HAMAM-Peelinghandschuhe im SCHUPP-Privatshop für gesunde und glatte Haut

Oktober 04 12:01 2012 Print This Article

HAMAM-Peelinghandschuhe im SCHUPP-Privatshop für gesunde und glatte Haut Orientalischer Bade- und Wellnesstrend mit langer Tradition

Bereits im antiken Griechenland, wie auch bei den Römern, hatte die Badekultur einen sehr hohen Stellenwert. Schon damals schätzte man die reinigende und zugleich gesundheitsfördernde Wirkung eines Dampfbades für Körper und Geist. Als Weiterentwicklung des griechisch-römischen Bades, entstand im Mittelalter das orientalische Dampfbad, der Hamam. Beim Besuch eines traditionellen Hamam-Dampfbades, steht nicht nur das Baden an sich im Mittelpunkt. Neben dem eigentlichen Dampfbad, sind auch entspannende Massagen und reinigende Peelings fester Bestandteil der Hamams, sowie der orientalischen Badekultur. Der Besuch in einem Hamam-Dampfbad kann nicht nur das Wohlbefinden deutlich steigern, sondern auch Muskelverspannungen entgegenwirken, die Durchblutung der Haut anregen und dadurch sogar die Hautalterung verzögern. Eigens für diese Anwendung wurde von SCHUPP die Schaumseife Olive entwickelt. Diese bildet einen besonders zarten und ergiebigen Schaum. Wertvolles Olivenöl und Vitamin E tragen unterstützend zur Hautregeneration bei und machen die Haut weich und zart.

Vom traditionellen „Kese“ zum modernen Peelinghandschuh

Der klassische Hamam ist ein Dampfbad, meist aus Marmor gefertigt, mit einer runden, kreisförmigen Liegefläche in der Mitte des Raumes. In diesen traditionellen orientalischen Dampfbädern werden während dem Baden und danach, seit jeher spezielle Peelinghandschuhe, traditionell „Kese“ genannt, zum Massieren und Schäumen verwendet. Zu antiken Zeiten verwendete man vorwiegend „Kese“-Peelinghandschuhe aus Wildseide und Ziegenhaar. Die modernen Varianten dieser Hamam-Peelinghandschuhe, welche nun im Sortiment des SCHUPP-Privatshop zu finden sind, vereinen modernste Materialien und Fertigungstechniken mit einer traditionsreichen, orientalischen Wellness- und Badekultur.

Der Hamam-Peelinghandschuh im SCHUPP-Privatshop

Im Gegensatz zu den antiken „Kese“-Peelinghandschuhen, werden die modernen Hamam-Peelinghandschuhe nicht mehr aus Ziegenhaar und Wildseide gefertigt, sondern aus Viskose. Viskosefasern werden aus dem Naturstoff Cellulose gewonnen, haben ein exzellentes Wasseraufnahmevermögen und fühlen sich sehr angenehm an. Die Herstellung aus Viskose kommt auch der Natur zu Gute, denn im Vergleich zu echten Synthetikfasern, deren Rohmaterialien aus Erdöl oder Erdgas gewonnen werden müssen, bestehen Viskosefasern aus Holz, einem nachwachsenden Rohstoff. Selbst bei der Herstellung von Viskose wird deutlich weniger Energie und Wasser benötigt, als bei der Herstellung von Baumwolle. Auf diese Weise wurde es möglich, die positiven Eigenschaften eines klassischen Hamam-Peelinghandschuhs zu erhalten, eine konstante und hochwertige Produktqualität sicherzustellen, bei gleichzeitig bester Verträglichkeit und Nachhaltigkeit, für Mensch und Natur.

Ein Stück orientalische Badekultur und Wellness für die tägliche Körperpflege

Ob Wellness-Oase, oder für zu Hause, die Hamam-Peelinghandschuhe eignen sich hervorragend für die tägliche Schönheits- und Hautpflege, zum Duschen und für Massagen. Eigens für empfindliche Haut, wurden zusätzlich extra-dünne Peelinghandschuhe entwickelt. Egal ob man sich für die „dicke“ oder „dünne“ Ausführung der Hamam-Peelinghandschuhe entscheidet, eines haben sie gemeinsam: sie helfen auf eine natürliche und schonende Weise, die Haut zu pflegen, zu reinigen, die Blutzirkulation anzuregen und die Hautalterung zu verzögern. Details zum aktuellen Produktsortiment sind auch im SCHUPP Privatkunden-Shop auf www.schupp-privatshop.eu zu finden.

Schupp GmbH & Co KG
Karin Schupp
Glattalstraße 78

72280 Dornstetten
Germany

E-Mail: presse@schupp.eu
Homepage: http://schupp.eu
Telefon: +49 7443 243-300

Pressekontakt
Schupp GmbH & Co KG
Karin Schupp
Glattalstraße 78

72280 Dornstetten
Germany

E-Mail: presse@schupp.eu
Homepage: http://schupp.eu
Telefon: +49 7443 243-300

view more articles

About Article Author

PRMAXIMUS.de
PRMAXIMUS.de

View More Articles