Wälder brauchen Bäume: Drooff pflanzt in Brilon weitere 5.000 Buchen und Douglasien

Dezember 05 13:24 2012 Print This Article

Unternehmer aus dem Sauerland setzt sich für hiesigen Wald ein

Brilon. – Der Jahrhundert-Orkan „Kyrill“ hatte im Januar 2007 ganze Arbeit geleistet. Mehr als 25 Millionen Bäume – der Einschlag von zehn Jahren – wurden von ihm abgeknickt. In einer einzigen Nacht. Mancherorts herrscht heute noch Kahlschlag. Besonders betroffen war auch die Hochsauerland-Gemeinde Brilon, Deutschlands Luftkurort mit dem bundesweit größten Waldbesitz in kommunaler Hand. Die Stadt begann im Frühjahr 2008 mit der Wiederaufforstung und startete das Projekt „Briloner Bürgerwald“. Auf einer Fläche von 10 Hektar wurden 60.000 neue Bäume gepflanzt. Viele lokale und regionale Unternehmen unterstützten die Aktion – unter ihnen die Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG.

Das sauerländische Unternehmen ging aber noch einen Schritt weiter und startete eine eigene Baumpflanz-Aktion unter dem Motto „Wälder brauchen Bäume“. Im Frühjahr 2009 wurden daraufhin 6.000 Laubbäume gesetzt. Doch eine einmalige Aktion war für den Briloner Kaminofen-Hersteller nicht genug und so setzte er sein Engagement weiter fort.

Verantwortung übernehmen – Zukunft gestalten

Deswegen folgt nun die zweite große Aufforstung mit insgesamt 5.000 Bäumen. Dieses Mal wird ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass sowohl Laub- als auch Nadelbäume gepflanzt werden. Denn eine Mischung der Baumarten kann zukünftigen Stürmen und dem sich abzeichnenden Klimawandel besser standhalten. Deshalb wurden Ende Oktober 2.500 Buchen gepflanzt und Anfang 2013 folgen weitere 2.500 Douglasien, ein sowohl schnell wachsendes als auch widerstandsfähiges Nadelholz aus Nordamerika.

„Durch die Pflanzaktion werde ich meiner Verantwortung für die Umwelt gerecht“, so erklärt Uwe Drooff, Gründer und Inhaber der Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG, seinen Einsatz. „Außerdem liebe ich es, an den Wochenenden durch unsere Wälder zu wandern und den jungen Bäumen beim Wachsen zuzusehen. Die Wiederaufforstung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft.“

Das Briloner Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern moderner Feuerstätten in Deutschland, deren Kaminöfen sich durch innovative Technik, hohe Qualität und ein zeitgemäßes Design auszeichnen. Der jährliche Absatz beläuft sich auf mehr als 6.000 Geräte. Vertrieben werden die Kaminöfen ausschließlich über ein Netz von Fachhändlern, die sich dem Qualitätsgedanken ebenso verpflichtet fühlen. Dabei erwirtschaftet Drooff einen jährlichen Umsatz von 9 Millionen Euro und ist mit seinen 22 Mitarbeitern eine feste Größe in der Region.

Alle Bürger, die sich ebenfalls für die hiesigen Wälder einsetzen wollen, können sich auch selbst in dem Projekt „Briloner Bürgerwald“ engagieren.

Weitere Informationen auch im Internet unter www.drooff-kaminofen.de und www.briloner-buergerwald.com.

Die Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Hersteller moderner Feuerstätten, deren Geräte sich durch eine besonders gut funktionierende Technik, hohe Qualität und ein zeitgemäßes Design auszeichnen. Das seit mehr als zehn Jahren am Markt etablierte Unternehmen aus Brilon vertreibt seine Kaminöfen ausschließlich über ein Netz von ausgesuchten, qualifizierten Fachhändlern, die sich dem Qualitätsgedanken in ähnlicher Weise verpflichtet fühlen. Der Fachhandel übernimmt dabei auch die fachgerechte Installation der Geräte, um einen sicheren und umweltschonenden Heizbetrieb zu gewährleisten. Adressen können direkt bei Drooff erfragt werden.

Die vom Inhaber Uwe Drooff ins Leben gerufene Baumpflanz-Aktion „Wälder brauchen Bäume“ unterstützt die Wiederaufforstungs-Maßnahmen seiner Heimatstadt, die nach den Sturmschäden, die der Jahrhundert-Orkan „Kyrill“ verursacht hat, notwendig wurden. Damit verbunden ist das Versprechen, für jeden verkauften Kaminofen von Drooff einen neuen Baum zu pflanzen.

Kontakt:
Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG
Moritz Weber
Keffelker Straße 40
59929 Brilon
02961 966817
info@dr-schulz-pr.de
http://www.drooff-kaminofen.de

  Article "tagged" as:
  Categories:
view more articles

About Article Author