Prüfung „Floral Stylist“ im Rosenschloss

August 31 09:48 2017 Print This Article

Zum Abschluss ihres Seminars „FloralStylist“ zeigten 14 koreanische Floristinnen im Süddeutschen Bildungszentrum für Floristen in Gundelfingen

Es entstanden über 40 floristische Werkstücke mit ausgezeichneter Qualität entsprechend den Anforderungen des praktischen Teils der Florist-Meisterprüfung.

Als Raumbezogene Situationsaufgabe war ein Tischschmuck passend zum zugelosten Geschirr zu gestalten. Die Umsetzung gelang so hervorragend, dass die Gäste bei der Feierstunde zur Überreichung der Zertifikate direkt Lust bekamen sich niederzusetzen, um das Flying Büffet zu genießen.

In einer weiteren Arbeit war den Prüflingen je ein Foto eines Brautkleides zugeiteilt worden, für die sie einen passenden, abfließende Brautstrauß binden sollten.
Das Spektrum reichte dabei von kurzen, jugendlichen Brautkleidern über klassische Modelle bis hin zur großen Robe.
Auch hier konnten sich die Prüflinge ihr Material selbst auswählen. Sie gestalteten wunder-schöne, typgerechte Sträuße, die die Besucher ebenso begeisterten wie die Blütenkränze. Diese ebenfalls sehr einfühlsamen Arbeiten mit vielfältigen Sommerblumen entstanden auf Basis von zugelosten Farbthemen für die erst eine Farbstudie anzufertigen war.

Der Direktor der Akademie: Lokyoung Korea Floral Design aus Seoul, Rok Young Kim, lobte die erfolgreiche und engagierte Zusammenarbeit mit dem Fachverband Deutscher Floristen, LV Bayern sowie der IHK Ostwürttemberg in Person von Frau Kirchmayr.
Sein Dank ging auch an die Referenten Elke Kuhn, Binswangen und Hubert M. Gentner, Heidenheim sowie Erni Salzinger-Nuener, Karin Pressel und Thomas Ratschker.

Nach einem schönen „Feierabend“ verließen die neuen FloralStylisten am Sonntagmorgen das Rosenschloss, um in Korea Ihr Können als FloristStylist umsetzen zu können.
Dort wie hier in Deutschland ist die Qualifikation „Meisterprüfung für Floristen“ ein wichtiger Baustein für Erfolg.

Informationen der Florist-Meisterschule Nürnberg
Floristmeisterschule Nürnberg – Meisterprüfung

Der Floristenverband Bayern – FDF-Bayern- ist als eine der 15 Landesvertretungen im Fachverband Deutscher Floristen organisiert. Die Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF) ist die Berufs- und Interessenvertretung der deutschen Floristen.
Gegründet wurde der Fachverband Deutscher Floristen 1904. Heute werden bundesweit ca. 5.000 Mitglieder betreut.
Wichtige Aufgaben des Bundes-Verbandes der Floristen wie auch der Landesverbände sind u.a.: qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung einer „floralen“ Lebenskultur, und die Mitgliedberatung.
Aktivzentrum des Floristenverbandes Bayern im ROSENSCHLOSS SCHLACHTEGG ist der ehemalige Stadel im Innenhof.
Die neu geschaffenen Räume dieses „Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen“ bieten alle Möglichkeiten zum gestalterischen Schaffen.
Die Ausstattung der Seminarräume wurde auf die besonderen Bedürfnisse der Floristen abgestimmt und in das wiederbelebte und restaurierte Baudenkmal integriert.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Geschick wurden historische Teile der Bausubstanz mit modernster Technik verbunden, ohne die Atmosphäre des Schlosscharakters zu verändern.

Eine der zentralen Angebote ist der „Florist im Ausnahmefall“. Dieses 6-wöchige Seminar gibt Personen (u.a. Betriebsinhaber, deren Angehörige, Mitarbeiter/Innen), die eine 4,5-jährige einschlägige Berufspraxis in einem Florist-Fachgeschäft bzw. Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf Florist/Floristin vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erlangen können.

Firmenkontakt
Floristenverband-Bayern e.V.
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Pressekontakt
Floristenverband im Rosenschloss
Werner Appel
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.