Markus Gildner: Zinsbindung für Immobilien auf Rekordniveau

August 09 11:17 2012 Print This Article

Die historisch niedrigen Zinsen bringt viele Deutsche Immobilienkäufer dazu sich lange an die Finanzierung zu binden. Nach aktuellen Zahlen einer namhaften unabhängigen Finanzierungsberatung, vom Juni 2012, hat die Zinsbindung für private Immobilienfinanzierungen durchschnittlich 13 Jahre erreicht. Im Juni 2011 lag diese Zahl noch bei 10,5 Jahren. Diese Entwicklung birgt auch grosse Gefahren.

Von den niedrigen Zinsen profitiert nicht nur der private Immobilienkäufer, denn parallel dazu sind die Kaufpreise, insbesondere in gefragten Lagen der Ballungszentren, dramatisch gestiegen. Günstige Finanzierungskonditionen locken auch viele Käufer an, dies führt zu erhöhter Nachfrage und dies wiederum beeinflusst die Kaufpreise signifikant. Sehr zum Vorteil der Verkäufer.

Diese Entwicklung der kaufpreise lässt sich auch an der durchschnittlichen Finanzierungssumme ablesen. Lag diese laut der zitierten Finanzierungsberatung im Jahr 2011 noch bei EUR 148.000, werden 2012 bereits durchschnittlich EUR 164.000 finanziert. Dies ist immerhin ein Zuwachs von 10,8% und liegt deutlich über der gemittelten Zuwachsrate bei Wohnimmobilien von rund 4%.

Diese Entwicklung ist auch gefährlich!

Denn die günstigen Zinsen und geringen Tilgungsraten ermöglichen geringverdienenden Haushalten, sog. Schwellenhaushalten mit geringen freien Einkommen, den Erwerb einer eigenen Immobilie. Diese könnten bereits bei einem etwas höheren Zinsniveau sich die Finanzierung nicht mehr leisten und geraten eventuell bei der Anschlussfinanzierung nach Ende der Zinsbindung in Schwierigkeiten. Auch die Eigenmittelquote liegt auf einem historischen Tief von ca. 13%.

Wie bereits in einem vorherigen Artikel (Die Wohn-Immobilie als Kapitalanlage ) berichtet ist es dringend ratsam mind. 20% an Eigenmittel vorzusehen und die ersparten Zinsen in die Tilgung zu stecken. Denn 1% Tilgungsleistung bei einem aktuellen Zinsniveau von rund 2,7% (10 Jahre) lässt die Tilgungsdauer auf fast 49 Jahre anwachsen. Eine Tilgung von 2% bedeutet immer noch rund 31 Jahre Tilgungsdauer.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte rechnet mit 4% Tilgung und ist somit nach rund 19 Jahren schuldenfrei. Ein überschaubarer Zeitraum.

Wenn man bedenkt dass vor rund 5 Jahren die Sollzinsen bei rund 6% lagen fährt mit 2,7% Finanzierungszins und 4% Tilgung rein von der monatlichen Belastung immer noch deutlich unter dem Niveau von damals, nur mit dem Unterschied dass nach rund 19 Jahren die Immobilie einem selbst gehört.

Den gesamten Artiekl finden Sie hier: Gesamter Artikel

Mehr zum Thema „Value Investing“ und „Immobilien“ erfahren Sie hier: Markus Gildner Immobilien Blog

Der Autor ist Projektentwickler aus Leidenschaft und verwirklicht urbanes Wohnen im Grünen, für die moderne Familie: Solgarden GmbH

Die SOLGÅRDEN GmbH ist eine kleine, feine und Familien-geführte Projektentwicklungsgesellschaft für Wohnimmobilien auf hohem Niveau. Urbanes Wohnen im Grünen, für die moderne Familie ist unser Konzept. Die persönliche Note und die Leidenschaft für ausgefallene Architektur, in Verbindung mit nachhaltigem Bauen machen den Unterschied.

Kontakt:
Solgarden GmbH
Markus Gildner
Naturbadstrasse 7
91056 Erlangen
+49 (176) 70 33 53 50
markus.gildner@solgarden.de
http://www.solgarden.de

view more articles

About Article Author