes mellitus, Rheumaerkrankungen, Bluthochdruck, Über- und Untergewicht, Allergien, Magen-Darmprobleme.

Auch bei bísher unerfülltem Kinderwunsch hat Ayurveda ein interessantes Konzept.

In all diesen Fällen ist aber mit Wellness nicht mehr viel zu machen. Hier sollte für eine Ayurveda-Panchakarma Kur mindestens 14 Tage bis 3 Wochen eingeplant werden, damit der Körper tiefgreifend regeneriert werden kann.

Ein wesentlicher Faktor für das Wohlfühlen ist bei all den oben angesprochenen Programmen die Ayurveda-Ernährung, die schmackhaft ist und gleichzeitig aufgrund der Gewürze und der Zubereitung den Stoffwechsel aktiviert – dadurch wird das AGNI (Verdauungsfeuer) im Magen und Darm und in der Leber angefacht. Die Mahlzeiten können besser verdaut werden und der Körper kann besser entgiften.

Weitere Informationen erfahren Sie hier im Beauty-Hotelchen
Und zur Ayurveda-Ernährung gibt es weitere Informationen Ayurveda-Ernährungsblog

Mit dem Beauty-Hotelchen haben Sigrid Kempener und Wolfgang Neutzler eine wahre Oase der Ruhe und Entspannung geschaffen. Hier gelingt der erholsame Abstand vom Alltag. Ayurveda ist ideal bei allen stressbedingten Problemen und beugt einem Burn out vor. Jeder Gast wird individuell betreut und bekommt ein persönliches Programm wohltuender ayurvedischer Behandlungen und Ernährungskonzepte direkt auf ihn zugeschnitten. Ayurveda – für Erholung, bessere Gesundheit, Jugend und Schönheit.

Kontakt:
Ayurveda-Medical-Wellness-Hotelchen
Sigrid Kempener
Mozartstr. 35
55283 Nierstein
06133 50205

www.beauty-hotelchen.de
info@beauty-hotelchen.de

Pressekontakt:
Ayurveda-Presse-Agentur der Ayurvedaschule
Wolfgang Neutzler
Mozartstr. 35
55283 Nierstein
info@schule-fuer-ayurveda.de
06133 50205
http://www.schule-fuer-ayurveda.de

Andere PressemitteilungenZurück zur Startseite

Zum Welt-Malaria-Tag/ Malariafälle nach Ebola gestiegen

Zum Welt-Malaria-Tag/ Malariafälle nach Ebola gestiegen

(Mynewsdesk) Bild: Ein kleines Mädchen in Takorka (ca. 200 km südöstlich von Tahoua) Niger, bekommt fiebersenkende Mittel gegen Malaria in einer SOS-Gesundheitsstation. SOS-Kinderdörfer/Paul Hahn München – Zum Welt-Malaria-Tag am 25. April warnen die SOS-Kinderdörfer weltweit: Durch Ebola sei die Malariabekämpfung in Westafrika aus dem Fokus geraten. Auch Erfolge in der Bekämpfung der Krankheit in anderen

Einfacher-Hören startet neues Portal zur Hörgeräte-Beratung

Einfacher-Hören startet neues Portal zur Hörgeräte-Beratung

Das Hörgeräte Portal einfacher-hören.de Erfurt 24.04.2014 – In Deutschland gibt es mehr als 16 Millionen Menschen, die an Schwerhörigkeit leiden. Dem größten Teil könnte mit einem Hörgerät geholfen werden. Leider ist jedoch das Thema “Hörgerät” immer noch ein Tabuthema. Die einfacher-hören GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, über das Thema “Hören” zu informieren und

6 Gründe, die bei Hunde-Arthrose für eine Stammzellen-Therapie sprechen

6 Gründe, die bei Hunde-Arthrose für eine Stammzellen-Therapie sprechen

Hunde-Arthrose ist heilbar: Dog-Stem als standardisierte und bewährte Stammzellentherapie bei Hundearthrose Stammzellen-Konzepte.com: Behandlung von Hunden mit Stammzellen als Arthrose-Therapie. Dinslaken, 24. April 2015. Arthrose, verbunden mit Lahmheit und Gelenkstarre, zählt bei 20% aller Hunde zu den Hauptursachen für chronische Schmerzen und geht mit einem Abbau von Gelenkknorpel und dem Verlust von Substanz und Knorpeloberfläche einher.

Wenn Piepen und Pfeifen einem keine Ruhe mehr lassen

Wenn Piepen und Pfeifen einem keine Ruhe mehr lassen

Lärm als Ursache für Tinnitus Hörgeräte mit Tinnitus SoundSupport (Bildrechte: Oticon) – Am 29. April ist “Tag gegen Lärm” unter dem Motto “Lärm – voll nervig!” – Tinnitus: 10 bis 15 Prozent aller Erwachsenen leiden an störenden Ohrgeräuschen – Lärm ist gesundheitsschädlich und kann Hörminderung und/oder Tinnitus auslösen – Hörgeräte mit Tinnitus SoundSupport helfen Tinnnitus-Betroffenen

Frühjahrsputz mit Räucherstäbchen – reinigende Düfte für Wohlbefinden und Lufthygiene

Frühjahrsputz mit Räucherstäbchen – reinigende Düfte für Wohlbefinden und Lufthygiene

Düfte sind sinnlich und beeinflussen unser Wohlbefinden. Machen Sie Räucherstäbchen zum Teil Ihres Frühjahrsputzes, reinigen und aromatisieren Sie mit ihnen Räume und schenken Sie sich selbst schöne und entspannende Momente mit Ihrem persönlichen Lieblingsduft. Über die Nase aufgenommen, werden Düfte und Gerüche ans Riechzentrum im Gehirn weitergeleitet und lösen dort Stimmungen und Befindlichkeiten aus. Räucherstäbchen

Mehr lesen

Kontakt

Presseportal.mobi ist das mobile Presseportal für Deutschland. Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen. Impressum-AGB

Das mobile Presseportal für Deutschland

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien

© 2011 - 2014 Presseportal.mobi [fdx-switch-link]