Fahrrad-Branche: Hinter den Kulissen des Erfolgs geht die Existenzangst um

November 28 12:33 2012 Print This Article

BBE-Expertenstudie „Markt:Monitor Fahrräder 2012/13“ zeichnet eine Erfolgsbranche im Umbruch.

Der Fahrrad-Fachhandel hat es gut: mit 63,3 Prozent Marktanteil (2011) baute er seit 2007 seine Spitzenposition um 7,6 Prozentpunkte aus. Trotzdem geht die Existenzangst um. Zu Recht, wie Dominik Nuss, Branchenexperte der BBE Handelsberatung, München, im jetzt vorgelegten „Markt:Monitor Fahrräder 2012/13“ erläutert. Denn mit dem Megatrend Fahrradfahren sind tiefgreifende Veränderungen des Gesamtmarktes verbunden. Auf der Vertriebsseite befeuert laut Studienautor Jochen Fendt der explodierende Kapitalaufwand den Konzentrationsprozess im Fachhandel.

Pro Kopf gaben die Deutschen 2011 exakt 24,56 Euro für eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen aus. Fahrradfahren ist Megatrend, was sich auf ein Gesamtvolumen von rund 2 Milliarden Euro (zu Endverbraucherpreisen) summiert. Und laut Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) sitzen rund zwei Drittel der Deutschen regelmäßig im Sattel. Damit hat sich der Fahrradmarkt im doppelten Wortsinn als gesunder und stabiler Konsumgütermarkt etabliert. Ungesund und nicht dauerhaft stabil sind allerdings die Entwicklungen für einzelne Marktsegmente und Marktteilnehmer. So stagniert die abverkaufte Stückzahl, und nur die E-Bikes boomen. Beides sorgt für tiefgreifende Veränderungen, wobei das E-Bike-Segment nach dynamischem Wachstum in die so genannte Reifephase übergeht.

Gerade die motorisierten Fahrräder machen den kleinen Fachgeschäften das Leben schwer. Der Beratungsbedarf der Konsumenten würde zwar diesen Spezialisten in die Hände spielen. Doch der kleine Händler von nebenan kann weder den Kapital- noch den Platzbedarf, der mit moderne Sortimenten verbunden ist, stemmen. Darum setzt sich der Konzentrationsprozess im Fachhandel fort, denn es sind die Großen, die zum Zug kommen. Diese wiederum sehen sich mit der Tatsache konfrontiert, dass das virtuelle Fahrradkaufen zunehmend salonfähig wird.

Mit validen, von Branchenexperten diskutierten Marktzahlen, zeichnet die neue Kooperationsstudie von BBE Handelsberatung und marketmedia24 „Markt:Monitor Fahrräder 2012/13“ vor diesem Hintergrund das klare Bild eines Marktes, der in Bewegung ist: und zwar in allen sieben Teilmärkten. In der Retrospektive bis 2007 werden in der Studie Gewinner und Verlierer absolut und prozentual beziffert. Darüber hinaus werden in einer mittelfristigen und darum zuverlässigen Zukunftsbetrachtung (bis 2013) die Marktchancen der verschiedenen Fahrradtypen und Vertriebswege aufgezeigt.

Dabei weisen die Marktmodelle von marketmedia24 für das Gesamtvolumen einen weiteren Wertzuwachs bis inklusive 2013 aus. Allerdings ohne Trendumkehr. BBE-Branchenexperte Dominik Nuss: „Das bedeutet, dass sich die Wettbewerbssituation weiter verstärken wird. Die Großanbieter im Handel werden die Vertikalisierung weiter vorantreiben. Und unter diesem Druck fallen die Preise weiter.“ Insgesamt wird sich damit das Dilemma des kleineren Fachhandels verstärken.

Die neue BBE-Studie „Markt:Monitor Fahrräder 2012/13“ ist zum Preis von 650,00 Euro zzgl. MwSt. zu beziehen unter
studien@marketmedia24.de, Stichwort: Fahrräder 2012
oder sie steht im Download-Shop unter www.marktdaten24.com bereit.

Die BBE Handelsberatung mit ihrem Hauptsitz in München und Niederlassungen in Hamburg, Köln, Leipzig und Erfurt berät seit mehr als 50 Jahren Einzelhandelsunternehmen aller Branchen und Größen in Fragen der Marktpositionierung, strategischen Ausrichtung, Expansion und betriebswirtschaftlichen Optimierung. Die BBE verfügt über Spezialisten für jede Branche im Einzelhandel. Die Markt-, Konsum- und Trendforschung in Kooperation mit Hochschulen, liefert aktuellste Markt- und Unternehmensdaten mit hohem Praxisbezug für die Geschäftsbereiche Unternehmens-, Standort- und Immobilienberatung.

Die Spezialisten von marketmedia24 erstellen aktuelle sowie prognostische Marktdaten als zielgenaue Entscheidungshilfen für Unternehmen aller Branchen und Größen. Darauf aufbauend sorgt marketmedia24 für Ihren strategischen Vorsprung: Im Auftrag erstellen wir Branchenexpertisen, leiten daraus Trendre-ports, Sortiments- und Vertriebsstrategien ab. Das Netzwerk marketmedia24 vereint Know-how und Erfahrung aus Marktforschung, Industrie und Handel.

Kontakt:
BBE Handelsberatung GmbH
Natalie Keltsch
Brienner Str. 45
80333 München
089 55118-145
keltsch@bbe.de
http://www.bbe.de

Pressekontakt:
marketmedia24
Sonja Koschel
Sürther Hauptstraße 190 b
50999 Köln
+49 (0) 2236 3316931
presse@marketmedia24.de
http://www.marketmedia24.de

view more articles

About Article Author