NunnaUuni präsentiert eine neue Generation wärmespeichernder Injektor-Feuerstätten

August 31 17:06 2017 Print This Article

Die neuen Modelle der wärmespeichernden Injektor-Feuerstätten von NunnaUuni sind echte Hingucker. Sie punkten aber nicht nur mit einem schönen Erscheinungsbild, sondern mit handfesten inneren Qualitäten. Die auf der ISH in Frankfurt erstmals präsenti

Jedes Modell ein Blickfang
Mit „Calor“ bringt NunnaUuni eine neue Generation speichernder Injektor-Feuerstätten auf den Markt, die für angenehm milde und lang anhaltende Wärme in Wohnräumen sorgt. Dank der verschiedenen eleganten Designvarianten passen die schlanken, skulpturalen „Calor“-Modelle in nahezu jede räumliche Umgebung. Ob als Ausführung „Quadra“ mit klarer Linienführung und fast quadratischer Grundfläche, als oval geformtes Modell „Ellipse“ mit geschwungenen Seitenwänden, als sechseckige Variante „Hexa“ oder als zylindrische Ausführung „Rondo“ – die Oberfläche aus echtem Mammutti-Speckstein macht jeden Ofen zu einem Blickfang. Abgerundet wird das neue, frische Design durch eine attraktive Glastür, die das Spiel der lodernden Flammen voll zur Geltung kommen lässt.

Gemütlicher Feierabend am flackernden Feuer
Die „Calor“-Injektoren mit Speckstein-Oberfläche sind für alle Wohnungen geeignet, für die herkömmliche Speicheröfen wegen ihrer Größe oder ihres Gewichts nicht ideal sind. Die Leichtgewichte unter den echten speichernden Feuerstätten können sogar bei einem Umzug mitgenommen werden. Auf gemütliche Abende vor dem prasselnden Kaminfeuer muss niemand verzichten. Die „Calor“-Serie speichert durch ihren Mammutti-Specksteinkern die entstehende Wärme effektiv und gibt sie über lange Zeit wieder ab. Nach einmaligem Anheizen mit ca. 10 kg Holz, gibt die Feuerstätte bis zu 24 Stunden wohlige Wärme ab, ohne dass erneut nachgefeuert werden müsste. Bei stimmungsvoll lodernden Flammen können sich Kaminfreunde dann ganz entspannt dem Genuss milder, behaglicher Wärme und einer gemütlichen Atmosphäre in ihrem Zuhause hingeben.

Sicherheit für Ofenliebhaber und für die Bausubstanz
Der anhaltende Wärmegenuss ist vor allem dem besonderen Konstruktionsmaterial, der Specksteinart Mammutti zu verdanken. Wie schon die Außenhaut, besteht auch das Innere der „Calor“-Modelle aus diesem besonders wärmeleitfähigen Material. Durch die patentierte Injektor-Technik wird über vier Kanäle die beim Abbrand entstehende Hitze schnell und in besonders großer Menge in den Injektorspeicher aufgenommen und von dort wiederum gleichmäßig abgegeben. Die besonders große Wärmeaufnahmefähigkeit des Injektorspeichers hat noch einen weiteren Vorteil. Bei herkömmlichen leichten Speicheröfen oder Kaminen steigen Schornsteintemperaturen oft gefährlich hoch an, was zur Erhitzung der Zwischendecken-dämmung an der Schornsteindurchführung und somit zu Entzündungsgefahr führen kann. Nicht so bei Injektor-Feuerstätten von NunnaUuni: Hier bleiben die Schornsteintemperaturen während des gesamten Abbrands auf einem unbedenklichen Niveau. Der Injektorspeicher überträgt die entstehende Wärmeenergie in seine äußerst hitzebeständigen Specksteinelemente, wodurch die Rauchgase noch vor dem Schornstein auf einen unbedenklichen Wert von ca. 250°C abkühlen.

Geprüfte Sicherheit nach DIBt
In puncto Sicherheit bieten die neuen „Calor“-Feuerstätten einen weiteren Vorteil. Sie sind raumluftunabhängig gemäß DIBt geprüft, d.h. so konstruiert, dass keine Verbrennungsluft aus dem Raum gezogen wird. Dies ist wichtig bei energieeffizient gedämmten Häusern, welche über eine kontrollierte Wohnraumbelüftung bzw. einer Dunstabzugshaube (mit Außenanschluss) verfügen. „Auch wenn ein möglicher, nicht vorhergesehener Unterdruck durch die Belüftungsanlage im Aufstellraum der Feuerstätte entsteht, ist diese so dicht, dass keine Rauchgase in den Wohnraum gezogen werden“, erklärt Harald Schulz, NunnaUuni-Verkaufsleiter Deutschland. „Der Einbau von „Calor“-Feuerstätten in Häusern mit maschineller Belüftung ist also uneingeschränkt möglich“.

Schonend zur Umwelt
NunnaUuni hat über 30 Jahre Erfahrung in der Konstruktion von speichernden Speckstein-Öfen aus der besonders hitzebeständigen Specksteinart Mammutti. Deshalb entsprechen auch die neuen „Calor“-Feuerstätten den höchsten Anforderungen an sauberen Wärmekomfort (Speicherofen-Test CE EN 15250). In den speichernden Feuerstätten der neuesten Generation brennt das Holz im Feuerraum mit der bei NunnaUuni-Feuerstätten gewohnten großen, hellen Flamme, bei hohen Temperaturen und damit fast rückstandslos ab. Die Wärmeerzeugung ist dadurch sehr wirksam und die Rauchgase enthalten nur einen Bruchteil des umweltschädlichen Feinstaubs. Damit erfüllen die „Calor“-Modelle, die seit Mai 2017 lieferbar sind, schon heute die striktesten Emissionsauflagen von morgen. Text: Daniela Tscherbakova / Ruess Public B, Fotos: NunnaUuni

Ruess Public B ist eine internationale Fachagentur mit hohem journalistischem und beraterischem Anspruch. Das „B“ steht für die Branchen­segmente Bauen, Architektur, Wohnen und Design.

Firmenkontakt
Ruess Public B GmbH
Daniela Tscherbakova
Lindenspürstraße 22
70176 Stuttgart
0711-1644663
daniela.tscherbakova@ruess-group.com
http://www.ruess-public-b.com

Pressekontakt
Ruess Public B GmbH
Daniela Tscherbakova
Tscherbakova
70176 Stuttgart
0711-16446-63
daniela.tscherbakova@ruess-group.com
http://ruess-group.com/

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.