AWS und SAP intensivieren Zusammenarbeit: Roll-out-Zertifizierung für SAP Business All-in-One-Lösungen

Mai 11 12:25 2012 Print This Article

AWS kündigt neue SAP-zertifizierte Lösungen zur Integration von SAP Business All-in-One, SAP Rapid Deployment und SAP Solutions für die Analytik an

Zusammen mit LIONSGATE zeigt AWS die Vorteile dieser Plattform-Unterstützung in einer Vortragsreihe über den Einsatz von SAP auf AWS im Rahmen der Sapphire 2012 in Orlando (Dienstag, 15. Mai, 16.15 Uhr – 17.15 Uhr Ortszeit).

Amazon Web Services gab heute die Erweiterung der Zertifizierung von SAP-Lösungen auf AWS, einschließlich SAP Business All-in-One-Lösungen für Linux und Windows, sowie die erweiterte Zertifizierung für SAP Rapid Deployment- und SAP-Analytic-Lösungen zur Integration des Windows Server 2008 R2, bekannt. Die heutigen Ankündigungen bieten Kunden ab sofort die Flexibilität zur schnellen Bereitstellung von SAP-Lösungen auf der skalierbaren On-Demand-Plattform AWS ohne langfristige Verpflichtungen oder kostspieligen Investitionen in die eigene Infrastruktur.

LIONSGATE ist ein breit gefächertes, weltweit tätiges Entertainment-Unternehmen mit 2 Milliarden US-Dollar Umsatz, das Spielfilme und Fernsehprogramme produziert. Konfrontiert mit neuen IT-Herausforderungen wie Infrastruktur und steigenden Kosten sowie einem deutlich erhöhten Aufwand durch zunehmende Unternehmensanwendungen, begann LIONSGATE bereits im Jahre 2010 AWS zu nutzen, um den Zukauf weiteren Platzbedarfs im Rechenzentrum zu vermeiden, was zu einer geschätzten Einsparung von 1 Million US-Dollar in drei Jahren führte. Mit der Nutzung der SAP-Lösungen in einer Windows-Umgebung hat LIONSGATE seine SAP-Entwicklung, alle diesbezüglichen Tests und seine QA-Systeme erfolgreich in die AWS-Cloud migriert.

Aktuell nutzen bereits eine Vielzahl von Unternehmen unterschiedlicher Größen die Vorteile von SAP-Lösungen auf AWS für eine erhöhte Flexibilität, Sicherheit und Kosteneinsparungen, darunter:

Emergency Medicine Business Intelligence (EMBI) EMBI bietet HIPAA-konforme Analyse-Tools für die Notaufnahmen moderner Krankenhäuser, um Produktivität, Auslastung und Patientenversorgung zu überwachen und zu bewerten. „Cloud Computing gibt Krankenhäusern die Möglichkeit, geschäftskritische Software und Hardware als Service zu beziehen, anstatt diese Nachfrage intern bewältigen zu müssen“, sagt Scott Richards, CEO bei EMBI. „Das Bereitstellen von SAP-Business-Objects auf AWS ermöglicht es uns, branchenweit führenden Business-Intelligence-Toolsets einzusetzen, um unsere Kunden webbasierte On-Demand- und Key-Performance-Metriken zur Verfügung zu stellen. Diese werden benötigt, um Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse sicher zu verwalten. Mit diesen Lösungen sind die Notaufnahmen der Krankenhäuser in der Lage, sich darauf zu konzentrieren, ihren Kunden eine deutlich verbesserte Service-Qualität zur Verfügung zu stellen.“

Eine der größten Gärtnereien der USA – das Merrifield Garden Center – verwendet das SAP“s A1 ERP-Produktionssystem unter AWS, um die Inventur, den Einkauf und alle Konten zu verwalten. „Unser IT-Betrieb würde mit dem rasanten Wachstums unseres Geschäfts nicht mithalten“, kommentiert Bryan Moore, IT Director im Merrifield Garden Center. „Unsere SAP-Lösung auf AWS stellt zuverlässige Infrastruktur bereit und ermöglicht eine kosteneffiziente Lösung, die verbesserte Sicherheit und Flexibilität auch während saisonaler Schwankungen optimal zu bewältigen.“

„Die Kunden haben bei ihrer SAP-Anwendungen auf AWS bereits enorme Erfolge zu vermelden“, so Kevin Ichhpurani, Senior Vice President, Ecosytem and Channels, SAP. „Die heutige Ankündigung bietet Unternehmen und mittelständischen Unternehmen die Flexibilität, SAP-Anwendungen und Analytics-Lösungen genauso schnell aufzusetzen und auszubauen, wie ihr Unternehmen wächst.“

Terry Wise, Director von AWS Worldwide Partner Ecosystem: „Wir sehen bereits seit langem einen sehr hohen Anstieg des Einsatzes von SAP auf AWS bei einer Vielzahl von Unternehmen. Die zusätzlichen für AWS zertifizierten SAP-Lösungen ermöglichen es Kunden, die Vorteile der traditionellen SAP-Lösung in der Umgebung ihrer Wahl zu nutzen. Unabhängig davon, ob die SAP-Anwendungen in den Bereichen Entwicklung, Test oder Produktionsanwendung eingesetzt werden, können Unternehmen die Vorteile des AWS pay-as-you-go-Modell nutzen und schnell Kapazitäten je nach Bedarf skalieren und zahlen in jedem Fall nur für die genutzten Ressourcen.“

Über Amazon Web Services
Amazon Web Services (AWS) begann 2006 damit, Unternehmen wichtige Infrastrukturdienstleistungen in Form von Webservices anzubieten – diese Dienste sind mittlerweile allgemein als Cloud Computing oder Rechnerwolke bekannt. Der größte Vorteil von Cloud Computing und auch von AWS liegt in der Möglichkeit, anhand dieses neuen Geschäftsmodells Investitionsausgaben für Infrastruktur in variable Kosten umzuwandeln. Unternehmen müssen nicht mehr Wochen oder gar Monate im Voraus die Planung und Beschaffung von Servern und anderen IT-Ressourcen vornehmen. Über AWS können diese Unternehmen stattdessen die Fachkompetenz und die Skaleneffekte von Amazon ausnutzen und dann auf Ressourcen zugreifen, wenn sie sie benötigen, wodurch sie rascher und zu geringeren Kosten Erträge erzielen. Heute bietet Amazon Web Services eine höchst verlässliche, skalierbare und kostengünstige Infrastrukturplattform in der Rechnerwolke, auf die sich Hunderttausende von Konzernen, Regierungsbehörden und Jungunternehmen in 190 Ländern auf der ganzen Welt verlassen. AWS bietet dabei über 28 verschiedene Dienste, wie etwa Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2), Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) oder Amazon Relational Database Service (Amazon RDS), an. Die Rechenzentren für die Dienstleistungen zugunsten der Kunden von AWS befinden sich an diversen Standorten in den USA, in Brasilien, Europa, Japan und Singapur.

Kontakt:
Amazon Web Service
Matt Lambert
31-33 Rives de Clausen
2165 Luxembourg
+49 89 44 44 674 14 (Bite)

http://aws.amazon.com/de/
mattla@amazon.lu

Pressekontakt:
Bite Communications
Marian Weber
Flößergasse 4
81369 München
aws@bitecommunications.com
+49 89 44 44 674 14
http://www.bitecommunications.de/

view more articles

About Article Author