Neue Wege der Immobilienvermarktung

Juni 13 15:46 2016 Print This Article

Mehrere Kaufinteressenten, ein Besichtigungstermin, weniger Zeitaufwand – auch in Deutschland werden „Open House Besichtigungen“ immer beliebter. Björn König, Geschäftsführer der König Immobilien GmbH aus Homberg hat selbst schon viele dieser Termine organisiert und erklärt, welche Chancen und Vorteile in diesem Vermarkungskonzept stecken.

„Die Organisation und Durchführung von Besichtigungen nimmt bei einem Immobilienverkauf nicht wenig Zeit in Anspruch“, weiß Immobilienexperte Björn König. „Und nur die wenigsten Eigentümer haben Zeit oder Lust, ständig abends und an den Wochenenden ihre Freizeit zu opfern, um Interessenten ihr Zuhause zu zeigen.“ Mal davon abgesehen, dass Haus oder Wohnung für jede Besichtigung geputzt und hergerichtet werden wollen, um den besten Eindruck zu hinterlassen. „Mit unseren virtuellen 360-Grad-Rundgängen reduzieren wir die Zahl der echten Besichtigungen bereits beträchtlich“, so Björn König. „Und mit einer Open House Besichtigung können Eigentümer ebenfalls viel Zeit sparen.“

Bei der Open House Besichtigung wird ein Besichtigungstermin für mehrere Interessenten kommuniziert und vereinbart – je nach Immobilie und Kundenwunsch einem bestimmten Kreis vorgemerkter Interessenten oder möglichst vielen potenziellen Käufern durch eine breite Bekanntmachung des Termins. „Aber natürlich darf auch dann nicht Hinz und Kunz die Immobilie betreten“, verspricht Björn König. Die erfahrenen Mitarbeiter lassen sich von jedem Interessenten die persönlichen Daten geben, so dass sie und die Eigentümer genau wissen, wer sich in ihrem Zuhause aufhält. Wer sich nicht ausweisen kann, darf nicht hinein. Darüber hinaus wird jeder Interessent von einem der geschulten Mitarbeiter auf seinem Rundgang begleitet. Alleingänge finden entsprechend keine statt. Während und nach der Besichtigung nehmen sich die Makler von König Immobilien ausreichend Zeit, um die wichtigsten Fragen zu klären. Einige Tage später fassen sie zudem telefonisch bei den Teilnehmern nach.

Doch nicht nur die Zeitersparnis ist ein wertvoller Vorteil von Open House Besichtigungen. Hinzu kommt der Wettbewerbsaspekt bei den Interessenten. Wenn potenzielle Käufer bei einer Open House Besichtigung sehen, dass sie nicht die Einzigen sind, denen das Haus oder die Wohnung gefällt, löst dies das Gefühl aus, besser schnell und sogar ein höheres Angebot abzugeben, damit ihnen die Immobilie nicht vor der Nase weggeschnappt wird.

„Ob und in welchem Umfang eine Open House Besichtigung für eine Immobilie geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab“, erklärt Björn König. „Nicht zuletzt natürlich auch von den Wünschen der Eigentümer und ihren Preisvorstellungen.“ In einem ausführlichen Beratungsgespräch und einer intensiven Begutachtung der Immobilie prüft König Immobilien deshalb die Chancen der Vermittlung und welche Strategie den größten Erfolg verspricht.

Weitere Infos wie zum Beispiel auch zu Haus verkaufen Edermünde, Haus verkaufen Niedenstein, Homberg Haus verkaufen und mehr sind auf http://www.koenig-immobilien.de erhältlich.

König Immobilien GmbH
Jürgen König
Ziegenhainer Str. 13

34576 Homberg
Deutschland

E-Mail: info@koenig-immobilien.de
Homepage: http://www.koenig-immobilien.de
Telefon: 05681 / 99 29 9

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: http://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

view more articles

About Article Author

PRMAXIMUS.de
PRMAXIMUS.de

View More Articles