Cranberry-Kürbis-Kombination wehrt Bakterien ab

Mai 31 14:14 2012 Print This Article

Neue Studie zur Blasengesundheit

(ddp direct) Gütersloh, den 31.05.2012. Die Kombination aus Cranberry- und Kürbiskern-Extrakt reduziert den Bakterienbefall der Blase um rund 34 Prozent. Das ist das Ergebnis einer aktuellen klinischen Studie.

Ursache für eine Blasenentzündung ist in den meisten Fällen das Festsetzen von E.-coli-Bakterien in den Schleimhäuten von Blase und Harnwegen. In einer doppelblinden, placebokontrollierten, klinischen Cross-over-Studie wurde jetzt die Wirksamkeit von Cranberry und Kürbiskern auf die Harnwege untersucht.

Rund 34 Prozent weniger Bakterien durch Cranberry-Kürbis-Kombination
Die Studienteilnehmer nahmen drei Tage lang dreimal täglich eine Kapsel des Prüfpräparates Cystorenal Cranberry plus (Verum oder Placebo) ein. Nach einer Auswaschphase von elf Tagen erhielten die Probanden das jeweils andere Prüfpräparat. Das Ergebnis: Die Anhaftwirkung der Bakterien reduzierte sich unter der Einnahme von Cystorenal Cranberry plus um fast 34 Prozent. Die Studie zeigt, dass die für das Präparat empfohlene Dosierung die Blase signifikant vor Keimen schützt. Es wurde von allen Probanden gut vertragen.

Mit dieser Studie konnte erstmals der bakterienabwehrende Effekt für ein in Deutschland hergestelltes Präparat signifikant nachgewiesen werden. Durch eine mit dem Arzt abgestimmte, frühzeitige Einnahme der Cranberry-Kürbiskern-Kombination kann in vielen Fällen auf Antibiotika verzichtet werden.

Weitere Informationen unter: