Impulse für den stationären Einzelhandel: Der Pionier der 2. Schaufensterebene

März 05 13:36 2019 Print This Article

Die Absatzzahlen des stationären Einzelhandels sind rückläufig. Händler suchen händeringend nach Ideen und neuen POS Tools, womit das Shoppen in der realen Geschäftswelt konkurrenzfähig bleibt und die Warenpräsentation besser visualisiert wird.

Von der Warenpräsentation im Schaufenster sind heute ganze Berufszweige anhängig, vom Schaufenstergestalter bis zum Verkaufspsychologen. Nirgendwo anders – als am vielbeschworenen Point of Sale – sind Sie Ihren Kunden so nahe. 90% aller Kaufentscheidungen finden bereits vor dem Einzelhandelsgeschäft statt. Hier liegt der unschlagbare Wettbewerbsvorteil stationärer Einzel-händler und Großhändler gegenüber der wachsenden Internetkonkurrenz. Das Schaufenster ist und bleibt die Hauptattraktion. Hier muss Ihr Produkt auffallen, überzeugen, Emotionen wecken und Kauflust auslösen. Hier muss sich das zu verkaufende Produkt von ihrer besten Seite präsentieren – einfallsreich, unverwechselbar und vor allem unwiderstehlich. Alle wollen nur das eine: potentielle Kunden über die visuelle Inszenierung im Schaufenster in die Geschäfte locken.

Auf wirklich neue Impulse wartete man bisher aber vergeblich.

Das könnte sich mit Gregory Dutcher jetzt ändern, denn seine Idee ist so einfach wie genial. Das Start-Up Unternehmen MY LITTLE WINDOW hat jetzt Schaufensterdisplays für Schaufenster entwickelt, die verblüffende Effekte mit Magnetwirkung bei der Produktpräsentation erzielten – das Schaufenster im Schaufenster und vertreibt diese in ganz Europa.

Der Produktpionier hat das selbsthaftende Schaufensterdisplay aus transparenten, recycelbarem Acrylglas entwickelt, die sich per cleverer Saugnapftechnik von innen frei auf der gesamten Schaufensterfläche positionieren lassen. Die selbsthaftenden Minifenster schaffen im Schaufenster eine zweite Präsentationseben. Die Idee kam Dutcher Ende 2014 als er feststellte, dass die Präsentation von Konsumgütern/Produkten im Schaufensterbereich in der Regel weit weg und zwischen Knie- und Bauchnabelhöhe stattfinden.

Die große Stärke dieses neuartigen POS-Tools ist seine Dreidimensionalität, die Dutchers Displays zu einer universellen Spielwiese für die Warenpräsentation auf Augenhöhe macht. Unter dem Label MY LITTLE WINDOW vertreibt der Marketingfachmann und Kunststoffspezialist diese Schaufenster-displays im Direktvertrieb und läuft damit offene Türen ein.

Bereits mit der Gründung Mitte 2014 konnte MY LITTLE WINDOW bekannte Marken, Lizenznehmer bekannter Brands, Einzelhandelsgeschäfte, Franchiseketten gewinnen, die europaweit Ihre Artikel im Schaufenster groß in Szene setzen. Bereits 2017 wurde dieses POS Tool ausgezeichnet.
Pharmaunternehmen und Apotheker feiern MY LITTLE WINDOW als willkommene Alternative zu großvolumigen Pappdisplays. Markenhersteller wie u.a. Junghans, Lamy, Olymp entdecken den neuen Produktpräsenter als neuen Zugang zur ihrer Zielgruppe auch Brillenhersteller und Optiker schätzen die starke Inszenierung filigraner Brillen. Der stationäre Buchhandel setzt diese Produkt- präsenter ebenfalls erfolgreich ein.

Erfindergeist kennt keine Grenzen

Gregory Dutcher arbeitet ständig an der branchenaffinen Verfeinerung seiner Displays und entwickelt Sonderanfertigungen für Produkte mit besonderen Anforderungen. Auf diese Weise finden etwa Schuhe, Schmuck oder Brillen ihren perfekten Wirkungsrahmen. „Das Anwendungs-spektrum und Potenzial meiner Schaufensterdisplays ist so groß, dass ich ständig neue Ideen habe. Produkt- und Kundenanwendungen treiben mich immer wieder an“, erklärt Dutcher als Pionier der zweiten Schaufensterebene. Seitdem er 2014 den ersten Prototypen entwickelt hat, kommt er nicht mehr zur Ruhe. Ein Grund ist sicherlich, dass das Große-Wirkung-kleiner-Preis-Prinzip den Einzelhandel überzeugt. Damit die transparenten Displays auch eine Fernwirkung auf die Laufkundschaft erzielen, hat Gregory Dutcher passgenaue Decoframes entwickelt, die optisch als Verkaufsverstärker dienen. Die selbstklebenden farbigen, konturgeformten Rahmen aus Kunststofffolie werden einfach von außen auf die Schaufensterscheibe geklebt. Jede erdenkliche Form und Größe lässt mit den Decoframes realisieren, perfekt also für die Inszenierung von Image- und Brandkampagnen direkt auf der Schaufensterfläche. Die Schaufensterdisplays werden noch einige metamorphere Veränderungen erleben. Gregory Dutcher verrät bereits, dass seine Produktfamilie schon bald wieder weiter wächst.

MY LITTLE WINDOW revolutioniert die Warenpräsentation in den Schaufenstern des Einzelhandels. Die transparenten Schaufensterdisplays machen die attraktive Nutzung einer zweiten Präsentationsebene direkt an der Schaufensterscheibe möglich, ohne dass die Gesamtgestaltung beeinträchtigt wird. Die durchsichtigen Präsenter aus PE und Acrylglas sind in verschiedenen Größen erhältlich und lassen sich per Spazial-Saugnapftechnik ganz einfach von innen an der Schaufensterscheibe befestigen und frei positionieren. Mit den kleinen Schaufenstern im Schaufenster lassen sich Produkte direkt auf Augenhöhe der Kunden heben. Diverses Zubehör wie Produkthalter für Uhren und Schmuck komplettieren die hochwertige Produktinszenierung. Farbige oder individuell gestaltete Decoframes, die von außen die durchsichtigen Minifenster umrahmen, verstärken deren Fern- und Magnetwirkung und bieten eine unbegrenzte Nutzung für Image- und Brandkampagnen.

Kontakt
MY LITTLE WINDOW | Dutcher
Gregory Dutcher
Am Bach (Innenhof) 10
33602 Bielefeld
0521 5215111
05215215222
contact@my-little-window.com
http://www.my-little-window.com

  Categories:
view more articles

About Article Author

PR-Gateway
PR-Gateway

View More Articles
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Only registered users can comment.