Ethikregeln im Telefonfundraising

Oktober 30 09:36 2018 Print This Article

KomServ folgt strengen Regeln in der Fördererkommunikation

Die alljährliche Rush Hour im Spendengeschäft hat für das Jahr 2018 nun begonnen. Bereits im November, vor allem aber im Dezember spenden die Deutschen traditionell deutlich mehr als in allen Monaten zuvor.
Gemeinnützige Organisationen nutzen den unbedingten Spendenwillen der Deutschen und kontaktieren Mitglieder und Förderer auf alle mögliche Weise.
Telefonfundraising – entweder durch die Organisation selbst durchgeführt oder durch einen beauftragten externen Dienstleister – steht auf der Beliebtheitsliste bei der Spendengenerierung weit oben, weil das persönliche Gespräch durch nichts zu ersetzen ist und der Kontakt zwischen Organisation und Förderer gefestigt wird. Wenn das Gespräch positiv verläuft…
Die KomServ GmbH steht Organisationen aus dem humanitären Bereich, aus Tier- und Naturschutz beim Telefonfundraising seit vielen Jahren zuverlässig und hilfreich zu Seite. Entscheidend für den Erfolg des Dienstleisters ist der seriöse und respektvolle Umgang mit Förderern und Spendern.
In den Ethikregeln des Deutschen Fundraising-Verbandes heißt es:
„Wir unterlassen mit Bezug auf Personen, Organisationen und andere Dienstleister jedes unethische Verhalten, insbesondere in der Werbung. Als unethisch verstehen wir in erster Linie übermäßige Emotionalisierung, Irreführung, Beleidigung, Verleumdung, Denunziation oder anderweitig herabsetzendes Verhalten gegenüber Dritten.“ Außerdem gilt die Verpflichtung zu wahrhaften, zeitnahen, sachgerechten und umfassenden Informationen.

Aus diesen allgemeinen Richtlinien leitet die KomServ konkrete Regeln für das Telefonfundraising ab:
Wir telefonieren wochentags und tagsüber bis 18 Uhr. An Wochenenden und Feiertagen kontaktieren wir unsere Förderer und Mitglieder nicht.
Wir nennen unsere Namen und die Organisation, in deren Namen wir anrufen, langsam und deutlich. Ein Förderer wird nach Möglichkeit immer vom selben Mitarbeiter kontaktiert.
Wir erfragen, ob der Anruf zu einer passenden Zeit erfolgt, oder ob ein späterer Zeitpunkt günstiger ist.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über die Projekte und Ziele der Organisation, in deren Namen sie anrufen, bestens informiert. Fragen, die dennoch nicht beantwortet werden können, werden notiert und nach Prüfung des Sachverhalts in einem nächsten Telefonat beantwortet.
Wir bleiben stets freundlich und sachlich. Auf Kritik reagieren wir aufmerksam und besonnen.
Wir vermeiden Emotionalität. „Überzeugen, nicht überreden“ heißt unsere Devise.
Regelmäßige Schulungen sichern unseren hohen Qualitätsanspruch.
Der Wahrheit und Offenheit sind wir stets verpflichtet.

In den kommenden Wochen wird die KomServ GmbH viele Telefonate im Auftrag von Organisationen führen. Es ist zu erwarten, dass sich durch unser professionelles Arbeiten die Beziehungen zwischen Organisation und Mitgliedern oder Förderern weiter verstärken werden.

Die KomServ GmbH in Burgwedel bei Hannover ist auf die Mitgliederverwaltung von Vereinen und Verbänden spezialisiert. Das Expertenteam übernimmt die Kommunikation und Verwaltungsprozesse von Organisationen jeder Größe.

Firmenkontakt
KomServ GmbH
Martin Gietzold
Raiffeisenstr. 2
30938 Burgwedel
05139402506
gietzold@komserv-gmbh.de
http://komserv-gmbh.de

Pressekontakt
Klartext Knaepper
Anja Knäpper
An der Marienkirche 2
30916 Isernhagen
01709684789
info@klartext-knaepper.de
http://klartext-knaepper.de

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.