Welche Kompetenzen sind im Consulting gefragt?

Juni 07 18:54 2017 Print This Article

Welche Kompetenzen sind im Consulting gefragt? „Die tägliche Projektarbeit in der Unternehmensberatung ist geprägt von selbständiger Problemlösung, regelmäßiger Abstimmung im Team sowie offener Kommunikation mit dem Kunden“, erzählt Moritz Palme nach seinem zehnwöchigen Praktikum bei Roland Berger. Im Fokus der Tätigkeit stand ein Restrukturierungsprojekt, auf das der 27-Jährige sich durch das Master in Management-Studium (M.Sc.) der HHL Leipzig Graduate School of Management gut vorbereitet gefühlt hat. „In den M.Sc.-Kursen an der HHL wird eine Menge an Tools vermittelt, die strukturierte Lösungsfindungen ermöglichen“, berichtet der gebürtige Bayer. „Diese werden anschließend in sehr realitätsnahen Aufgabenstellungen in Gruppenarbeiten angewendet und die Ergebnisse präsentiert. Die Vielzahl an unterschiedlichen Aufgaben hilft zudem, besser zu planen und zu priorisieren. All dies sind wichtige Qualitäten, auf die es auch in der Unternehmensberatung ankommt.“ Aber nicht nur durch das Studium profitiert Moritz Palme für den Einstieg ins Consulting. „Durch die zahlreichen Präsentationen von Managementberatungen auf dem HHL-Campus können wir Studenten uns über große, breit aufgestellte oder kleine, spezialisierte Unternehmensberatungen informieren und erste Kontakte knüpfen. Hilfreich sind auch die individuellen Bewerbungstipps der Recruiter.“

Wichtig: Praktika mit strategisch-konzeptioneller Ausrichtung

Stefanie Galdia, HR-Managerin bei Roland Berger, unterstreicht die Relevanz des persönlichen Kennenlernens: „Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre favorisierte Unternehmensberatung bereits im Studium bei Veranstaltungen kennenzulernen! Ein persönlicher Kontakt bietet den besten Einblick in unsere Tätigkeit.“ Aber auch auf Praktika kommt es an: „Absolventen sollten neben sehr guten akademischen Leistungen, internationaler Erfahrung durch Praktika oder Auslandssemester auch Praxiserfahrung in Form von zwei bis drei Praktika mit strategisch-konzeptioneller Ausrichtung mitbringen.“

Laut der Personalverantwortlichen von Roland Berger überzeugen die HHL-Studierenden sowohl fachlich als auch persönlich. „Viele bringen durch vorherige Praktika interessante Praxiserfahrung mit. Der oftmals sehr unterschiedliche akademische Hintergrund wird an der HHL durch einen ausgefeilten Studienplan abgerundet. Bei Roland Berger suchen wir besondere Charaktere – und diese finden wir an der HHL!“, so Stefanie Galdia.

Die HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Das Studienangebot umfasst Voll- und Teilzeit-Master in Management- sowie MBA-Programme, ein Promotionsstudium sowie Executive Education. Die HHL ist akkreditiert durch AACSB International. http://www.hhl.de

HHL gGmbH
Volker Stößel
Jahnallee 59

04109 Leipzig
Deutschland

E-Mail: volker.stoessel@hhl.de
Homepage: http://www.hhl.de
Telefon: 0341-9851-614

Pressekontakt
HHL gGmbH
Volker Stößel
Jahnallee 59

04109 Leipzig
Deutschland

E-Mail: volker.stoessel@hhl.de
Homepage: http://www.hhl.de
Telefon: 0341-9851-614

view more articles

About Article Author

PRMAXIMUS.de
PRMAXIMUS.de

View More Articles