Neue Perspektiven im Einkauf mit dem WEP-Modell

November 06 11:33 2012 Print This Article

DIG AG präsentiert beim BME Symposium den komplett neuen Ansatz im Einkauf

Auch in diesem Jahr wird die DIG AG als Aussteller und Experte beim BME Symposium Einkauf und Logistik vom 7. bis 9. November in Berlin vertreten sein. CEO Stefan Roggatz wird bei Europas größter Kongressmesse rund um die Themen Einkauf, Supply Chain Management und Logistik zwei Workshops leiten. Spannende Diskussionen aus Theorie und Praxis erwarten Sie bei den Round-Tables am 7. November um 15.45 Uhr und am 8. November um 11.15 Uhr. Schwerpunkt wird der komplett neue Ansatz im Einkauf sein, das WEP-Modell, welches auf den Elementen Wissen, eRelation (Beziehungen), Prozesse basiert:

Das WEP-Modell – Der Weg von Einkaufsprozessen zu IT-Strategien im Einkauf:
– Entdecken Sie den komplett neuen Ansatz im Einkauf
– Wissen, Beziehung, Prozesse vs. Drei-Ebenen-Modell
– Berücksichtigung aller Einflussfaktoren im Beschaffungsmanagement

Den Stand der DIG AG mit vielfältigen Informationen und kompetenten Ansprechpartnern finden Sie im Wintergarten, Standnummer C12.

Nutzen Sie die App zum Kongress: Zum Symposium bietet der BME erstmals eine Kongress-App für iPhone, iPad, Android, BlackBerry und weitere mobile Devices an. Die App „BME-Symposium 2012“ ist Ihr mobiler Begleiter während des gesamten Kongresses:

– Vollständiges Kongressprogramm mit tagesaktuellen Änderungen
– Persönlicher und individueller Kongressplan durch die „My Plan“-Funktion
– Übersichtlicher Lageplan für die Fachausstellung und Kongressräume
– Informationsservice zu Veränderungen sowie Highlights des Abendprogramms
– Ausstellerverzeichnis
– Zeitnaher Download der Vorträge

Die App kann unter https://bmesymposium2012.mobileeventguide.de oder unter dem Namen „BME-Symposium 2012“ kostenlos im App-Store heruntergeladen werden.

Mehr als 2.000 Teilnehmer aus den Bereichen Einkauf, Supply Chain Management und Logistik nutzen den jährlichen interaktiven Wissenstransfer im Rahmen der Fachkonferenzen, Morning Specials, Workshops und Round Tables. Damit zählt das Symposium, das jährlich in Berlin stattfindet, europaweit zur größten Fach- und Networking-Veranstaltungen im Bereich Supply Chain Management.

Veranstaltungsort: InterContinental Berlin; Budapester Straße 2; 10787 Berlin

DIG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2001 als kompetenter Dienstleister für Business-Process-Outsourcing (BPO) etabliert. Schwerpunkt bilden die Geschäftsfelder elektronische Beschaffung eRelation-PROCUREMENT, elektronische Rechnungsverarbeitung eRelation-OUTBOUND sowie elektronische Datenübertragung via EDI mit eRelation-EDI und eRelation-VMI für den lieferantengesteuerten Bestand. Die Abwicklung der elektronischen Prozesse wird über das hauseigene Clearing-Center der DIG durchgeführt. DIG bietet mit der Business-Process-Plattform eRelation die perfekte und ganzheitliche Lösung für das Optimieren von Geschäftsprozessen. Mit eRelation kann der gesamte Purchase-to-Pay-Prozess abgebildet werden.

Im Geschäftsjahr 2011 erzielte DIG einen Jahresumsatz von 2,6 Millionen Euro, die Exportquote lag bei 30 Prozent und die Eigenkapitalquote liegt bei 60 Prozent. Insgesamt beschäftigt DIG 40 Mitarbeiter. Im Rahmen der Expansionsstrategie öffnete das Unternehmen drei weitere europäische Niederlassungen und ist nun neben Österreich und Deutschland auch in Liechtenstein, Serbien und der Schweiz vertreten. Zu den mehr als 340 Kunden gehören unter anderen UNIQA Versicherungen, VERBUND AG, Fujitsu Technologies Solutions, Banner Batterien, Raiffeisen Banken Gruppe, Volksbanken AG, Infineon Technologies, C&A, s.Oliver, Magna International, Gebrüder Weiss, voestalpine Stahl, AVL List GmbH.

Kontakt:
DIG AG
Katy Krebs
Peuerbachstr. 2
4040 Linz
+43 732 615119-0
kk@dig.at
http://www.dig.at

Pressekontakt:
Exordium Media & Consult GmbH
Katy Krebs
Groß-Berliner Damm 73b
12487 Berlin
+49 30 311 69 89 150
katy.krebs@exordium.de
http://www.exordium-mc.de

view more articles

About Article Author