Praktische Anwendungsmöglichkeiten des Schungit-Steins

Oktober 25 09:04 2012 Print This Article

Energetischer Schutz des Lebens

(NL/4986583322) Das schwarz glänzende Gestein aus dem russischen Teil Kareliens erfreut sich wachsender Beliebtheit und beeindruckt durch seine Wirkungen. Regina Martino legt ihr im französischen Sprachraum erfolgreiches Buch Schungit Stein der Lebensenergie erstmals in deutscher Sprache vor und untermauert die positiven Eigenschaften des Heilsteins durch bioenergetische Forschungen.

Seit Jahrhunderten als Heilstein bekannt

Ähnlich wie unsere Vorfahren die heilenden Kräfte natürlicher Substanzen nutzten, ohne ihre physikalischen Eigenschaften zu kennen, ist auch der Schungit seit vielen Jahrhunderten in der Heilkunde seines Herkunftslandes bekannt. Überliefert sind beispielsweise die wohltuenden Wirkungen des Wassers, das mit dem Mineral in Berührung kam. Nachdem dieses Wissen wieder in Vergessenheit geriet und auch die Forschungsarbeit aus der ehemaligen Sowjetunion kein großes Echo hervorrief, bemüht man sich im Kreise der Bioenergetik um seine Wiederentdeckung. So gilt die Französin Regina Martino als eine Pionierin auf diesem Gebiet, die mit wissenschaftlichen Methoden die Eigenschaften des Schungits untersucht und in ihrem Ratgeber eine Fülle praktischer Anwendungsmöglichkeiten vorstellt.

Natürlicher Schutz des Lebens

Darin bezeichnet sie Schungit als etwas Natürliches, um das Leben zu schützen und sieht ihr Buch als eine erste Etappe, die es der breiten Öffentlichkeit ermöglichen soll, von einem ausführlichen Grundlagenwissen über diesen Stein zu profitieren. Der Schungit könne uns anleiten und uns den Weg zur Wiederentdeckung des eigenen Ichs ebnen. Wie die Wirkungen dieses außergewöhnlichen Steins in unserem Leben aussehen können, beschreibt die Autorin vor allem am Beispiel der elektromagnetischen Wellen, die uns ständig umgeben. Man kann den Schungit als Schutzstein am Körper tragen und/oder das Ausgangssignal eines Gerätes durch den Schungit direkt an der Quelle umwandeln. Im ersten Fall verändert man die Parameter des eigenen bioenergetischen Systems, indem man die Dichte des Vitalfeldes erhöht und somit das erste Chakra verstärkt. Diese Methode erlaubt es unserem bioenergetischen System, die schädlichen Interferenzen kontinuierlich zu korrigieren. Im zweiten Fall bringt man auf der schädlichen Quelle eine Information an, welche die elektromagnetischen Wellen korrigiert und in biokompatible Signale umwandelt. Im Falle elektromagnetischer Pulswellen (Wifi, DECT, Mobiltelefone) strahlt die korrigierte Information dann mit der gleichen Kraft wie die ursprüngliche, schädliche Quelle, aber in einer biokompatiblen, positiven Version.

Wirkung an der Basis des energetischen Körpers

Der Schungit kann außerdem in der Landwirtschaft, im Weinbau und in Gärtnereien sehr vielseitig eingesetzt werden, wo er schädliche Chemikalien wie zum Beispiel die Rückstände von Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden absorbiert und neutralisiert. Der Schungit zieht diese giftigen Substanzen aufgrund der enthaltenen Fullerene (und der Besonderheiten ihrer molekularen Zusammensetzung) an und neutralisiert einen Großteil davon. In der therapeutischen Praxis dient er dazu, das physiologische, psychologische und energetische Niveau miteinander in Einklang zu bringen, Krankheiten vorzubeugen, die Selbstheilungskräfte anzuregen, sich zu entspannen und eine angenehme Zeit zu verbringen. Die Tatsache, dass er sich mit allen Therapieformen verträgt, sogar mit medikamentösen, macht den Schungit so interessant, denn seine Wirkung setzt an der Basis unseres energetischen Körpers an und unterstützt sämtliche Anstrengungen, um das innere Gleichgewicht und die Gesundheit wiederzuerlangen.

Regina Martino: Schungit Stein der Lebensenergie. Mankau Verlag 2012, Broschur, 178 Seiten zzgl. 8-seitigem Farbteil, ISBN 978-3-86374-056-6, 16,95 (D) / 17,50 (A).

LINK-EMPFEHLUNGEN:
* Informationen und Leseprobe zum Buch „Schungit – Stein der Lebensenergie“: http://www.mankau-verlag.de/verlagsprogramm/gesundheit/martino-regina-schungit-stein-der-lebensenergie/
* Mehr über Regina Martino: www.mankau-verlag.de/autoren/autoren-f-p/martino-regina/

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
Mankau Verlag
Raphael Mankau
Postfach 13 22
82413 Murnau a. Staffelsee

kontakt@mankau-verlag.de
http://www.mankau-verlag.de

view more articles

About Article Author