Infrarotkabinen Praxis-Ratgeber, Teil I: Auswahlkriterien

April 02 11:10 2012 Print This Article

Wichtige Kriterien, die bei der Auswahl einer Infrarot Wärmekabine berücksichtigt werden sollten

Usingen, den 2. April 2012 Wer Wellness in den eigenen vier Wänden erleben möchte, der trifft mit einer Infrarotkabine grundsätzlich eine gute Entscheidung. Mit dem Infrarotkabinen Praxis-Ratgeber erhalten Kaufinteressenten wertvolle Tipps, wie sie die für sie ideale Kabine auswählen und sich vor Fehlkäufen schützen können.
Als erfahrene Infrarotkabinen-Experten raten wir jedem Kaufinteressenten dazu, vor dem Kauf einer Infrarotkabine, eine Checkliste zu erstellen, die folgende Punkte berücksichtigt:

1. Das Budget
Wie bei allen größeren Anschaffungen, spielt das Budget für den Kauf einer Infrarotkabine eine nicht unerhebliche Rolle. Am Markt für Infrarotkabinen gibt es eine große Preisspanne für vergleichbare Kabinentypen und es ist in jedem Fall lohnend, einen Preisvergleich anzustellen. Wir raten immer dazu, bei einem Anbieter zu kaufen, der durch einen seriösen Auftritt überzeugt. Denn was nutzt eine Infrarot-Wärmekabine, die man vielleicht zum Schnäppchen-Preis erwirbt, aber keinerlei Service oder Beratung erhält? Sonderangebote sind nicht immer besonders gute Angebote. Deshalb sollte man immer darauf achten, welche zusätzlichen Services der Verkäufer anbietet, welche Leistungen im Preis enthalten sind und ob es versteckte Kosten gibt.

2. Die Größe der Kabine
Denken Sie beim Kauf einer Infrarotkabine auch schon an Morgen. Junge Paare, die eine Familie planen oder auch Pärchen oder Singles, die gerne Freunde einladen, sollten überlegen, ob eine kleine 1-2 Personen-Kabine ausreicht. Kinder fühlen sich zum Beispiel in Infrarotkabinen pudelwohl und vertragen die Wellness-Anwendungen mit moderaten Kabinentemperaturen von 40-50 Grad Celsius problemlos. Ein Wellness-Event in der Infrarotkabine gemeinsam mit Freunden ist nicht nur entspannend, sondern macht auch doppelt Spaß.

3. Die Wahl des Standorts einer Infrarotkabine
Planen Sie den Aufbau einer Infrarotkabine gewissenhaft und messen Sie den Raum und die Raumhöhe aus, in dem Infrarotkabine aufgestellt werden soll. Dabei sollte bedacht werden, dass nicht nur die Kabine Platz findet, die gibt es übrigens ab einem m² Grundfläche, sondern auch ein freier Zugang ermöglicht wird. Auch sollten keine Zugänge zu Ein- und Ausgängen oder zu wichtigen Installationen versperrt werden. Dachschrägen stellen eine besondere Herausforderung für den Aufbau einer Infrarotkabine dar und die Aufstellung sollte individuell mit einem Experten für Infrarotkabinen besprochen werden
Eine Infrarotkabine kann praktisch überall und auf jeder Art von Bodenbelag (auch Teppich) aufgestellt werden: Im Bad, im Schlafzimmer, im Keller und jedem anderen Raum. Einzige Voraussetzung für die Aufstellung der Infrarotkabine ist ein haushaltüblicher Stromanschluss von 230 Volt und dass der Raum beheizt ist. Ein Aufstellen im Freien oder in Räumen mit Temperaturen unter 10 bis 15 Grad Celsius ist nicht zu empfehlen.
Noch ein Tipp an dieser Stelle: Wenn die Infrarotkabine mitten im Raum steht, ist es wichtig, dass das Kabinenäußere komplett verkleidet ist. Das ist nicht immer der Fall und sollte bei der Auswahl der Infrarotkabine berücksichtigt werden.

4. Anlieferung und Montage der Infrarotkabine:
Eine ganz banale, aber entscheidende Fragen, die vor dem Kaufabschluss einer Infrarotkabine gestellt werden sollte: Passt die Infrarotkabine in die Wohnung? Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass der Aufbau einer Infrarotkabine alleine schon am Zugang zum Aufstellungsort scheitern kann. Enge Treppen sind meist das größte Hindernis. Deshalb sollte sich der Käufer unbedingt im Vorfeld über die Größe der Bauteile informieren, um sicher zu gehen, dass sie auch in den Raum transportiert werden können.
Geklärt werden sollte auch, bis wohin die Spedition die Bauteile der Infrarotkabine anliefert. Es ist ein Unterschied, ob die Spedition die Bauteile der Infrarotkabine „Frei Bordsteinkante“, „hinter der ersten Türe“ oder „bis zur Verwendungsstelle“ anliefert. Informieren Sie sich darüber gleich bei der Bestellung, um eventuell helfende Hände bei der Anlieferung der Infrarotkabine einzuplanen.

