Alcatel-Lucent Dynamic Enterprise Tour 2012 erfolgreich in Düsseldorf gestartet

Juni 05 11:32 2012 Print This Article

Unified Communications, BYOD und Application Fluent Networks in Theorie und Praxis

Vom 21. bis zum 22. Mai 2012 hat im Düsseldorfer Maritim-Hotel die Auftaktveranstaltung der Alcatel-Lucent Dynamic Enterprise Tour 2012, der größten Partner- und Kundenkonferenz von Alcatel-Lucent Enterprise, stattgefunden. Über die kommenden Monate hinweg wird die Konferenz durch zahlreiche Metropolen rund um den Globus touren, darunter, Abu Dhabi, New York, Mailand, Marrakesch, Marseille, Dallas, Toronto, Paris und viele weitere.

Das Motto der Veranstaltungsreihe ist „Buid Your Own Destiny“, was abgekürzt dieselbe Buchstabenfolge ergibt, wie das derzeitige Buzz-Word schlechthin: „Bring Your Own Device“ oder eben kurz BYOD. Mit dieser Umwidmung des populären Kürzels macht Alcatel-Lucent deutlich, dass die Mitnahme und der Gebrauch des persönlichen Kommunikationsmittels im Unternehmensumfeld nur eine erste Erscheinungsform eines wesentlich umfassenderen Trends sind, an dessen Ende die persönliche Cloud steht. Mit „Buid Your Own Destiny“ wird sich auch die Handlungsprämisse in der IT und IT-Netzwerken verschieben. Diese ist bislang noch oft von einem stark Geräte-zentrischen Ansatz geprägt.

Wer es gerne etwas technisch bzw. technisch/strategisch tiefergehender haben wollte, für den bot die Dynamic Enterprise-Konferenz zwei Themenschienen mit zahlreichen einzelnen Break-out-Sessions an: Auf Schiene eins ging es um Collaborative Conversation und Unified Communications (CC/UC), in Schiene zwei um Application Fluent Networks (AFN). Im CC/UC-Track war wiederum BYOD in unterschiedlichsten Facetten ein dominierendes Thema – unter anderem als Entwicklungsstufe von OpenTouch, dem großen strategischen CC/UC-Dach bei Alcatel-Lucent. Auch die neue OpenTouch? Conversation-Plattform (OTC), für die Alcatel-Lucent schon kurz vor dem Dynamic Enterprise Tour-Start bei dessen Weltpremiere auf der Interop-Show in Las Vegas den „Best-of-Interop“-Award in der Kategorie Collaboration erhielt, wurde in diesem Rahmen tiefgehend erläutert. Der AFN-Track fokussierte die Rechenzentrumstechnologien von Alcatel-Lucent, darunter etwa die Mesh- und POD-Architekturen und das am 12. Mai dieses Jahres vom IEEE-Gremium international standardisierte DCB-Protokoll (Data Center Bridging).

Für seine preisgekrönte Datacenter-Switching-Lösung Mesh hatte Alcatel-Lucent erst Anfang Mai ein größeres Upgrade angekündigt. Durch die Erweiterung der High-Performance 40 Gigabit Ethernet (40 GigE)-Verbindungen im gesamten Mesh, hat Alcatel-Lucent die Geschwindigkeit, Reaktionsschnelligkeit und Flexibilität der Enterprise Datacenter-Netzwerke drastisch erhöht. Dies ermöglicht eine bessere Unterstützung der bandbreitenverschlingenden Real-Time Lösungen für beispielsweise Video-Collaboration, virtuelle Desktops sowie für die wachsende Zahl von Cloud-Services.

OpenTouch Conversation-Plattform und Application Fluent Networks waren auch die Höhepunkte der Alcatel-Lucent-Präsentation im Ausstellungsbereich der Veranstaltung.

Weitere Informationen zur Dynamic Enterprise Tour Essen 2011 finden Sie unter:
http://www.globaldynamictour.com

Weitere Informationen finden Sie unter www.alcatel-lucent.com

Kontakt:
Alcatel-Lucent Enterprise
Astrid Krupicka
Lorenzstraße 10
70435 Stuttgart
+49 (0) 89 ? 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://www.alcatel-lucent.com

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 79
81675 München
+49 (0) 89 ? 417761-14
alu@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de/

view more articles

About Article Author