Menschen für Menschen bei den Bayerischen Eine Welt-Tagen

Juni 22 09:54 2017 Print This Article

Musik und Fußball – Menschen für Menschen-Botschafter Julia Simic und die Funk- und Soulband Bittenbinder in Augsburg

München/Augsburg, 22. Juni 2017. Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe beteiligt sich am Freitag (23. Juni 2017) und am Samstag (24. Juni 2017) an den Bayerischen Eine Welt-Tagen im Kongress am Park in Augsburg. Dabei werden auch die Menschen für Menschen-Botschafter Julia Simic (Bundesligafußballerin beim FC Freiburg) und die Funk- und Soulband Bittenbinder aus München sein, die vor wenigen Wochen zu Botschaftern der Hilfsorganisation ernannt wurden.

Mit einem Informationsstand gibt Menschen für Menschen während der beiden Tage einen Einblick in ihre Arbeit in Äthiopien. Mit Hilfe zur Selbstentwicklung in den ländlichen Gebieten Äthiopiens leistet die Organisation seit über 35 Jahren ihren Beitrag dazu, die Lebensverhältnisse der Menschen in Äthiopien zu verbessern. Mehr als 400 Schulen, annähernd 100 Krankenstationen und über 2.000 Brunnen wurden während dieser Zeit gebaut und stehen stellvertretend für die Erfolgsgeschichte von Menschen für Menschen in einem der ärmsten Länder der Welt. Über fünf Millionen Äthiopierinnen und Äthiopier profitierten somit bereits von den Maßnahmen der Organisation.

Eine besondere Attraktion der virtuellen Art wartet auf die Besucherinnen und Besucher in einem sog. Virtual Reality Dome. Dort kann mit 360-Grad-Filmen die Arbeit der Hilfsorganisation „hautnah“ erlebt und die Botschafterin der Stiftung Sara Nuru bei Gesprächen mit Menschen aus den Projektregionen in Äthiopien begleitet werden.

Darüber hinaus wird am Freitag (23. Juni 2017) um 15.45 Uhr die junge Funk- und Soulband Bittenbinder aus München ( www.bittenbinder-music.de ) ein Konzert geben. Die Band wurde von wenigen Wochen zu Botschaftern von Menschen für Menschen berufen. Bittenbinder besticht durch ihre ausgeprägte Musikalität und den tiefgründigen deutschen Texten.

Am Samstag (24. Juni 2017) lädt um 14.00 Uhr die Menschen für Menschen-Botschafterin Julia Simic, Bundesligafußballerin vom SC Freiburg, zu einem Torwandschießen mit ihr ein. Julia Simic hat noch bis vor kurzem beim VfL Wolfsburg gespielt und mit der Mannschaft die Deutsche Fußballmeisterschaft und den Pokal gewonnen.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen im Kongress am Park in Augsburg ist an beiden Tagen frei. Geöffnet ist die Veranstaltung am Freitag von 13.30 bis 19.00 Uhr und am Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Die Stiftung Menschen für Menschen

Die Menschen in Äthiopien langfristig von fremder Hilfe unabhängig zu machen, ist das Ziel der Organisation. Menschen für Menschen setzt dabei auf das ganzheitliche und nachhaltige Prinzip der sogenannten „integrierten ländlichen Entwicklungsprojekte“. Die Äthiopienhilfe engagiert sich in den Bereichen Landwirtschaft, Bildung, Wasser, Gesundheit und Einkommen. Aktuell werden Maßnahmen vor allem in zwölf regionalen Projektgebieten umgesetzt, in acht weiteren Regionen sind sie bereits abgeschlossen. Insgesamt erstrecken sich die Projektgebiete über eine Fläche von mehr als 56.000 Quadratkilometern (so groß wie Kroatien). In allen Regionen beteiligt die Stiftung die Äthiopierinnen und Äthiopier aktiv an der Projektarbeit, damit sie nach einiger Zeit von den Menschen vor Ort selbständig weitergeführt werden kann.

Darüber hinaus gehört ein eigenes Kinderheim mit bis zu 150 Kindern (Abdii Borii Children“s Home in Mettu) und ein College (ATTC Agro Technical and Technology College in Harar) mit rund 700 Studenteninnen und Studenten zur Stiftung. Alle Maßnahmen werden vom sog. Project Coordination Office (PCO) in Addis Abeba gesteuert.

Weitere Informationen über Menschen für Menschen unter http://www.menschenfuermenschen.de und in den sozialen Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Über Menschen für Menschen:
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 35 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass…?“. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 740 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
lisa.kerscher@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.