5. Aufbau der Infrarotkabine
Eine Infrarotkabine wird in der Regel in Modulen geliefert. Hierbei handelt es sich normalerweise um bereits vor-montierte Einzelteile, die dann selbst zusammengebaut werden können. Ein Fachmann ist eigentlich nicht erforderlich. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Kunde vom Anbieter der Infrarotkabine eine verständlich geschriebene und anschauliche Aufbauanleitung erhält. Unser Tipp lautet: Lassen Sie sich die Bedienungsanleitung der gewünschten Infrarotkabine vorab zeigen, um einschätzen zu können, was Sie beim Aufbau erwartet und ob dieser tatsächlich so „kinderleicht“ ist, wie in der Infrarotkabinen-Werbung angepriesen. Seriöse Infrarotkabinen-Anbieter stehen Ihnen auch bei Fragen, die während des Aufbaus auftauchen, mit Rat zur Seite.

6. Der Service des Infrarotkabinen-Händlers
Wer über das Internet eine Infrarotkabine bestellt, sollte sich genau über die Seriosität des Anbieters informieren. Ob es sich um ein seriöses Unternehmen mit physischer Adresse handelt erfährt man im Impressum, das jede Website angeben muss sowie im Unternehmensprofil, z.B. „Wir über uns“. Einen professionellen Anbieter, der Kundenservice ernst nimmt, erkennt man unter anderem daran, dass er dem Interessenten viele Informationen rund um die Anwendung und den Nutzen der Infrarotkabinen gibt und seiner Infrarotkabinen-Modelle detailliert beschreibt. Auch eine Servicenummer, unter der der Verkäufer zu erreichen ist bzw. eine E-Mail-Adresse zu Kontaktaufnahme sind Zeichen von Seriosität.

7. Die Professionalität des Infrarotkabinen-Händlers
Wenn er Ausstellungsräume besitzt, in denen der Kunde sich vor Ort ein Bild über die unterschiedlichen Modelle, deren Verarbeitung und Ausstattung machen kann. Top sind Anbieter, die Infrarotkabinen-Interessenten eine Probeanwendung ermöglichen, in denen sie sich persönlich von der Effizienz und Wirkungsweise einer Infrarotkabine überzeugen können.

Welche Voraussetzungen an den Standort der Infrarotkabine gestellt werden, erfährt der interessierte Leser im Teil II des Infrarotkabinen Praxis-Ratgebers in Kürze.

Herausgeber des Infrarotkabinen Praxis-Ratgebers ist die my-sauna GmbH.
Mehr unter: www.infrarot-waermekabinen.de
Erfahrungsberichte zu unseren Infrarotkabinen und weiteren Produkten auch bei http://sallina.want2blog.net

my-sauna GmbH wurde im Jahr 2006 von Norbert Casellini und seiner Ehefrau Sylvia gegründet. Im gleichen Jahr fiel der Startschuss für den Onlineshop www.infrarot-waermekabinen.de, der sich auf den Vertrieb und die Beratung über hochwertige Infrarot Wärmekabinen spezialisiert hat. Die erfolgreichen Shop-Gründer verzeichnen seitdem kontinuierlich wachsende Kunden- und Umsatzzahlen, was auf drei wesentliche Erfolgskriterien zurückzuführen ist:
– Infrarotkabinen sind eine echte Alternative zur Sauna in Bezug auf Verträglichkeit, Platz- und Installationsaufwand.
– Die im Onlineshop vorgestellten Infrarotwärmekabinen sind geprüfte und zertifizierte Qualitätsprodukte in Selbstbauweise aus hochwertigen Hölzern und technischer Ausstattung
– Die hohe Beratungsqualität sowohl online als auch im persönlichen Kontakt über die kostenlose Info-Hotline oder bei einem Besuch in den Ausstellungsräumen der my-sauna GmbH sind herausragende Qualitätsmerkmale für eine optimale Kundenberatung und -betreuung.

Kontakt:
my-sauna GmbH
Barbara Rübsam
Am Weiher 8
61250 Usingen
presse@my-sauna.de
0800 6972862
http://www.infrarot-waermekabinen.de

view more articles

About Article Author