Neueste Android? NDK unterstützt MIPS® Architektur

Mai 02 20:34 2012 Print This Article

Ermöglicht Portierung selbst geschriebener Android Apps auf Millionen MIPS-Basierter? Plattformen

SUNNYVALE, Calif. – 2. Mai 2012 – Die neueste Version des Android? Native Development Kit (NDK) beinhaltet volle Unterstützung für die MIPS® Architektur. Mit der Version 8, die jetzt über Google erhältlich ist, lassen sich selbst geschriebene Android Anwendungen einfach auf MIPS-Based? Geräte portierten. Entwickler können die NDK downloaden unter: http://developer.android.com/sdk/ndk/index.html.

Die meisten Android Entwicklungen sind komplett portierbar und für MIPS-Based Android Geräte verfügbar. Dennoch gibt es einen kleinen Prozentsatz an Applikationen, der aus Leistungsgründen auf selbst geschriebenem Code basiert. Anwendungsentwickler, die sich für eigenen Code entscheiden, können diesen Code zur Ausführung auf MIPS-Based Android Geräten jetzt einfach durch den Einsatz dieser Android NDK generieren. Die Android NDK Version 8 beinhaltet die dafür erforderlichen Tools, Systemheader, Libraries und Debugging Support für MIPS.

„Die NDK Version 8 öffnet den Anwendungsentwicklern den direkten Zugang auf MIPS Support. Damit zeigt Android auf zusätzliche Weise seine Neutralität in puncto Prozessorarchitekturen auf. Wir freuen uns, dass Android Entwickler jetzt hochleistungsfähige Spiele und Apps für MIPS-Based Smartphones, Tablets, Set-Top Boxen und DTVs schnell und einfach entwickeln können. Das ist ein wichtiger Schritt vorwärts im Aufbau des MIPS“ Mobile Ecosystems“, erläutert Gideon Intrater, Vice President Marketing, MIPS Technologies.

Über MIPS Technologies (www.mips.com):
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist ein führender Anbieter von branchenweit standardisierten Prozessorarchitekturen und Cores. MIPS-basierte Designs sind bereits in vielen bekannten Produkten aus den Bereichen Home Entertainment, Kommunikation, Networking und tragbare Multimediaausrüstung. Dazu zählen z. B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco, 32-bit Mikrocontroller von Microchip Technology und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt.
Folgen Sie MIPS auf Facebook, LinkedIn, YouTube, RSS and Twitter.

MIPS, MIPS32, MIPS64 und MIPS-Based sind Handelsmarken von MIPS Technologies Inc. in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle anderen Handelsmarken sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.

Kontakt:
MIPS Technologies
Jen Bernier
955 East Arques Avenue
CA 9408 USA
+1 (408) 530 5178

http://www.mips.com
jen@mips.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
beate@lorenzoni.de
+49 8122 55917-0
http://www.lorenzoni.de

view more articles

About Article Author