Der Opel Ampera elektrisiert als Neuzugang die Europcar Flotte

Mai 30 10:04 2012 Print This Article

Europcar Autovermietung erweitert elektromobiles Mietwagen-Angebot

Nach der Einführung der Elektromodelle Citroën C-Zero auf Sylt im Dezember 2011 und Peugeot iON in der Region Düsseldorf Anfang März 2012, erweitert Europcar nun sein Angebot im Bereich Elektromobilität um den Opel Ampera. Somit bietet der Autovermieter als Einziger seiner Branche verschiedene elektrische Serien- bzw. Herstellerfahrzeuge an. Ab sofort sind sechs Opel Ampera für Europcar-Kunden im Einsatz. Reserviert werden können die Elektroautos zunächst an drei Stationen im Frankfurter Raum – am Flughafen, in der Hanauer Landstraße und der Ludwig-Landmann-Straße. Drei weitere Fahrzeuge wird die Europcar Autovermietung vorübergehend intern einsetzen, um möglichst vielen Mitarbeitern den Test des Fahrzeugs anzubieten. „Das ist konsequent, denn elektrisches Fahren als innovative Mobilitätslösung wird auch künftig einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Europcar-Angebots einnehmen“, erklärt Tim Ohler, Projektleiter Elektromobilität bei Europcar. „Indem wir uns frühzeitig auf neue Entwicklungen einstellen, bieten wir unseren Kunden über unser Angebot die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Umgang mit Elektromobilen zu sammeln“, so Ohler weiter.

Das Elektroauto von Opel kann zum ausgesprochen fairen Preis bei Europcar angemietet werden: Bei einer Miete von ein bis zwei Tagen wird eine Gebühr in Höhe von 99 Euro pro Tag erhoben. Bei einer längeren Anmietung sinkt der Tagespreis sogar: Bei drei bis vier Tagen werden 69 Euro pro Tag berechnet (alle Preise brutto, inklusive LDW und einer Selbstbeteiligung in Höhe von 850 Euro, inklusive aller Kilometer). Das Kennenlern-Angebot übers Wochenende ist zum attraktiven Festpreis in Höhe von 119 Euro bei der Autovermietung buchbar (gleiche Bedingungen, jedoch inklusive 900 Kilometer, Mehr-km kosten 0,23 Euro).

Der Mietwagen Opel Ampera zeichnet sich vor allem durch seine Range Extender-Technologie zur Verlängerung der Reichweite aus. Die Batterie im Fahrzeug speist den Elektromotor mit Energie für bis zu 80 Kilometer. Dabei agiert der Ampera äußerst sparsam – durch regeneratives Bremsen beispielsweise erfolgt Energierückgewinnung, die Batterie wird aufgeladen. Erreicht die Batteriekapazität einen geringen Stand, kommt ein konventioneller Verbrennungsmotor zum Einsatz. Dieser treibt einen Generator an, der wiederum den Elektromotor mit Energie versorgt und so eine elektrische Weiterfahrt ermöglicht. Werden beide Fahrmodi in Anspruch genommen, ergibt sich eine Gesamtreichweite von mehr als 500 km.

In Bezug auf die Leistung und Fahrzeugausstattung, etwa mit vier Sitzplätzen, ISOFIX Kindersitzhalterungen und 310 l Kofferraumvolumen, ist das Elektroauto bei der Europcar Autovermietung eine vollwertige und vor allem alltagstaugliche Limousine. Auch die Ladung der Batterie (16kWh) funktioniert einfach und unabhängig von speziellen Infrastruktur-Lösungen – über eine haushaltsübliche Schukosteckdose (230 Volt) mit 6A oder 10A. Bei 6A beträgt die Ladezeit etwa 10 Stunden; bei 10A beträgt sie 5-6 Stunden. Im zweiten Fall muss die Steckdose und der dazugehörige Ladekreis von einem autorisierten Elektrofachbetrieb überprüft werden.

Noch in den kommenden Monaten können sich Reisende und Besucher am Frankfurter Airport beim größten europäischen Autovermieter einen Eindruck vom Fahrzeug machen, das auf einer Europcar Sonderfläche im Terminal 2 ausgestellt ist.

Europcar ist die größte Autovermietung in Europa und gehört weltweit zu den Top 3 der Branche. In Deutschland bietet das Unternehmen mit 579 Standorten – viele davon rund um die Uhr geöffnet – die beste Erreichbarkeit. ISO-zertifizierte Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme gehören zur Unternehmensphilosophie. Zahlreiche Auszeichnungen wie das Testergebnis „Bester Autovermieter 2011“ der Leserwahl der Fachzeitschrift Firmenauto oder die World Travel Awards „Weltweit führender Autovermieter“, „Weltweit führendes Unternehmen für grüne Transportlösungen“ und „Weltweit führender Autovermieter für Privatkunden“ bestätigen Kundenorientierung und Einsatz für den Umweltschutz. Im Juli 2011 erhielt Europcar darüber hinaus im Rahmen einer breit angelegten Studie das Prüfsiegel „Bester Autovermieter“ des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ).

Europcar Fahrzeuge sind buchbar unter www.europcar.de, telefonisch unter 0180/58000 (0,14 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.) und an allen Europcar Stationen.

Kontakt:
EUROPCAR Autovermietung GmbH
Stefanie Gerhardt
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
stefanie.gerhardt@europcar.com
(040) 52018-2513
http://www.europcar.de/

view more articles

About Article Author