World Usability Day 2018

November 02 13:18 2018 Print This Article

Der zweite WUD in Osnabrück

An der Hochschule Osnabrück (SL Gebäude, Barbarastraße) erwartet die Teilnehmer am 8. November 2018 ab 15.00 Uhr ein abwechslungsreiches und informatives Programm. Es werden acht Speaker jeweils 30-minütige Vorträge über ihre Erfahrungen im Bereich Usability halten und Einblicke in die Wichtigkeit der Integration von User Experience und Usability in die Arbeitswelt gewähren. Zusätzlich findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Spezialisten oder Universalisten? – Werden Usability-Spezialisten in interdisziplinären Teams benötigt?“ statt. Bei den Führungen durch das VR- und Usability-Labor der Hochschule Osnabrück können sich die Teilnehmer zudem ein genaueres Bild über die technische Ausrüstung, Räumlichkeiten und die verschiedenen Möglichkeiten zur Evaluation machen.

Zuletzt bieten zwei Workshops à 90 Minuten, die Möglichkeit, Methoden des UX- & Usability-Engineerings näher kennenzulernen und selber auszuprobieren. Im ersten Workshop wird das Thema Design Thinking behandelt. Design Thinking lässt sich hervorragend mit der agilen und iterativen Arbeitsweise vereinen. Daher wird in diesem Workshop versucht, mit ein wenig Analyse, Ideation und Prototyping, alle wichtigen Phasen des Design Thinkings komprimiert zu durchlaufen. Hierbei werden u.A. Brainstorming-Sessions erlebt und Storyboards erstellt..

Der zweite Workshop behandelt die Themen Tobii Glasses & Lautes Denken. Hier wird in Kleingruppen Nutzerfeedback anhand der klassischen Usability-Methode „Lautes Denken“ gesammelt. Weiterhin werden die Tobii Glasses vorgestellt, mithilfe derer Ergebnisse des Eye-Trackings herangezogen werden können, um Usability-Schwachstellen zu erkennen.

Das abschließende Networking bietet die Möglichkeit, direkt mit anderen Unternehmen ins Gespräch zu kommen, in individuellen Gesprächen Fragen zu stellen und sich mit Experten sowie anderen Teilnehmern auszutauschen. In der parallel dazu stattfindenden Postersession werden kleinere studentische Arbeiten vorgestellt. Um den Abend entspannt ausklingen zu lassen, ist für das leibliche Wohl zum Abschluss des World Usability Days gesorgt.

Sie interessieren sich für den World Usability Day in Osnabrück? Melden Sie sich jetzt kostenfrei über unsere Website wudos.de an!

Der World Usability Day

Ins Leben gerufen wurde der World Usability Day (WUD) im Jahr 2005 von der User Experience Professionals Association (UXPA) und wird seitdem jährlich weltweit im November an vielen Orten gleichzeitig veranstaltet. In Deutschland werden die regionalen Veranstaltungen durch den Berufsverband der Usability und User Experience Professionals (German UPA) koordiniert. An diesem Tag werden verschiedene Aspekte von Usability und User Experience mit Beispielen aus der Praxis beleuchtet. Usability bedeutet, dass Benutzer mit einem Produkt ihre Ziele erreichen können. Hier spielt eine leichte Bedienbarkeit eine große Rolle. User Experience geht noch darüber hinaus und umfasst das gesamte Benutzererlebnis vor, während und nach der Benutzung. Beide Aspekte können durch menschzentrierte Entwicklungsprozesse sichergestellt werden, nicht nur in IT-Projekten, sondern bei allen Produkten, mit denen Menschen interagieren. Der Fokus der Veranstaltung liegt darin, die Bedeutung von Usability für Jedermann verständlicher und populärer zu machen. Daneben werden Einblicke in Berufsfelder und Unternehmen gegeben, welche das Themenfeld Usability bereits in ihren Arbeitsalltag integriert haben.

basecom GmbH & Co. KG

basecom ist der Partner für Open Source Softwareprojekte in den Bereichen Content Management, E-Commerce und Individualentwicklung. Am Standort Osnabrück arbeiten über 75 Mitarbeiter an der Planung, der Realisierung und dem Betrieb kundenindividueller Lösungen auf Basis von Open Source Software.

Hochschule Osnabrück

Die Hochschule Osnabrück bildet an den Standorten Osnabrück und Lingen über 13.000 Studierende in über 100 Studiengängen aus. Das Medienlabor der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik vermittelt in den Studiengängen Medieninformatik und Media & Interaction Design Konzepte und Methoden nutzerzentrierter Entwicklungsprozesse.

basecom ist der Partner für Open Source Softwareentwicklung.

Kontakt
basecom GmbH & Co.KG
Florian Klompmaker
Hannoversche Str. 6-8
49084 Osnabrück
05415802870
marketing@basecom.de
https://www.wudos.de

view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.