Mit den Hornetboards erorbert Sascha Mattiza die Welt

Mai 15 15:30 2017 Print This Article

Suche nach einem Hersteller ist erfolgreich verlaufen

Wolfsburg, 15.05.2017 Die Suche hat für Sascha Mattiza nun endlich ein Ende. Ein Hersteller ist begeistert von den technischen Details des Erfinders Sascha Mattiza und wird das Hornetboard Hyper herstellen. Das Elektroskateboard entwickelt eine Leistung von 8 KW und ist mit weitem Abstand das Leistungsstärkste der Welt. Für das Hornetboard sind Spitzengeschwindigkeiten bis zu 54 km/h und Steigungen von 50 % auch für schwergewichtige Fahrer bis zu 120 kg möglich. Bisher gibt es im weltweiten Markt keine kräftige und schnelle Boards. „Ich habe kein kräftiges und schnelles Board im Markt entdeckt, welches meinen hohen Anforderungen entspricht,“ erklärt der Snow- und Surfboarder die Basis seines Hornetboards.

Obwohl es so stabil ist zeigt sich das Hornetboard mit nur zwei Zentimetern äußerst flach und leicht. Die gesamte Technik ist im Board eingebaut. Moderne Lithiumtechnik, gebändigt durch ein Bateriemanagementsystem, macht dieses Höchstleistungsboard zu einem wahren Leichtgewicht. Lediglich sieben Kilogramm bringt dieses Elektromobilitätswunder auf die Waage und ist damit deutlich leichter als normale Elektroskateboards, die mit bis zu 40 Kilogramm weitaus schwerer sind. Ein weiterer Pluspunkt: Der Fahrer kann das leichte Board einfach unter den Arm klemmen und shoppen gehen.

„Mit diesem Board habe ich eine wahrhafte Rakete entwickelt, bei der keine Kompromisse eingegangen werden müssen. Mit diesem Board lässt sich elektroskaten auf jedem Meter genießen,“ erklärt Mattiza begeistert und ergänzt, „es ist kein Berg zu steil und keine Geschwindigkeit zu langsam. Das Board fährt ohne zu überhitzen wirklich immer so schnell wie man gerade mag und darauf kommt es an. Egal, ob bei Gegenwind, Anstieg oder schwerem Fahrer.“

Zu kaufen gibt es das Hornetboard demnächst bei Startnext.de, einer Crowdfunding-Plattform des deutschen Ablegers von Kickstarter. Wer erfahren möchte wann es so weit ist, braucht sich lediglich bei www.startnext.de/hornetboardhyper als Fan unverbindlich registrieren. Wenn die Kampagne genug Fans hat, kann die Finanzierung starten und nach Erreichen des Funding-Zieles, fängt der Hersteller unverzüglich an zu produzieren. „Innerhalb von drei Monaten ist das Board beim Kunden. Dank der Hersteller-Kooperation gibt es eine Variante zum Einführungspreis von 799,00 Euro“, erklärt der Gründer von Hornetboards. Das Modell kommt mit zwei Motoren und 3 KW Leistung. Auch technisch bringt die Kooperation viele Vorteile mit sich: So werden in der neuesten, 3. Generation des Hornetboards nicht nur Motortemperatur und Batteriekapazität in der Fernbedienung angezeigt, sondern auch verschiedene Fahr-Modi wählbar, die den Fahrspaß auf Knopfdruck verdoppeln!

Sascha Mattiza (snowboarder and inventor – maker of Hornetboards and other cool stuff)
Jason (Mechanican and Testdriver)
Andy (Testdriver)
Gina (Testdriver)
Albert (Testdriver and camera man)

Kontakt
Erfinder
Sascha Mattiza
Wilhelmstr. 11
38470 Parsau
0 15 157 389 379
info@saschamattiza.de
http://www.saschamattiza.de

  Article "tagged" as:
  Categories:
view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.