Ob Ford mit Daimler oder Euro ohne Soros – in GT steht’s

April 17 08:17 2013 Print This Article

Ob Ford mit Daimler oder Euro ohne Soros - in GT steht's GT – Grand Tourisme – Worldwide. GT ist seit 4 Jahren auf dem Markt. Als Magazin des Global Village. GT ist das Deutsche Debattenmagazin. Eine elektronische Zeitschrift für Politische Kultur und Mobilität. GT hat Reisetrends und die wichtigsten Informationen über die magischen Orte unserer Erde. Mit Hintergründen aus Politik und Wirtschaft. Mit den Ressorts Seefahrt, Luftfahrt, Technik, Messe und Event. Mit angesagten Trends aus der Gesellschaft; Rezensionen neuer Bücher; der notwendigsten Medizin für unterwegs. Und mit relevanten Meinungen von Kommentatoren aus der Mitte der Gesellschaft zu den Geschehnissen in Deutschland und der Welt. Mit Kommentaren aus den Parteien. Mit Fahrberichten und Autotests, die man gelesen haben sollte, bevor man sich für eines entscheidet. GT – das Debattenmagazin. http://www.gt-worldwide.com

Lesen Sie zum Beispiel über den:

Ford B-Max mit 1.0 Liter 120 PS EcoBoost-3-Zyl.-Benziner – Fahrbericht der GT-Testcrew

Henry Ford ist irgendwie immer dabei. Wir sitzen im funkelnagelneuen B-Max von Ford und denken an diesen herausragenden Industriekapitän des vorletzten Jahrhunderts, der sein allererstes Auto in einem Kohlenschuppen in Detroit, USA, montiert hat: zwei offene Zylinder, vier PS, zwei Vorwärtsgänge. Wenn man zurückfahren wollte, musste man schieben. Unser B-Max ist ebenso innovativ: Mit Panorama-Schiebetüren, in die die B-Säule integriert wurde. Man hat auf beiden Seiten einen Einstieg von bis zu eineinhalb Metern Breite. Sperriges Gepäck lässt sich auf der in diesem Segment einmaligen 2,35 m langen Ladefläche im Handumdrehen verladen. Der B-Max ist unter den Minis ein echter Maxi-Van.

Der ganze Bericht über den neuen Van in GT unter http://www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/auto-index/ford-index/ford-fahrtest-lob-kritik/ford-b-max-test-gis.html

Etwas mehr Luxus gefällig? Hier ist er:

Traumrouten im Mercedes 500 SL – Fahrbericht von Rüdiger Hubertus Neuenburg

Frühlingshafte Wärme durchflutet das offene Cockpit unseres Mercedes 500 SL. Leise, aber immer präsent, blubbert der 435 PS starke V8-Motor vor sich hin.

Vom Brenner kommend biegen wir ins Pustertal ab, folgen der smaragdgrünen Rienz entlang bläulicher Bergketten bis zu einer Anhöhe nahe St. Lorenzen. Dort oben thront majestätisch das Hotel Schloss Sonnenburg, unser heutiges Reiseziel. Wir freuen uns auf ein Erlebnis der besonderen Art, in einem Haus, das in seiner wechselvollen Geschichte schon so manches erlebt hat.

Brunellorot schimmert der Lack des Mercedes 500 SL, der im Innenhof mit leisem Knacken abkühlt, während wir gemeinsam auf den grandiosen Sonnenuntergang anstoßen.

Was für ein Tag! Und was für ein Auto: ein Roadster mit legendären historischen Vorfahren, schon heute ein Klassiker von Morgen, mit modernster Technik und markantem Design. Die perfekten Proportionen sind ein Genuss vom Feinsten und prägen sich dem Kenner sogleich unwiderruflich ein. Lange Motorhaube, breite Spur, kurze Überhänge und ein um 120 kg reduziertes Gewicht machen den SL sportlicher und athletischer. Der offene SL verströmt souveräne Dynamik.

Dazu passen die auf 435 PS gestiegene Motor-Leistung sowie das mächtige Drehmoment von 700 Newtonmetern, also lässige Beschleunigung in jeder Lage, in jedem der sieben Gänge der Automatik.

