Faculty Days an der GGS

Juli 03 16:42 2017 Print This Article

Master-Studierende feiern ihren Abschluss

Heilbronn, 24. Juni 2017

In einer feierlichen Zeremonie erhielten gestern Abend 63 Studierende der German Graduate School of Management and Law (GGS) ihr Abschlusszeugnis in der Aula auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung in Heilbronn. Mit dem Werfen ihrer Hüte zelebrierten die Absolventen der Studiengänge MBA in Management, LL.M. in Business Law und – erstmalig – M.Sc. in Management vor rund 300 Gästen ihren bestandenen Masterabschluss und markierten den Auftakt für eine lange Feiernacht. Offiziell verabschiedet wurden außerdem noch 16 MSc-Studenten, die ihre Urkunden bereits im Dezember 2016 an der Leeds University Business School erhalten haben.

Wertegemeinschaft

GGS-Vorstand Prof. Tomás Bayon hob in seiner Eröffnungsrede die außergewöhnliche Leistung der Graduierten hervor: „Sie haben hart gearbeitet, während andere ihren Hobbies nachgingen und ihre Freizeit mit Familie und Freunden verbrachten. Für das Durchhalten bis zum Masterabschluss verdienen Sie unseren großen Respekt. Sie sind nun Teil der GGS-Gemeinschaft, die über gemeinsame Werte verbunden ist. Diese Werte schweißen gerade in anspruchsvollen Situationen, die nur schwer zu meistern sind, zusammen. Ich wünsche Ihnen, dass die Zeit an der GGS, Ihnen sowohl in der Arbeit als auch privat viele erfolgreiche Momente beschert.“

Ausgezeichnete Leistung

Über eine Auszeichnung als Jahrgangsbeste ihres Studiengangs durften sich drei Studierende freuen: Im MBA erzielte Dr. Stephan Hartmann die beste Abschlussnote, im M.Sc. in Management mit dem Schwerpunkt Handelslogistik wurde Sebastian Traub prämiert. Den Preis für den besten Abschluss im Bereich Recht nahm LL.M. in Business Law-Studentin Jennifer Pfitzer entgegen. Den Alumni Award für außergewöhnliche Leistungen bei der Masterthesis erhielten Dr. Sandra Enewoldsen im Bereich Recht und Dr. Stephan Hartmann im Bereich Wirtschaft. Enewoldsen betrachtet in ihrer Arbeit die Eindeutigkeit von Patientenverfügungen gemäß § 1901a BGB aus unterschiedlichen Perspektiven, während Hartman in seiner Arbeit „The Impact of CSR on Product Competitiveness in Retail Business“ untersucht, inwieweit Corporate Social Responsibility genutzt werden kann, um die Wettbewerbsfähigkeit von Gebrauchsgütern im Handel zu verbessern.

GGS-Familie trifft sich

Es ist schon Tradition, dass sich am Tag nach der Graduierungsfeier die GGS-Familie bestehend aus Studierenden, Alumni, Fakultätsmitgliedern und Mitarbeitern zum Netzwerken trifft. Den Auftakt bildete am Samstag der Vortrag „Gedankenlesen im Business? Empathie – Verstehen ohne Worte“ mit Bodo Lorenzen. Bei der vom Alumni-Verein organisierten Veranstaltung zeigte der Redner und Mentalist eindrucksvoll auf, wie Motivation oder Demotivation das Denken und Handeln beeinflusst. In den anschließenden Workshops präsentierten Doktoranden und Alumni ihre Forschungsprojekte „Innovation and Behavior“, „Relational Dynamics in Management“ und „Mobilität und Recht“. Den krönenden Abschluss der Faculty Days bildet die legendäre Party am Samstagabend auf Burg Stettenfels.

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.