„Königinnen Wingert“ in Landau an der Deutschen Weinstraße von sieben Weinköniginnen bepflanzt.

Juli 23 10:23 2012 Print This Article

Der Weinerlebnispfad Landau ist um eine Attraktion reicher

Die Erlebnis- und Genussregion Deutsche Weinstraße hat eine zusätzliche Attraktion anzubieten. Sieben pfälzische und Deutsche Weinköniginnen bepflanzten auf dem Weinerlebnispfad in Landau Nußdorf auf Einladung der Pfalzweinkönigin Anna Hochdörfer den neu angelegten „Königinnen Wingert“ in der Weinlage Kaiserberg.

Der in Deutschland einmalige Weinerlebnispfad mit vielen Klang- und Kunstskulpturen ist zunehmend Ziel von Pfalztouristen, insbesondere auch von Radurlaubern und Wanderern, die sich für Kunst, Kultur, Natur und Genuss interessieren.

Der Wettergott hatte für ideales feuchtes Pflanzwetter gesorgt. Jede der mit Spaten ausgestatteten Weinhoheiten konnte sechs Weinstöcke von ihrer Lieblingsweinrebe pflanzen.

So pflanzte die amtierende Deutsche Weinkönigin Annika Strebel aus dem benachbarten Weinanbaugebiet Rheinhessen Gelben Muskateller. Ihre Stiefel waren hinterher durch die sehr feuchte Erde ziemlich matschig. Dies konnte der ehemaligen Deutschen Weinkönigin Katja Schweder nicht passieren. Die Schuhe blieben sauber, sie pflanzte barfüßig, „die Nußdorfer Erde ist sehr gut“.

Auch die übrigen ehemaligen Pfalzweinköniginnen Julia Becker (2007/08), Patricia Frank (2008/09), Gabi Klein (2009/10) und Karen Storck (2010/11) und nicht zu vergessen die amtierende Anna Hochdörfer pflanzten ihre Rebstöcke in die sehr feuchte Erde. Gepflanzt wurden u.a. Riesling, Sauvignon Blanc, St. Laurent, Gewürztraminer, Dornfelder. Auf den ersten Wein in zwei Jahren darf man gespannt sein.

Gepflegt wird der Wingert vom elterlichen Weingut der Pfalzweinkönigin, dem Weingut Villa Hochdörffer, in Landau Nußdorf weingut-villa-hochdoerffer. “ Wir wollen damit den jungen Frauen, die mit viel Engagement und Leidenschaft unsere traumhafte Region und die hervorragenden Weine repräsentieren, ein Denkmal setzen (pflanzen)“, so Liselotte Hahn-Hochdörffer bei der Pflanzaktion.

Norbert Arend, Chef von genussradeln-pfalz: „Der Weinerlebnispfad ist auch ein interessantes und begehrtes Ziel für Gruppenausflüge von Betrieben und Vereinen. Beispielsweise werden von genussradeln-pfalz in Kooperation mit dem Fahrradverleih Pfalz genussvolle geführte E-Bike- Ausflüge mit Grillen oder Picknick auf dem Weinerlebnispfad angeboten. Dabei werden selbstverständlich Nußdorfer Produkte genossen.“

Weitere Informationen:
genussradeln-pfalz
67482 Venningen
Telefon: 06323 6209
genussradeln-pfalz

genussradeln-pfalz bietet organisierte, gemütliche Radurlaube, Genießer-Rad-Wochenend-Arrangements und genüssliche Tagesausflüge ausschließlich an der Deutschen Weinstraße an.

Für Gruppen (Betriebsausflüge und Vereinsausflüge) werden gerne Touren organisiert -auch mit Pedelecs bzw. E-Bike.

Ausgangspunkte des Radurlaubes und der Stern-Radtouren, also ohne Hotelwechsel, an der Deutschen Weinstraße sind das historische Weinstädtchen Deidesheim, der Fremdenverkehrsort Edesheim und die größte Weinbau-Gemeinde Deutschlands, Landau in der Pfalz.

Die Gäste wohnen in besonders ausgesuchten vier Sterne Wohlfühlhotels an traumhaften Orten mit sehr schönem Umfeld. In dem mediterranen Klima reifen neben Weintrauben Feigen, Kiwis, Mandeln, Zitronen auch Esskastanien.

Radsaison ist von der Mandelblüte im März bis zum farbenprächtigen bunten Spätherbst.
Im Rahmen des Radurlaubes werden in kleinen Gruppen die schönsten Orte der Deutschen Weinstraße per Rad erkundet. Die Tagesetappen auf Rad-Wegen ohne nennenswerte Steigungen liegen zwischen 35 und 60 km.

Der Genuss kommt an der Deutschen Weinstraße natürlich nicht zu kurz. Weinverkostungen bei hervorragenden Winzern und Besuche in originellen Weinstuben sind selbstverständlich Teil dieser Genießer – Radurlaube. Darüber hinaus gibt es je nach Tour weitere Genussangebote wie z.B. ein Besuch im Weinessiggut „Doktorenhof“ in Venningen oder bei einem der besten Pralinenmacher Deutschlands, Gerhard Herzog, in Bad-Bergzabern.

Sehr originelle und individuelle Geschenke, die viel Freude machen und unvergesslich, sind insbesondere „Genießer-Rad-Wochenenden“ und die „genüsslichen Tagesausflüge.

Betreut werden die Radgruppen durch den Pfalzexperten Norbert Arend. Er kennt die deutsche Weinstraße seit über 30 Jahren und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zur Gastronomie und zu renommierten Winzern. Er war Jury-Mitglied des Internationalen Saumagenwettbewerbes und ist im Vorstand der Aktion Pfalzstorch e.V.

Motto: Radeln & genießen – gesund urlauben.

Die Urheberrechte des Fotos hat genussradeln-pfalz. Es kann unter Nennung des Fotografen „genussradeln-pfalz“ für Presseaktivitäten genutzt werden.

Kontakt:
genussradeln-pfalz
Norbert Arend
Im Tränkweg 18
67482 Venningen
06323 6209
info@genussradeln-pfalz.de
http://www.genussradeln-pfalz.de

view more articles

About Article Author