Bereits auf der Anfahrt über den Brenner und durch das Pustertal haben wir das genießen können. Morgen werden wir Fahreigenschaften und Leistung auf den kurvigen Traumstraßen der Alpen genauer testen. Der ganze Fahrbericht von Rüdiger Neuenburg unter http://www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/autoren-gastautoren-in-gt/neuenburg-autorenseite/neuenburg-traumroute-mb-500-sl.html

Mehr in GT und alle Autotests unter http://www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/auto-index/autotest-gt-alle-marken.html

Mehr Kultur in GT und das Künstlerportrait von Julia Lindig, einer Schauspielerin von großem Format und energischem Einsatz für ein Minderheitenprojekt in Kirgisistan unter: http://www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/kultur-index/kultur-2013/theater-der-kleinen-schritte-meet-my-hero-in-kirgisztan.html

Julia Lindig selbst schreibt über ihr Theaterprojekt: „Im Juni beginnen wir mit einem Theaterworkshop in der Steppe Kirgisiens. In dem kleinen Dorf Murake leben junge Menschen mit verschiedenen Behinderungen, die die ersten behinderten Theaterdarsteller in Kirgisztan sein werden. Für uns ist es schon fast selbstverständlich, dass Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen auf der Bühne stehen, in Kirgisztan ist das Neuland.“

Julia Lindig: „Wir wollen mit künstlerischen Mitteln auf die Situation der Behinderten in Kirgisztan aufmerksam machen und die Öffentlichkeit dafür gewinnen, das Herz und den Blick für die Andersartigkeit und den Zauber, der in diesem besonderen Heldentum liegt, zu öffnen. “

Mehr Politik – und wichtige Themen, die deutsche Politiker vor der Bundestagswahl 2013 diskutieren. Beispiel: Fracking http://www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/politik-index/politik-deutschland/politik-d-innenpolitik/innen-fracking/fracking-schmidtke-kommentar.html

Lesen Sie außerdem mehr über Wirtschaft in GT und eine Analyse: Warum sich George Soros irrt. Dazu ein Dossier über die Hintergründe dieses Mannes, der mit Währungen spekuliert – http://www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/wirtschaft-index/wirtschaft-2013/wirtschaft-soros-eurobonds-4-13.html

Mehr Seefahrt: http://www.gt-worldwide.com/kategorie/seefahrt.html

Mehr Luftfahrt und Fliegerei: http://www.gt-worldwide.com/kategorie/luftfahrt-fliegerei-menue.html

Berichte und Hintergründe aus 194 Ländern der Erde: http://www.gt-worldwide.com/kategorie/reisen.html

Kommentare von relevanten Autoren unserer Zeit: http://www.gt-worldwide.com/kategorie/thema/autoren-gastautoren-in-gt.html

GT – immer wieder mehr wert für Menschen, die nicht der flüchtigen Aktualität hinterher hetzen; mehr Lust für Lebenskünstler, die eintauchen wollen in die Tiefe der Analyse; mehr Facetten für Voyeure, denen die Einseitigkeiten der allzu vielen parteilichen Medien schon lange auf die Nerven gehen.

Wer mit klugen Lesern rechnet, steht in GT.

GT – das Online-Magazin für Politische Kultur und Mobilität.

Herausgeber: Norbert Gisder
http://www.gt-worldwide.com

GT – Deutsches Online-Magazin für Politische Kultur
Norbert Gisder
Dorfstraße (Kablow Ziegelei) 15

15712 Königs Wusterhausen
Deutschland

E-Mail: mail@gt-worldwide.com
Homepage: http://www.gt-worldwide.com
Telefon: 03375-21 56 62

Pressekontakt
GT – Deutsches Online-Magazin für Politische Kultur
Norbert Gisder
Dorfstraße (Kablow Ziegelei) 15

15712 Königs Wusterhausen
Deutschland

E-Mail: mail@gt-worldwide.com
Homepage: http://www.gt-worldwide.com
Telefon: 03375-21 56 62

view more articles

About Article Author

PRMAXIMUS.de
PRMAXIMUS.de

View More Articles