Ole: Einrichtung einer Tapas Bar

Juni 25 21:42 2017 Print This Article

Stuhlfabrik Schnieder richtet Tapas Factory in Essen ein

Die Einrichtung einer Tapas Bar in Essen hat die Stuhlfabrik Schnieder gemeinsam mit den BDH Architekten realisiert. Gastronom Antonio betreibt bereits zwei erfolgreiche Tapas Bars in Dortmund, die ebenso unter dem Namen „Tapas Factory“ laufen. Factory nicht etwa, weil das Essen aus einer Fabrik kommt, sondern weil Antonio den Anspruch hat, in einer Stunde 100 Personen mit frisch hergestellten Speisen zu beköstigen.

Der „Factory Style“ spiegelt sich auch in der Möblierung der Stuhlfabrik Schnieder: Maßgefertigte Sitzbänke und massive Holzstühle mit hochwertigem Vintage-Leder prägen das Raumbild. Barhocker mit Eisengestell passen perfekt zum Look. Der Stuhl sowie der Sessel „Mika“ mit seinen bauchigen Streben und der Stuhlklassiker „Frankfurter“ wirken in dieser Atmosphäre leicht und doch wertig. Und weil die Raffinesse im Detail liegt, wurde der Beizton der Stühle exakt auf die Wandfarbe abgestimmt. Lange Kulissentische mit gedrechselten Beinen und massiven, gebürsteten Holzplatten, betonen den ursprünglichen Charakter. Die gesamte Atmosphäre ist warm und urig: Riesige Kronleuchter, rostige Wandlampen und stimmungsvolle Wandmalereien schaffen ein harmonisches Ambiente zum Verweilen. Die Einrichtung einer Tapas-Bar mit viel Liebe zum Detail.

Bevor Antonio sich für eine Zusammenarbeit mit der Stuhlfabrik Schnieder entschied, hatte er bereits Gespräche mit anderen Anbietern geführt, doch der Service der Stuhlfabrik gefiel ihm am besten: „Im Gegensatz zu anderen Firmen wurden die Musterstühle nicht zerlegt, sondern komplett montiert angeliefert. Als wir den Showroom besuchten, zeigte mir Christian Hugot, der Geschäftsführer von Schnieder, verschiedene Stühle, Tischplatten und Tischgestelle. Auch die Farb- und Stoffauswahl war sehr groß. Bei der Montage passte eine Bank nicht exakt, weil die dahinterliegende Wand des Altbaus nicht eben war: Ohne Wenn und Aber wurde ein neues Einbauteil geliefert und montiert. Das ist ein klarer Vorteil der Produktion in Deutschland. Christian Hugot hatte auch die Idee mit einem Podest unter einer Nischen-Sitzgruppe. Die Zusammenarbeit mit den BDH-Architekten und Schnieder hat wegen der vielen guten Ideen und der tollen Qualität der Möbel richtig Spaß gemacht.“ www.tapasfactory.de , www.schnieder.com

Wenn ein Traditionsunternehmen der Möbelherstellung mit einem jungen Team in die Zukunft zieht, ist die Richtung schon vorgezeichnet: Qualität. Das Know-how um handwerkliche, hochwertige Herstellung erhält eine neue Dimension: Design. Den Experten von Schnieder ist das Material „Holz“ aus Tradition vertraut. Am Standort Lüdinghausen werden noch Leisten gebogen, es wird genutet und gezapft. Handwerk geht einher mit moderner Maschinentechnik. Zu den Kunden des innovativen, 70-köpfigen Teams zählen unter anderem Restaurants, Bäckereien, Hotels, Kantinen und die Szene-Gastronomie. Sie profitieren bei der Beratung von dem kombinierten Wissen von Gastronomie- und Möbelexperten. So entstehen hochwertige, anspruchsvolle und langlebige Lösungen. Mit ihrem Qualitätsanspruch und der konsequenten Fertigung im Münsterland bricht die Stuhlfabrik ganz bewusst eine Lanze für den Produktionsstandort Deutschland. Das flächendeckende Vertriebsnetz in Deutschland und seine Strukturierung mit Regionalbüros garantiert schnell verfügbare Ansprechpartner.

Firmenkontakt
Stuhlfabrik Schnieder GmbH
Christian Hugot
Industriestr. 15
59348 Lüdinghausen
02591-9173.0
christian.hugot@schnieder.com
http://www.schnieder.com

Pressekontakt
Silvia Rütter Kommunikation
Silvia Rütter
Kümper 7
48341 Altenberge
02505-9480925
ja@silvia-ruetter.de
http://www.silvia-ruetter.de

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.